Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Aktion

Kommen Sie mit auf Wikinger-Reise!

Das Norddeutsche Handwerk und Sortimo suchen acht abenteuerlustige Handwerker, die mit uns Bornholm unsicher machen. Es lohnt sich!

Wer will mit? Die Rahmenbedingungen für die erste Leserreise der Wirtschaftszeitung Norddeutsches Handwerk lesen sich paradiesisch:

Wir treffen uns am Mittwoch, den 3. Juni, abends in Hannover zum Kennenlernen. Die Unterbringung erfolgt im Sheraton Hannover Pelikan Hotel.

Am 4. Juni geht es morgens dann richtig los. Mit Testfahrzeugen aus der nigelnagelneuen Ford-Transporterfamilie sausen wir nach Sassnitz, um dort mit der Fährlinie Faergen auf die dänische Insel Bornholm überzusetzen.

Dort werden unsere acht Handwerks-Helden und wir in malerischen Häuschen unseres Partners Novasol auf einer der sonnenreichsten Inseln der gesamten nördlichen Hemisphäre einquartiert.

Während der nächsten zwei Tage warten handwerkliche Herausforderungen auf unsere Profis. Noch wird nichts verraten, aber so viel ist klar: Die Aufgaben sind anspruchsvoll, aber gut zu schaffen. Und der Spaß kommt natürlich auch nicht zu kurz.

Jetzt kommen auch die neuen mobilen Arbeitsstationen WorkMo von Sortimo sowie feinstes Werkzeug von Bosch Professional und Gedore zum Einsatz. Und wo man einmal dabei ist: Jeder Teilnehmer wird ausgestattet mit modischer Arbeitskleidung von Bosch.

Und wie die Wikinger gehen auch die teilnehmenden Handwerker auf Raubzug: Ausrüstung und Werkzeug im Wert von über 3000 Euro bleiben nach der Reise in ihrem Besitz. Da pochen auch bei kühlen Rechnern die Herzen schneller.

Interessiert? Dann schreiben Sie am besten gleich eine Mail an redaktion@handwerk.com.

Was im Paket alles enthalten ist, lesen Sie auf der zweiten Seite.

Sortimos „WorkMo“

Brandneu ist die Möglichkeit, seine Werkstatt mobil zu machen. Und da sich Sortimo diesen rollbaren Arbeitsplatz ausgedacht hat, steckt dahinter der raffinierte Systemansatz des Fahrzeugausbauers.

„Work mobility“ nennen die Zusmarshausener ihren neuesten Streich, erstmals auf der IAA in Hannover vorgestellt. Gemeint ist ein System von stapelbaren und ineinander arretierbaren Funktionsbausteinen, die in Windeseile einen ganzen Arbeitsplatz darstellen können, inklusive Arbeitsplatte und diversen Befestigungselementen. Die Boxxen der WorkMo können individuell bestückt werden. Auf Bornholm werden sie zu rollenden Werkstätten.

Fords Transit-Familie

Die Amerikaner mit ihrer Kölner Dependence sind momentan wohl die mutigsten Hersteller im ganzen Segment der leichten Nutzfahrzeuge!

Nicht nur, dass sie ihre gesamte Flotte runderneuert haben. Nein, sie fertigen ihre Modelle auch in Eigenregie, verzichten auf blecherne Mogelpackungen mit zugelieferten Motoren oder Interieur. Transit heißen alle, vom großen Namensgeber in der Sprinterklasse über den Transit Custom, der dem Bully oder dem Vito auf den Fersen sitzt, bis zum Transit Connect, dem Konkurrenten von Caddy und Co. und dem Transit Courier, dem kleinen Stadtflitzer mit reichlich Laderaum. Die vier Transporter werden unsere mobilen Packesel und Sänften sein.


Drehmomente mit Gedore

Wer an Autos schraubt, der kennt den Ruf der Markenfamilie aus Remscheid. Die Werkzeugmacher genießen einen legendären Ruf.

Schrauben- und Drehmomentschlüssel, Schraubendreher, Zangen, Rohrwerkzeuge, Hämmer und Installationswerkzeuge, Arbeitslampen - was aus den Schmieden von Gedore kommt, steht für Topqualität. Auf Bornholm werden die Werkzeuge zwar nicht an den nagelneuen Fords eingesetzt, aber auch bei den spannenden Herausforderungen für unsere acht Handwerker kann das Werkzeug nicht gut genug sein. Soviel sei verraten: In Gedore-Werkzeugen steckt viel mehr, als sie nur am Auto einzusetzen!


Kabellose Freiheit mit Bosch

Wenn die heimische Steckdose weit weg ist, die Arbeit aber vor der Nase, dann naht die große Stunde des Akkus.

Dabei werden Stich- und Kreissäge, Bohrschrauber und Arbeitsleuchte von Bosch Professional mittlerweile dank neuester Technologie zu vollwertigen Partnern auf jeder Baustelle. Und natürlich auch auf kleinen dänischen Eilanden!

Da aber selbst norddeutsche Robustlinge die passende Kluft für ihre Wikinger-Einsätze brauchen, stattet Bosch jeden Teilnehmer noch mit strapazierfähiger Arbeitskleidung aus. Fell und Hörnerhelm sind heutzutage einfach out!

* Die gezeigten Produkte können von denen im Leistungsumfang enthaltenen abweichen. Die Fahrzeuge sind kein Gegenstand des Gesamtpakets.

(lo)

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Sonderveröffentlichung: Leserreise

Her mit den Wikinger-Handwerkern!

Zum zweiten Mal machen sich abenteuerlustige Handwerker zusammen mit dem Norddeutschen Handwerk, Sortimo, Bosch und Ford auf die Spuren der Wikinger. In diesem Jahr geht es nach Norwegen!

Bernd Ahlers ist Tischler aus Leidenschaft: „Bis heute kann ich mir nichts Schöneres vorstellen.“
Foto: Denny Gille

Steuern

Der tüftelnde Tischler: Spaß am Sonderbau

Bernd Ahlers hat im Handwerk seine Abenteuerlust ausgelebt. Heute erfüllt er Kunden extravagante Wünsche – und lässt sie an seiner Leidenschaft für Holz teilhaben.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

WM-Leser-Aktion

Teamfotos gesucht – Trikots zu gewinnen

Handwerker sind Mannschafts-Spieler. Das sollen sie jetzt auch zeigen! Gemeinsam mit Hyundai verlosen handwerk.com und das Norddeutsche Handwerk Trikosets im Wert von 1000 Euro. Was Sie dafür tun müssen? Schicken Sie uns Ihr Mannschaftsfoto!

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Fahrbericht

Branchenlösung bricht das Eis

Das SHK-Unternehmen Harder schwört auf eine norddeutsche Transportermarke. Wir fuhren mit einem Mercedes-Benz Sprinter mit Sortimo-Einrichtung vor. Ein Annäherungsversuch.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.