Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Goldschmiedin über ihre Betriebsgründung im In- und Ausland

Jenseits von Afrika

Von Deutschland nach Namibia und wieder zurück. Für Goldschmiedin Susanne Hartwig war der Neustart eine große Heraus­forderung. Von den Erfahrungen in Afrika profitiert sie noch immer.

In der Wedemark hat sie nach ihrer Rückkehr aus Namibia einen Neustart gewagt.
Jahn

Borsten von Stachelschweinen hängen aufgereiht von der Decke. Auf Bambusteilen sind Ketten und Ohrringe aus Gold und Silber drappiert. Neben den Vitrinen liegen Bildbände zur Ansicht aus. Dass Susanne Hartwig von Afrika inspiriert ist, erkennen Besucher ihres Ladengeschäfts sofort. Ihren Werktisch ziert noch das „alte“ Firmenschild: „Goldsmith“ steht darauf. Auch in ihren Schmuckstücken spiegelt sich der Bezug zur Tier- und Pflanzenwelt des Kontinents wider. So auch die Kettenanhänger mit dem kleinen runden Elefanten oder Ringe mit einer Löwenpranke.

Zehn Jahre hat die Goldschmiedemeisterin in Namibia gelebt und gearbeitet. Ein Freund hatte ihr das Land empfohlen und beruflich war es für Hartwig Zeit für eine Veränderung. In Windhoek war sie selbstständig und hatte drei einheimische Angestellte. Nur so hat sie dort eine Arbeitserlaubnis erhalten. „Das Land ist sehr europäisch. Vor über 100 Jahren war es eine deutsche Kolonie. Deshalb sprechen dort viele Deutsch. Das hat mir den Anfang erleichtert.“

Seit fünf Jahren ist Susanne Hartwig nun wieder in Deutschland. Ihr Mietvertrag in Windhoek wäre bald ausgelaufen und die heute 51-Jährige zog es zurück in die Heimat. „So viele Jahre ohne die engsten Freunde und Verwandten ist eine lange Zeit“, sagt sie. Umso glücklicher war die Handwerksmeisterin, dass ihre Familie viel Arbeit bei der Suche eines neuen Standorts für ihre Werkstatt und ihren Laden übernommen hat. „Von Afrika aus kann man nicht mal schnell herfliegen und ein Objekt besichtigen“, sagt sie. In enger Abstimmung fiel die Wahl auf Mellendorf in der Wedemark.

Große Hürden bei der Firmengründung - aber die Arbeit hat sich gelohnt. Lesen Sie Seite 2.

Anpacken und Fuß fassen - das hat sich gelohnt!
Bei der Arbeit: - In Mellendorf in der Wedemark hat Susanne Hartwig Laden und Werkstatt kombiniert.
In Mellendorf in der Wedemark hat Susanne Hartwig Laden und Werkstatt kombiniert.
Jahn

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Handwerk in Afrika und Deutschland

Marketingidee: Goldschmiedin macht Elefant bekannt

Das Markenzeichen von Susanne Hartwig ist ein runder Elefant. Das Tier hat sie während ihrer Zeit in Afrika inspiriert. Mittlerweile ist es als Schmuckstück in vielen Ländern bekannt. Die Reise des Elefanten sehen Sie im Video.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Existenzgründung

Kreditvergabe – Was bringt der Meisterbrief?

Existenzgründer im Handwerk haben es schwer. Besonders die Finanzierung stellt sie vor Herausforderungen. Diese Erfahrungen sammeln zunehmend auch Unternehmer, die sich in Gewerken ohne Meisterzwang selbstständig machen. Erleichert der Meistebrief den Zugang zu Krediten? handwerk.com hat nachgefragt.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Afrikanischer Geselle darf in Deutschland bleiben

Afrikanischer Geselle darf in Deutschland bleiben

Der ehemalige DDR-Gastarbeiter Adriano Nhantumbo (31) darf weiter Brot und Brötchen in Deutschland backen. Er werde nicht wie geplant Ende Juni in seine Heimat Mosambik abgeschoben, teilte die Bezirksregierung Weser-Ems mit. Das Landesarbeitsamt Niedersachsen/Bremen habe nach erneuter Prüfung ein "besonderes öffentliches Interesse" an der Beschäftigung des afrikanischen Bäckers auf der Insel Langeoog festgestellt.

    • Archiv

Humor

Nicht nachmachen: 10 verrückte Handwerker-Hacks

Manche Kollegen begegnen den täglichen Herausforderungen mit vollem Körpereinsatz. Nachmachen nicht empfehlenswert!

    • Panorama