Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Kofferbombe oder Werkzeugkoffer?

Weil er sich so auf den Feierabend gefreut hat: Ein vergesslicher Handwerker hat in Baden-Württemberg einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Weil er sich so auf den Feierabend gefreut hat: Ein vergesslicher Handwerker hat in Baden-Württemberg einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Ein herrenloser Koffer hat in einem Einkaufszentrun in der badischen Stadt Kehl für Aufregung gesorgt und für reichlich Arbeit. Die Polizei löste Großalarm aus. "Das gesamte Einkaufszentrum wurde geräumt, außerdem wurden Sprengstoffexperten in Gang gesetzt", berichtet die Tageszeitung Heilbronner Stimme.

Zwei Stunden später folgte die Entwarnung. Bei dem vermeintlichen Sprengstoffkoffer handelte es sich "um den Werkzeugkoffer eines Fahrstuhlmonteurs", schreibt die Stimme. Der Handwerker habe sich derart über seinen Dienstschluss gefreut, dass er den Koffer einfach stehen ließ.

Was (oder wer) den Mann nach Feierabend erwartete, ist leider nicht bekannt.

(sfk)

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Lieber ein Raucher auf dem Dach …

… als ein Scharfschütze auf der Lauer. Handwerker sorgten mit einer Zigarettenpause über den Dächern von Köln für einen Großeinsatz der Polizei. Für drei Stunden herrschte Ausnahmezustand in der Innenstadt.

So hat ein Elektriker sein Werkzeug verloren.
Foto: Andrey_A - fotolia.com

Werkzeug

Polizei sprengt Werkzeug weg

Bumm: Dieser vergessliche Handwerker ist sein Werkzeug los.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

"Nicht nachgedacht, Herr Präsident"

"Nicht nachgedacht, Herr Präsident"

Einen Sturm der Entrüstung hat Handwerkspräsident Dieter Philipp mit seinem Vorstoß für eine Verlegung der Feiertage auf den Wochenanfang ausgelöst. Vertreter von Kirchen, Arbeitgeberverbänden, Gewerkschaften und Parteien bezeichneten den Vorschlag als „Verrücktheit" oder als „Anschlag auf Jahrhunderte alte Tradition". Doch vor allem die Bäcker und Schlachter unterstützen Philipps Idee, das geht aus den Leserbriefen an handwerk.com hervor.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Jeden Abend Überstunden

Von wegen pünktlich Feierabend: Die handwerk.com-Umfrage zeigt, dass fast drei Viertel der Handwerksunternehmer auch abends noch im arbeiten.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.