Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Kündigungsgrund Schwarzarbeit

Jeder fünfte Unternehmer duldet, dass seine Mitarbeiter schwarzarbeiten, zeigt die handwerk.com-Umfrage. Doch wie schiebt der Chef diesen Aktivitäten einen Riegel vor?

Jeder fünfte Unternehmer duldet, dass seine Mitarbeiter schwarzarbeiten, zeigt die handwerk.com-Umfrage. Doch wie schiebt der Chef diesen Aktivitäten einen Riegel vor?

"Schuften nach Feierabend: Arbeiten Ihre Mitarbeiter schwarz? lautet die Frage. Jeder fünfte Unternehmer gibt an, dass seine Mitarbeiter nach Feierabend Aufträge für die eigene Tasche erledigen toleriert das jedoch. Zwei Drittel der Chefs halten es für wahrscheinlich und befürchten, dass ihre Angestellten Aufträge schwarz erledigen. Nur 13 Prozent der Befragten haben ihren Leuten Schwarzarbeit konkret untersagt.

"Ein solches Verbot ist ein probates Mittel, um Schwarzarbeit vorzubeugen, sagt Bernd Heimlich, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft im Landkreis Gifhorn. Wer schwarzarbeite, verletze die Treuepflicht gegenüber seinem Dienstherrn. Heimlich empfiehlt: "Legen Sie im Arbeitsvertrag fest, dass Schwarzarbeit eine fristlose oder eine ordentliche Kündigung nach sich zieht. Auch in manchen Tarifverträgen sei eine entsprechende Klausel enthalten.

Außerdem sei es sinnvoll, die Mitarbeiter nicht außer der Reihe mit Material und Werkzeug zu versorgen. Heimlich rät: "Verzichten Sie lieber auf das Geld für diese Werkstoffe!

(bw)

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Archiv

Schwarzarbeit ist nicht gleich Schwarzarbeit	

Auch wenn die meisten Unternehmer gegen Schwarzarbeit sind – jeder Dritte ist bereit, privat Schwarzarbeiter zu bezahlen. Das ergibt die aktuelle handwerk.com-Umfrage.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Kündigungsgrund Schwarzarbeit

Schnelle Kündigung bei Schwarzarbeit

Einem Schwarzarbeiter fristlosen kündigen? Da dürfen Sie nicht lange zögern: Es spielt keine Rolle, wann Schwarzarbeit auffliegt - sondern nur, wann Sie so einen Mitarbeiter entlassen.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Plakataktion contra Schwarzarbeit

Plakataktion contra Schwarzarbeit

Die Handwerkskammer (HwK) Lübeck verstärkt gemeinsam mit den neun Kreishandwerkerschaften ihres Bezirkes die Aktivitäten bei der Bekämpfung der Schwarzarbeit. HwK-Präsident Peter Burgdorff stellte jetzt ein Plakat "contra Schwarzarbeit" vor, dass auf die mit der Schwarzarbeit einhergehenden Probleme aufmerksam machen soll.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Archiv

Schwarzarbeit? Ja bitte!

Jeder zweite Deutsche beschäftigt Schwarzarbeiter. Und fühlt sich dabei richtig gut. Das zeigt eine aktuelle Umfrage.

    • Archiv