Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Homeoffice

Ist ein Esstisch absetzbar?

Ein Esstisch und sechs Stühle dienen zeitweilig als Büroeinrichtung – was sagt das Finanzamt?

Der Nutzungsanteil entscheidet - Nur bei mehr als 10 Prozent beruflicher Nutzung ist ein Steuerabzug möglich.
Nur bei mehr als 10 Prozent beruflicher Nutzung ist ein Steuerabzug möglich.
Foto: arsdigital – fotolia.com

Der Fall: Ein Unternehmer wollte Anschaffungskosten und Vorsteuer für die Esszimmer-Garnitur geltend machen. Seine Begründung: Er nutze die Essgruppe zu mindestens drei Siebteln beruflich. Nur dort könne er Besprechungen mit Kunden abhalten und Zeichnungen und Akten bearbeiten. Sein Büro und der Schreibtisch darin seien für all das zu klein. Das Finanzamt verweigerte den Steuerabzug.

Zu Recht, entschied das Finanzgericht Rheinland-Pfalz: Die Möbel stehen in einem offenen Esszimmer, sind also Einrichtung eines privaten Raums. Deswegen müssten bei der Anteilsberechnung auch die ungenutzten Zeiten als Privatanteil gerechnet werden. Dadurch sinke die unternehmerische Nutzung auf 2,9 Prozent. Für eine steuerliche Berücksichtigung seien jedoch mindestens 10 Prozent erforderlich.  (Urteil vom 11.2.2016, Az. 6 K 1996/14 )

Auch interessant:

(jw)
Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Urteil

Arbeitsecke wird steuerlich nicht anerkannt

Schlechte Nachrichten für alle Handwerker, die ihre Büroarbeit daheim erledigen müssen, weil im Betrieb dafür kein Platz ist: Wer seine Büroarbeiten im Wohnzimmer erledigt, kann die Raumkosten nicht absetzen.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Büroarbeit daheim richtig absetzen

5 Steuertipps für Ihr Arbeitszimmer

Büroarbeit zu Hause erledigen? Beim häuslichen Arbeitszimmer macht das Finanzamt regelmäßig Stress. So sparen Sie dennoch ganz legal Steuern.

Ein Luxuswagen als Firmenwagen wird bei Handwerkern selten steuerlich anerkannt.
Foto: Photocreo Bednarek - stock.adobe.com

Steuern

Luxuswagen sind (meist) kein Dienstwagen

Sportliche Luxuswagen als Firmenfahrzeug? Handwerkern verweigert das Finanzamt meist den Steuerabzug – in anderen Branchen kann das anders aussehen.

Ob ein Dienstwagen für den Geschäftsführer angemessen ist, entscheidet die Finanzverwaltung.
Foto: AA+W - stock.adobe.com

Steuern

Wann kann ich einen Luxuswagen von der Steuer absetzen?

Bei Luxuswagen kappt das Finanzamt oft die Betriebsausgaben. Doch was ist schon Luxus? Zwei Orientierungswerte helfen weiter.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.