Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Keine Trendwende am Bau

Keine Trendwende am Bau

Trotz eines schlechten Starts erwartet der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) in diesem Jahr mit einem geringer Anstieg der Bauinvestitionen von 0,5 Prozent.

Trotz eines schlechten Starts erwartet der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) in diesem Jahr mit einem geringer Anstieg der Bauinvestitionen von 0,5 Prozent. In den neuen Ländern stelle man sich auf einen weiteren Arbeitsplatzabbau ein, sagte ZDB-Präsident Fritz Eichbauer in Berlin. Dieser Trend werde sich fortsetzen und zu positiven Zahlen in diesem und im nächsten Jahr führen. Von Trendwende könne aber nicht die rede sein, sagte Eichbauer. Er baue darauf, dass sich die positive Wirtschaftslage auch auf die Bauwirtschaft übertragen werde.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Baugewerbe rechnet nicht mit Trendwende am Bau

Baugewerbe rechnet nicht mit Trendwende am Bau

Das Baugewerbe erwartet in diesem Jahr keine konjunkturelle Trendwende. Lediglich die Baugenehmigungen im Nicht-Wohnbau könnten zu einer Stimulierung beitragen. Zudem habe sich die Zahlungsmoral privater und öffentlicher Auftraggeber trotz gesetzlicher Verbesserungen nicht nachhaltig geändert. Die Branche benötige ein einschlägiges Bauvertragsgesetz.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Bau/geruest.jpg

Zentralverband Bau sieht keine Trendwende

Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes sieht noch keine Trendwende in der siebenjährigen Dauerkrise am Bau. "Dem Bau geht es schlecht. Die Erwartungen an eine Stabilisierung der Bautätigkeit haben sich im Jahr 2000 nicht erfüllt", sagte der Präsident des Verbandes, Arndt Frauenrath.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Trendwende am Bau in Sicht?

Trendwende am Bau in Sicht?

Die Lage am Bau ist und bleibt dramatisch. Ein ganz leichter Hoffnungsschimmer zeichnet sich nach Angaben des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes (ZDB) aber im Bereich des Wirtschaftsbaus in den westlichen Bundesländern ab.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.