Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Ratgeber

Krisen professionell managen

Manche Unternehmer haben den richtigen Riecher, wenn es um Probleme oder Krisen geht. Doch alleine darauf sollte man sich nicht verlassen. Wie Sie Krisen frühzeitig erkennen und erfolgreich bekämpfen, zeigt der Ratgeber „Krisen professionell managen“ des Online-Dienstes handwerk.com.

Manche Unternehmer haben den richtigen Riecher, wenn es um Probleme oder Krisen geht. Doch alleine darauf sollte man sich nicht verlassen. Wie Sie Krisen frühzeitig erkennen und erfolgreich bekämpfen, zeigt der Ratgeber Krisen professionell managen des Online-Dienstes handwerk.com. Speziell für Handwerksbetriebe haben der Unternehmensberater Kurt Assfalg und die Journalistin Antje Todt praxisorientiert die wichtigsten Maßnahmenpakete zusammengestellt. Der neue Ratgeber umfasst 18 Seiten.

Aus dem Inhalt:

Kapitel 1: Krisenursachen in der Praxis

Krisenursachen sind nur selten alleine auf äußere Einflüsse zurückzuführen. In diesem Kapitel zeigen die Autoren anhand von Praxisbeispielen wie das Zusammenspiel aus Managementfehlern und externen Faktoren Krisen auslösen kann.

Kapitel 2: Krisen frühzeitig erkennen

Um Krisen bekämpfen zu können, müssen Sie deren Anzeichen rechtzeitig erkennen. Dieses Kapitel hilft dabei, Ihr Krisenbewusstsein zu schärfen.

Aus dem Inhalt:

Anzeichen einer Strategiekrise

Anzeichen einer Ergebniskrise

Anzeichen einer Liquiditätskrise

Checkliste: Stärken-Schwächen-Analyse

Kapitel 3: Unternehmen solide finanzieren

Geringes Eigenkapital und fehlende Liquidität sind häufige Krisenursachen. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie eine solide Unternehmensfinanzierung aussieht und wie Sie jederzeit ihre Kapitalstruktur überprüfen können.

Aus dem Inhalt:

Kennzahlen zur Finanzlage und Liquiditätsplanung

Expertentipp: Vertrauensbonus Fördermittel

Kalkulationsbeispiel Finanzierung einer Existenzgründung

Kalkulationsbeispiel Betriebsmittelbedarf

Praxisbericht

Kapitel 4: Forderungen professionell managen

Forderungsausfälle bedrohen Unternehmen immer wieder in ihrer Existenz. Dieses Kapitel informiert über den erfolgreichen Umgang mit Forderungen.

Aus dem Inhalt:

Bonitätsprüfung

Rechnungen korrekt und zügig stellen

Mahnwesen organisieren

Forderungen absichern oder abtreten

Checkliste: Forderungsausfälle vermeiden

Kapitel 5: Verhandlungen mit Gläubigern erfolgreich führen

Bei Zahlungsschwierigkeiten droht die Insolvenz. Hier lesen Sie, wie Ihnen Verhandlungen mit Gläubigern neuen Spielraum verschaffen.

Aus dem Inhalt:

Tilgungsaussetzung vereinbaren

Stillhalteabkommen schließen

Avalverbindlichkeiten auflösen

Konditionen neu verhandeln

Praxisbeispiel

Expertentipp: Hilfe bei Verhandlungen

Checkliste: Verhandlungen vorbereiten

Kapitel 6: Unternehmen steuern mit Controlling

Planung und Kontrolle sind der beste Weg, Krisen zu vermeiden. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie schon ein einfacher Soll-Ist-Vergleich zeigt, ob Sie Ihre Ziele erreicht haben und Pläne erfolgreich umsetzen.

Aus dem Inhalt:

Controlling-Instrumente

Kalkulationsbeispiel für Mindestumsatzberechnung

Produktivitätskennzahlen

Expertentipp: Den Kurs halten

Checkliste: Voraussetzungen für den Aufbau eines Controllingsystems

[begin split su= -- gt;

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Studie

Ursachen der Unternehmenskrise

Kein Konzept und keine Planung - Krisen in Handwerksbetrieben habe viele Auslöser. Doch Ursache Nr. 1 ist für den Unternehmensberater Kurt Assfalg das Fehlen eines Unternehmenskonzeptes: "Ein Unternehmen ohne Konzept ist wie ein Haus ohne Fundament."

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Preisverhandlungen

Erfolgreiche Preisverhandlungen

Glaubwürdigkeit, Selbstbewusstsein, Rhetorik - eine erfolgreiche Preisverhandlung basiert auf zahlreichen Faktoren. Für Handwerker gilt es, ihre individuellen Trümpfe geschickt auszuspielen. handwerk.com informiert in diesem Ratgeber über Kundentypen, Verhandlungsstrategien und die besten Tipps für den Kundenkontakt.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Krisenmanagement

Krisen früh erkennen

Unternehmenskrisen sind nur selten durch äußere Einflüsse wie Veränderungen des Marktes oder eine schlechte gesamtwirtschaftliche Lage bedingt. Erste Anzeichen werden häufig missachtet, weil zunächst keine oder nur geringe finanzielle Auswirkungen zu verzeichnen sind.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Zahlungsmoral

Klammen Kunden auf der Spur

Hinweise gibt es früh genug, wenn ein Kunde knapp bei Kasse ist. Wer die Signale erkennt, muss bei schlechten Geschäfte nicht draufzahlen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.