Auch die Steuererklärung 2019: Denn die Steuerberater müssen stattdessen bei den Corona-Hilfen helfen.
Foto: stokkete - stock.adobe.com

Steuern

Längere Abgabefrist für Steuererklärungen 2019 geplant

Weil die Steuerberater bei den Steuererklärungen 2019 im Rückstand sind, soll die Abgabefrist nun bis zum 31. August 2021 verlängert werden.

Nach Angaben der finanzpolitischen Sprecher der Koalitionsfraktionen soll die Abgabefrist für Steuererklärungen 2019 bis zum 31. August 2021 verlängert werden. Der Vorschlag sei mit dem Bundesfinanzminister abgestimmt. Dabei solle sichergestellt werden, „dass es zu keinen ungerechtfertigten Zinsvorteilen in Erstattungsfällen kommt“.

Bundessteuerberaterkammer (BStBK) und Deutscher Steuerberaterverband (DStV) hatten sich nach eigenen Angaben für diese Verlängerung eingesetzt. Durch den Beratungsaufwand rund um Kurzarbeitergeld, KfW-Kredite, befristete Umsatzsteuersenkung, Überbrückungshilfen und Zuschüsse in der Corona-Krise seien „Routinetätigkeiten wie Lohn- und Finanzbuchhaltung“ ins Stocken geraten und „die Fristeinhaltung der Steuererklärungen 2019 unmöglich“.

Tipp: Alle wichtigen Infos zum Thema „Steuern und Corona-Krise“ gibt es im kostenlosen handwerk.com-Newsletter. Hier anmelden!

Auch interessant:

Die besten Tipps im Kampf gegen das Schreibtisch-Chaos!

Ordnung auf dem Schreibtisch? Die bleibt im Tagesgeschäft oft auf der Strecke. Hier die besten Tipps, um mit wenig Aufwand mehr Ordnung zu halten.
Artikel lesen >

Corona-Krise: Diese Hilfen gibt es für betroffene Betriebe

Nach den Überbrückungshilfen und der Neustarthilfe soll es jetzt Härtefallhilfen geben. Das sind alle finanziellen Hilfen in der Corona-Krise im Überblick.
Artikel lesen >

Steuernachzahlungen: Damit müssen Sie nach der Corona-Krise rechnen!

In der Corona-Krise sind Steuerstundungen, Erstattungen und Zuschüsse eine Hilfe. Doch irgendwann wird abgerechnet. Wann stehen die Steuernachzahlungen an?
Artikel lesen >
Foto: bluedesign - stock.adobe.com

Corona

Corona-Krise: Diese Hilfen gibt es für betroffene Betriebe

Nach den Überbrückungshilfen und der Neustarthilfe soll es jetzt Härtefallhilfen geben. Das sind alle finanziellen Hilfen in der Corona-Krise im Überblick.

Der Fiskus lässt Steuerzahlern zwei Monate mehr Zeit. Doch danach werden Verspätungszuschläge fällig.
Foto: kegfire - stock.adobe.com

Steuern

Neue Abgabefrist für Steuererklärungen 2018 beachten!

Ab sofort gilt für Steuererklärungen eine neue Abgabefrist: Sie haben zwei Monate mehr Zeit. Dafür werden Verspätungen teurer.

3 Monate können Betriebe problemlos die Steuern stunden lassen.
Foto: Wolfilser - stock.adobe.com

Corona

Die 5 Wege zur Steuersenkung in der Corona-Krise

In der Corona-Krise können Handwerksbetriebe die Stundung von Steuern und die Senkung von Steuervorauszahlungen beantragen. Was ist dabei zu beachten?

Steuern

Neue Abgabefristen beachten

Sie haben Ihre Unterlagen für die Steuererklärung 2005 noch nicht zusammen und Ihr Steuerberater drängelt? Das sollten Sie ernst nehmen: Die Abgabefristen wurden neu geregelt.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.