Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Locken locken Lehrlinge

Locken locken Lehrlinge

Die unangefochtene Nummer eins des Handwerks: In der Beliebtheisskala der Lehrberufe nimmt die Ausbildung zur Frisörin eine Spitzenposition ein. 42.500 der insgesamt 45.200 Nachwuchskräfte, die sich 2000 nach Angaben des Statistischen Bundesamtes für eine Ausbildung im Frisörhandwerk entschieden haben, waren weiblich.

Die unangefochtene Nummer eins des Handwerks: In der Beliebtheitsskala der Lehrberufe nimmt die Ausbildung zur Frisörin eine Spitzenposition ein. 42.500 der insgesamt 45.200 Nachwuchskräfte, die sich 2000 nach Angaben des Statistischen Bundesamtes für eine Ausbildung im Frisörhandwerk entschieden haben, waren Frauen.

Damit haben rund sechs Prozent aller weiblichen Auszubildenden in Deutschland ihren Ausbildungsvertrag in einem Frisörbetrieb unterschrieben. In der Hitliste der Ausbildungsberufe der Frauen rangierte im Jahr 2000 der Beruf Friseurin nach Bürokauffrau, Kauffrau im Einzelhandel und Arzthelferin auf Platz vier.

Sorgen bereitet der Branche die hohe Abbrecherquote des Frisörnachwuchses. Von den Ausbildungsanfängern haben im Jahr 2000 rund 40 Prozent ihre Ausbildung vor dem Erreichen des Ausbildungsziels abgebrochen, davon ein Viertel bereits in der Probezeit.

Ein erfreulicher Trend: Trotz insgesamt rückläufiger Gesellenzahlen stieg die Zahl der Frisöre, die ihre Meisterprüfung bestanden haben. 2.500 Prüflinge haben 2000 das Recht erworben, einen Frisörsalon selbstständig zu führen. Zum Vergleich: 1980 war die Zahl der Gesellen um etwa ein Drittel höher, die Zahl der bestandenen Meisterprüfungen lag damals aber nur bei 2.300.

Weitere Artikel zum Thema:

Meisterfrau gesucht

Frauenpower Fehlanzeige

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Direktmarketing: Wichtige Zahlen

Direktmarketing: Wichtige Zahlen

Die adressierte Werbesendung ist unter allen Direktmarketing-Medien der unangefochtene Spitzenreiter: Sie ist wichtiger als Telefonmarketing und unadressierte Werbesendung zusammen.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Ausbildung

Lehrlinge sind zufrieden

Allen Vorurteilen zum Trotz: Die Lehrlinge im Handwerk sind mit ihrer Ausbildung zufrieden. Das belegt eine repräsentative Umfrage der Handwerkskammer Düsseldorf unter mehr als 1000 Gesellen. Fast 90 Prozent würden sich wieder für eine Ausbildung im Handwerk entscheiden.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Figaro-Hair, Bilk

Figaro-Hair, Bilk

Die Optik spielt im Frisörhandwerk eine große Rolle. Wie auch im Internet, wo die Homepage einen ersten Eindruck eines Unternehmens hinterlässt. Auch wenn er auf dem richtigen Weg ist: Der Frisörmeister Rene Krombholz hat seiner Homepage den letzten Schliff noch nicht gegeben.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Umbruch im Frisörhandwerk

Branchenreport: Umbruch im Frisörhandwerk

Seit Jahren stagniert der Umsatz in den Frisörsalons. Veränderte Gewohnheiten führen dazu, dass die Verbraucher ihr Geld für andere Dinge, vor allem im Freizeitbereich und für Reisen ausgeben. Die Lage ist nicht dramatisch, doch das deutsche Frisörhandwerk befindet sich in einer Phase der Neuorientierung. handwerk.com zeigt Trends und Strategien auf.

    • Archiv