Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Hören Sie auf Ihre Kritiker!

Wer weiß schon, was die Kunden wirklich denken? Die Kunden natürlich - wenn Sie ehrliches Feedback vertragen können.

Erfolgreiche Unternehmen hören vor allem auf die Stimme ihrer Kunden. Wie einfach das in der Praxis ist, zeigen die von der Zeitschrift Impulse zusammengestellten "sieben Erfolgsregeln" für ein ehrliches Kunden-Feedback:

Organisieren Sie Befragungen

Starten Sie Umfragen oder Testeinkäufe. So erhalten Sie vielfältige Erkenntnisse. Führen Sie Befragungen regelmäßig durch und wechseln sie dabei die Themen und die Perspektive. Die Bereitschaft zur Antwort steigt, wenn Sie die Antworten anonymisieren.

Pflegen Sie Beziehungen

Eine offene und ehrliche Meinung erfahren Sie nur, wenn Kunden Ihnen vertrauen. Das erreichen Sie nur durch direkten Kontakt und Beziehungspflege.

Seien Sie transparent

Nur wer Offenheit vorlebt, kann damit auch von Kundenseite rechnen. Spielen Sie bei Auftragsverhandlungen von Anfang an mit offenen Karten, erläutern Sie Ihre Preisgestaltung und Kostenstruktur. Sagen Sie aber auch klar, was sie selbst von der Zusammenarbeit erwarten.

Gestehen Sie Fehler ein

Kunden merken schnell, wenn jemand die Wahrheit nicht verträgt und Fehler nicht eingestehen will. Dann halten sie sich mit Kritik meist zurück. Daher sollten Chefs für ein Betriebsklima sorgen, in dem über Fehler offen gesprochen wird. Eine solche Atmosphäre überträgt sich auch auf die Kunden.

Veranstalten Sie Kundenworkshops

Wer neue Ideen sucht, kann ebenfalls seine Kunden fragen. Eigene Workshops im Unternehmen bieten eine gute Gelegenheit, mehr darüber zu erfahren, welche Bedürfnisse Kunden haben und wie sie sich umsetzen lassen. So können sogar Ideen für neue Produkte und Leistungen entstehen.

Reden Sie mit

Wer sich nicht alleine auf die Einschätzung seiner Mitarbeiter verlassen will, kann sich in Verkaufs- oder Beratungsgesprächen selbst ein Bild machen, was Kunden nervt und was sie wollen.

Schaffen Sie Mehrwert

Kunden wollen sich ernst genommen fühlen. Sie wollen mit ihren Motiven und Problemen verstanden werden. Wem das gelingt, der kann zwangsläufig ein offenes Feedback erwarten.

Ihre Erfahrung

Hören Sie auf Ihre Kunden? Was unternehmen Sie, um Kundenmeinung zu erfahren. Und wie nutzen Sie diese Infos? Schreiben Sie uns einen Leserbrief

(jw)

Mit Ehrlichkeit lässt sich gut verkaufen, davon ist Experte Oliver Schumacher überzeugt.
Foto: privat

Strategie

6 Tipps: So überzeugen Sie mit Ehrlichkeit

Kann man mit Ehrlichkeit heute noch verkaufen? Man kann. 6 einfache Tipps, wie Sie sich bei Kunden nicht verbiegen müssen.

Ausrasten hilft nicht weiter - aber unsere 5 Tipps.
Foto: pressmaster - stock.adobe.com

Personal

Probleme mit Azubis? 5 Tipps für Ausbildungsgespräche

Probleme mit Azubis können in jedem Betrieb auftreten. Aber wie führen Sie ein gutes Gespräch? Mit unseren fünf Tipps erreichen Sie Ihren Lehrling.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Service-Ziele konkret planen

Service-Ziele konkret planen

Service als Wertschöpfungsfaktor zu gestalten, ist mit Arbeit und Zeitaufwand verbunden. Wie Sie systematisch Ziele setzen und Kundenprofile erstellen können, zeigt Christa Klickermann, Beraterin für Kunden- und Servicemanagement, im dritten Teil der Serie „Service-Management“ auf.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Marktforschung in Eigenregie

Viele Informationen über Kunden liegen quasi auf der Straße. Folgende Tipps verhelfen Ihnen zur Marktforschung in Eigenregie.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.