Hinzuverdienstgrenzen für Rentner: 2023 fällt sie für Frührentner komplett, bei Erwerbsminderungsrenten gibt es aber noch Hinzuverdienstgrenzen.
Foto: Alexander Paul Thomass - stock.adobe.com
Hinzuverdienstgrenzen für Rentner: 2023 fällt sie für Frührentner komplett, bei Erwerbsminderungsrenten gibt es aber noch Hinzuverdienstgrenzen.

Personal

Keine Hinzuverdienstgrenzen mehr bei Altersrenten

Mit einem Nebenjob können viele Rentner schon jetzt beliebig viel zu ihrem Altersgeld hinzuverdienen. Seit 2023 gilt das auch für Frührentner.

Bis Ende 2022 drohte Frührentner mit Nebenjob oft eine Rentenkürzung, wenn sie zu viel hinzuverdient haben. Diese Gefahr besteht nun nicht mehr, denn zum  1. Januar 2023 wurden die Hinzuverdienstgrenzen für Rentner gestrichen, die vorzeitig in Altersrente gehen.

Wie das Bundesarbeitsministerium (BMAS) mitteilt, sind zudem die Hinzuverdienstgrenzen für Bezieher von Erwerbsminderungsrenten zum Jahreswechsel deutlich angehoben worden:

  • Rente wegen voller Erwerbsminderung: Hier liegt die jährliche Hinzuverdienstgrenze nun bei 17.823,75 Euro.
  • Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung: Die Hinzuverdienstgrenze beträgt seit dem 1. Januar 2023 nun 35.647,5 Euro pro Jahr.

Diese Pflichten kommen 2023 auf Arbeitgeber zu

Auch das Jahr 2023 bringt wieder zahlreiche Neuerungen mit sich. Diese 10 Pflichten sollten Handwerksunternehmer kennen.
Artikel lesen

Laut BMAS orientieren sich diese Grenzen am Durchschnittsentgelt der gesetzlichen Rentenversicherung und werden jährlich angepasst.

Warum gibt es 2023 die Änderungen bei den Hinzuverdienstgrenzen? Die Bundesregierung verfolgt damit verschiedene Ziele:

  1. Durch die Aufhebung der Hinzuverdienstgrenzen bei Altersrenten solle der Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand dauerhaft flexibel gestaltet werden, so Bundesarbeitsminister Hubertus Heil.
  2. Die Ausweitung der Hinzuverdienstmöglichkeiten bei den Erwerbsminderungsrenten sei „ein wichtiges Signal für erwerbsgeminderte Menschen, denen wir damit eine Brücke in den Arbeitsmarkt bauen“, so der Minister.

Weitere Infos zu den Änderungen bei den Hinzuverdienstgrenzen finden Sie in einem FAQ der Deutschen Rentenversicherung.

Tipp: Sie interessieren sich für politische Entscheidungen, die das Handwerk betreffen? Mit dem Newsletter von handwerk.com bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt anmelden!

Auch interessant:

Rentner weiterbeschäftigen – was motiviert ältere Mitarbeiter?

Vor allem kleine Betriebe wollen Mitarbeiter im Rentenalter weiterbeschäftigen. Das zeigt eine aktuelle Studie. Sie verrät auch, von welchen Maßnahmen sich die Älteren überzeugen lassen.
Artikel lesen

Beschäftigung nach der Rente – das müssen Sie wissen

Ein Mitarbeiter steht kurz vor der Rente, aber Sie möchten ihn weiterbeschäftigen? Diese Punkte sollten Sie dabei beachten.
Artikel lesen

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Begehrter Ruheständler

Ein Meister für Madagaskar

Ein Arbeitsunfall machte Kfz-Meister Bernd Jüncke zum Frührentner. Jetzt ist er als Senior Experte in aller Welt im Einsatz, besonders in Afrika.

    • Archiv

Politik und Gesellschaft

Betriebsrente: Ärger um die Altersvorsorge

Viele künftige Rentner im Handwerk stellen jetzt fest: Die Sozialabgaben auf die Betriebsrente sind doppelt so hoch wie geplant! Ist das gerecht?

    • Politik und Gesellschaft, Unternehmensfinanzierung
Handwerk Archiv

Chefsache: Betriebliche Altersvorsorge

Chefsache: Betriebliche Altersvorsorge

Spätestens seit der anhaltenden Renten-Diskussion ist klar: Jeder muss privat etwas für seine auskömmliche finanzielle Versorgung im Alter tun. Mit Riesters Renten-Reform wird nicht nur die private, sondern auch die betriebliche Altersvorsorge ausgebaut.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Rente

Altersvorsorge: Damit müssen Sie rechnen

Früher ruhte sie im Idealfall auf drei Säulen, im kommenden Jahr auf drei Schichten: Die neue Altersvorsorge. handwerk.com informiert über die wichtigsten Punkte.

    • Archiv