Automatisierung

Fachkräfte ade? Diese Branchen erobern Maschinen

Computer und Maschinen werden immer leistungsfähiger – viele Jobs bleiben im Handwerk aber dem Menschen überlassen. Das zeigt eine aktuelle Studie.

Für die einen ist es die perfekte Lösung des Fachkräftemangels, für andere ein Schreckensszenario, das an den Grundfesten der Gesellschaft rüttelt: Die Verdrängung von Arbeitsplätzen durch Maschinen. Doch in welchen Branchen kann moderne Technologie schon viele Aufgaben übernehmen?

Das hat das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in einer aktuellen Studie untersucht. Das Statistik-Portal Statista hat die Ergebnisse in einer Infografik zusammengefasst.

Die Statista-Infografik zeigt, wie stark der Automatisierungsgrad der Tätigkeiten zwischen 2013 und 2016 gestiegen ist. Fast in jeder Branche hat der Automatisierungsgrad seitdem zugenommen. Besonders hoch ist die Automatisierung mit inzwischen über 80 Prozent der Tätigkeiten in der Produktion. Das Bau- und Ausbaugewerbe ist nach wie vor stark auf menschliche Angestellte angewiesen. Hier stieg der Automatisierungsgrad nur leicht an und liegt weiterhin bei unter 40 Prozent der Tätigkeiten.

Gut für Inhaber, die sich mit Büroarbeit herumplagen: Fast 60 Prozent der Tätigkeiten in Unternehmensführung und Organisation lassen sich inzwischen automatisieren.

Zu wie viel Prozent können Roboter die Arbeit in Ihrem Gewerk übernehmen? Machen Sie den Test mit dem Job-Futuromat des IAB. Im Tischlerhandwerk könnten Roboter demnach inzwischen 7 von 12 typischen Tätigkeiten übernehmen. Das entspricht einem Automatisierungsgrad von 58 Prozent.

*Lizenziert unter CC BY-ND 3.0

Digitalisierung: „Wer da nicht mitschwimmt, könnte bald untergehen.“

Henning Müller ist nach einem Jahr Digitalisierungswerkstatt gut für die Zukunft gerüstet. Und sein Betrieb ist nicht der einzige.
Artikel lesen >

Handwerk auf der Kippe – die digitale Enteignung

Während Sie noch den lukrativen Auftrag von gestern abrechnen, schnappt die Industrie Ihre Kunden von morgen weg. Handeln Sie jetzt, mahnt Digital-Stratege Christoph Krause.
Artikel lesen >

Personal

Rentner weiterbeschäftigen – was motiviert ältere Mitarbeiter?

Vor allem kleine Betriebe wollen Mitarbeiter im Rentenalter weiterbeschäftigen. Das zeigt eine aktuelle Studie. Sie verrät auch, von welchen Maßnahmen sich die Älteren überzeugen lassen.

IAB-Stellenerhebung

Rekordniveau: 119.000 offene Stellen im Baugewerbe

Hohe Personalnachfrage, zu wenig Bewerber – die Zahl der offenen Stellen ist deshalb auf Rekordniveau. Das trifft auch das Baugewerbe.

Steuern

Verrechnet beim Investitionsabzugsbetrag?

Kommt es nicht zur Investition, ist ein Investitionsabzugsbetrag rückwirkend aufzulösen. Das gilt umso mehr, wenn die Rücklage zu Unrecht gebildet wurde.

Self Repairing Cities

Wenn Robowurm und Drohnen-Drucker Städte reparieren

Mit Drohnen, Wurmreflexen, künstlicher Intelligenz: Englische Wissenschaftler entwickeln Roboter, die Städte autonom instandhalten sollen.