Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Liquidität sichern

Liquidität sichernLiquidität sichernLiquidität sichern

Eine wesentliche Aufgabe neu gegründeter Handwerkskooperationen im Facility Management ist die Sicherung ihrer Liquidität. Bisherige Erfahrungen zeigen, dass sich Erlöse teilweise langsamer als erwartet entwickeln und weit hinter den Kosten zurückbleiben.Eine wesentliche Aufgabe neu gegründeter Handwerkskooperationen im Facility Management ist die Sicherung ihrer Liquidität. Bisherige Erfahrungen zeigen, dass sich Erlöse teilweise langsamer als erwartet entwickeln und weit hinter den Kosten zurückbleiben.Eine wesentliche Aufgabe neu gegründeter Handwerkskooperationen im Facility Management ist die Sicherung ihrer Liquidität. Bisherige Erfahrungen zeigen, dass sich Erlöse teilweise langsamer als erwartet entwickeln und weit hinter den Kosten zurückbleiben.

Eine wesentliche Aufgabe neu gegründeter Handwerkskooperationen im Facility Management ist die Sicherung ihrer Liquidität. Bisherige Erfahrungen zeigen, dass sich Erlöse teilweise langsamer als erwartet entwickeln, während die laufenden Kosten nicht ohne weiteres an das verlangsamte Tempo angepasst werden können. Das kann gravierende Folgen haben:

Ohne ausreichende Liquidität kann die Kooperationsgesellschaft die beteiligten Handwerksbetriebe nicht in dem angestrebten Maß von Garantien und Haftungen mittels Sicherheiten und Avalkrediten freistellen. Folglich müssen die Betriebe Risiken auch über die Abnahme ihrer Leistungen hinaus tragen.

Fehlende Liquidität führt zu zusätzlichem Kapitalbedarf, den entweder die Kooperationsmitglieder oder neue Gesellschafter bzw. Aktionäre aufbringen müssen.

Im Extremfall droht Insolvenz.

Die wichtigste Aufgabe, ja zentrale Verantwortung in dem Geschäft Gebäudemanagement bleibt die Sicherung der Liquidität, warnt Helge Mordhost-Boos. Der Diplom-Betriebswirt und Bankbetriebswirt Mordhost-Boos ist in der Gebäudemanagent-Szene kein unbekannter, gehörte er doch zum Vorstand der ersten Facility-Management AG des Handwerks in Hamburg.

Businessplan sorgfältig mit Experten erstellen

Ein wichtiger Baustein zur Liquiditätssicherung ist die Entwicklung eines tragfähigen Businessplans: Je mehr Qualität bereits bei der Aufstellung des Businessplans zu Grunde gelegt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich eine Servicegesellschaft für Facility Management am Markt etablieren kann. Finanzbedarf, Kostenentwicklung und Marktpotenzial müssen dabei gleichermaßen sorgfältig ermittelt werden.

Tipp: Empfehlenswert ist die Unterstützung durch Experten beim Aufstellen des Geschäftsplans. Sinnvoll ist zum Beispiel die Beteiligung von Geschäftsbanken und Handwerksorganisationen aus der Region.

Laufende Kontrollen durchführen

Helge Mordhorst-Boos warnt zudem davor, die Liquidität eines Unternehmens nur auf der Grundlage der Stichtag bezogenen Bilanz zu beurteilen. Nicht weniger wichtig seien die regelmäßige, möglichst wöchentliche

Gewinn- und Verlustrechnung, idealerweise ergänzt um

eine Cash-flow-Analyse und

eine Kapitalflussrechnung.

Frustriert von der Mitarbeitersuche?

handwerk.com und die Schlütersche helfen Ihnen Ihre offenen Stellen einfach, zeit- und kostensparend mit den richtigen Kandidaten zu besetzen! Mehr als 500 Betriebe vertrauen der uns bei der Mitarbeitersuche!

Jetzt Bewerber finden!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.

Auftragsvorfinanzierung

So verhindern Sie Liquiditätsengpässe

Aufträge ohne Ende und trotzdem Liquiditätsprobleme – wie kann das sein? Ein wesentlicher Grund ist das Kapital, das in halbfertigen Arbeiten steckt. Hier erfahren Sie, wie Sie Lücken rechtzeitig erkennen. Das hilft auch bei Kreditverhandlungen.

    • Unternehmensfinanzierung, Kredit, Forderungsmanagement

Kooperation

So arbeiten Handwerker erfolgreich im Netzwerk

Wer sich an einer Handwerkskooperation beteiligt, kann sehr profitieren. Was dabei zu beachten ist, erklärt Julia Maxi Bauer vom ITB.

    • Strategie

Corona

Liquidität sichern – was kann ich selbst tun?

Wird die Liquidität knapp, können Handwerksbetriebe einiges selbst tun, um die finanzielle Lage zu verbessern. 8 Tipps für Ihre Liquidität – nicht nur in der Corona-Krise.

    • Corona, Unternehmensfinanzierung

Podcast

hörWERK: Liquidität schonen – nicht nur in der Krise

Liquidität ist nicht nur in der Corona-Krise wichtig für jeden Betrieb. In dieser Podcast-Folge von hörWERK verraten wir, wie Sie die häufigsten Liquiditäts-Fehler vermeiden.

    • Podcast, Unternehmensfinanzierung