Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Keine Geschenke gefährden die Freundschaft

Wer seine Geschäftsbeziehungen pflegt, ist langfristig erfolgreicher. Präsente sind eine Möglichkeit, sich in Erinnerung zu bringen. Doch was darf es sein? Und muss es unbedingt zu Weihnachten sein? Einkaufstipps vom Profi ...

Wer seine Geschäftsbeziehungen pflegt, ist langfristig erfolgreicher. Präsente sind eine Möglichkeit, sich in Erinnerung zu bringen. Doch was darf es sein? Und muss es unbedingt zu Weihnachten sein? Einkaufstipps vom Profi ...

Der Internetdienst profirma.de berichtet, dass die Geschenk- und Werbeartikelhersteller einen neuen Trend verzeichnen: weg vom Einsatz von Werbeartikeln als reine Weihnachtspräsente, "hin zu einer ganzjährigen Betreuung wichtiger Geschäftspartner". Das habe den Vorteil, dass eigene Präsente nicht in der Geschenkflut zur Weihnachtszeit untergehen, zitiert profirma den Vorsitzenden des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft (GWW), Hans-Joachim Evers.

Verständlich, dass die Werbeartikel-Hersteller so argumentieren. Doch was empfehlen Experten den Betrieben? Wir haben nachgefragt: bei Christian Jürgens, Marketing-Experte der Handwerkskammer Lüneburg-Stade.

Welchen Sinn haben Werbepräsente überhaupt noch?

Christian Jürgens: Einfache Präsente wie Stifte, Feuerzeuge und Kalender eignen sich allenfalls als Mitnahmeartikel für Messen. Das klassische Ziel, einen Kunden individuell zu beschenken, um sich für die Zusammenarbeit und die Treue zu bedanken, erreicht ein Betrieb so jedoch nicht. Wer sich ein hochwertiges Bad erstellen lässt, sollte eher einen Montblanc-Füller erhalten als einen Einweg-Kugelschreiber. Grundsätzlich sind individuell auf den Kunden zugeschnittene Geschenke allerdings sinnvoll. Der Aufwand für ein Geschenk sollte dabei vom Kunden abhängen: Wie viel Umsatz hat der Betrieb mit ihm gemacht? Wie könnte die Zukunft aussehen? Eignet sich der Kunde gar als Multiplikator?

Ist Weihnachten der richtige Anlass?

Jürgens: Fakt ist, dass die Firmenkunden zu Weihnachten mit Geschenken überhäuft werden. Da kann ein Präsent leicht untergehen #0150 es sei denn, es handelt sich um ein hochwertiges Geschenk. Ich würde zu Weihnachten eher empfehlen, ausgewählten Kunden handschriftliche Weihnachtskarten zu schicken, vielleicht sogar eine selbst gestaltete Karte, und die Präsente über das Jahr zu verteilen.

Was wäre sonst noch ein guter Anlass?

Jürgens: Das kann der Geburtstag sein oder auch das Osterfest. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Es kommt vor allem auf den Betrieb an.

(jw)

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Managenment

Passende Kundenpräsente zum Weihnachtsfest

Das Jahresende rückt näher und damit die Zeit, sich bei den Kunden zu bedanken. Sie haben noch keine Präsente? Keine Panik!

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Weihnachtskarten richtig schreiben

Mit besten Grüßen ...

Alle Jahre wieder: ein passendes Kartenmotiv und ein wohl klingender Text muss her. Weihnachtskarte ist nicht gleich Weihnachtskarte. Doch wie treffen Sie den richtigen Ton? Und welches Motiv wird es dieses Jahr werden?

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

8 Tipps für die Praxis

Weihnachtspost: So grüßen Sie richtig!

Alle Jahre wieder: Weihnachtsgrüße an Kunden und Geschäftspartner müssen in die Post. Doch welcher Inhalt ist angemessen, welches Kartenmotiv kommt gut an? 8 Tipps für ansprechende Weihnachtspost.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Noch mehr Steuertipps zum Jahreswechsel

Noch mehr Steuertipps zum Jahreswechsel

Weihnachtsgeld, Werbegeschenke oder Bundesanleihen – jetzt ist die beste Zeit, die Unterlagen für das Finanzamt zu checken.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.