Foto: Foto: Fiat

Fuhrpark

Jetzt bewerben - Fiat Team Trophy in Italien

Das Norddeutsche Handwerk und handwerk.com suchen das Team, welches uns bei der diesjährigen Fiat Team Trophy vom 22. bis 24. September würdig vertritt. Die Teilnehmer erwartet eine spektakuläre Sause mit Spaß, Spannung und ganz viel Nutzlast!

Auch Mitmachen ist ja ganz schön. Aber dieses Mal sind die Nordlichter dran. Nachdem wir bei den letzten Fiat Team Trophys eine Menge Spaß mit den Teams, Action mit den Fahrzeugen und tolles Essen genießen konnten, der Siegersekt aber an uns vorbei ging, suchen wir in diesem Jahr die Teams, die uns die Trophy holen!

Ort des wüsten Treibens: Italien! Wir fliegen am Freitag, den 22. September, gemeinsam nach Turin, wo bereits je zwei Fiorino, Doblo Cargo, Fullback, Talento und Ducato auf uns warten. Von Turin geht es nach Pollenza, wo am zweiten Tag dann die Rallye durch das Piemont startet. Und am dritten Tag steht ein Besuch der legendären Teststrecke auf dem Dach(!) des Fiat-Werks in Lingotto auf dem Programm.

Die Revanche! Vom 22. bis 24. September 2017. In Italien. Bewerben können sich Handwerksunternehmer mit Partner. Bewerben und mit etwas Glück dabei sein! Einsendeschluss ist der 10.08.2017.

-Anzeige-

Laut Urteil des Oberlandesgericht Bamberg hat sich eine Geschäftsführerin damit mit den verlängerten Gewährleistungsfristen einverstanden erklärt – auch wenn sie das Abnahmeprotokoll nicht genauer geprüft hat.
Foto: jannoon028 - Fotolia.com

OLG-Urteil

Gewährleistungsverlängerung durch Abnahmeprotokoll?

Das Abnahmeprotokoll ist mehr als eine reine Formalie: Wer die Gewährleistungsfristen vor der Unterschrift nicht prüft, kann eine böse Überraschung erleben.

Der T6.1 steht im 16. Jahr auf der gleichen Plattform. Gerade im Nutzfahrzeugsegment ist das kein Nachteil.
Foto: Dennis Gauert

„Hey Bulli“

Sprachbefehle, teilautonomes Fahren: Das kann VWs T6.1

Der Multivan geht ins sechzehnte Jahr auf gleicher Plattform. Das ist kein Nachteil. Beim neuen VW T6.1 baut moderne Technik auf einer stabilen Basis auf.

2018 war der Anteil der Steuereinnahmen am Bruttoinlandsprodukt besonders hoch.
Foto: Dan Race - stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

Steuerbelastung auf Langzeithoch

Die Steuerbelastung in Deutschland ist so hoch wie lange nicht. Entlastung ist in Sicht – direkt vor dem nächsten Anstieg.

Zum 1. Januar 2020 steigt der Mindestlohn im Elektrohandwerk auf 11,90 Euro pro Stunde.
Foto: wip-studio - stock.adobe.com

Neuer Tarifabschluss

Dieser Mindestlohn gilt ab 2020 im Elektrohandwerk

Die Tarifpartner im Elektrohandwerk haben sich auf neue Branchenmindestlöhne verständigt. Die erste Erhöhung soll es Anfang 2020 geben.