Foto: Torsten Hamacher

Digitalisierung + IT

Materialservice: Über Nacht vollgemacht

Wie kann Digitalisierung das Handwerkerleben vereinfachen? Daimler schlägt vor, Ihren Fuhrpark über Nacht mit Material zu bestücken. Bestellt wird per App. Und was sagen Sie dazu?

Nächster Halt Kundentermin! Der Wagen ist vollgeladen, alle Bauteile sind drin – doch dann die Entdeckung: Dübel sind alle, Schrauben fehlen oder der Montageschaum ist aufgebraucht. Der Materialwert: nicht der Rede Wert. Der Zeitverlust und Kosten durch Umwege zum Lieferanten: enorm.

Eine Lösung dieser Probleme kommt von unerwarteter Stelle: Der Bereich Future Transportation bei Mercedes-Benz Vans verspricht bald Abhilfe. Die Idee: Handwerker sollen mit einem Klick Material nachbestellen können. Das wird kurzfristig direkt ins Fahrzeug geliefert. Auf Wunsch sogar nachts.

Mobile Material Service nennt sich die Dienstleistung, die der Autobauer zusammen mit dem Fahrzeugeinrichtungshersteller Sortimo und Fischer Befestigungstechnik entwickelt.

Basis der Entwicklung ist ein Vito mit integriertem Regalsystem. Das Regal ist mit Scancodes ausgestattet, die per NFC-Technologie vom Smartphone ausgelesen werden können. Ein kurzer Scan und eine Smartphone-App verrät den Sollbestand in den Regalen. Die gleicht der Handwerker mit dem Ist-Bestand ab, die Differenz kann er per Klick nachbestellen. Der Lieferdienst kann dann einmalig das Fahrzeug per App öffnen um den Materialbestand aufzufüllen – und es dann wieder verschließen.

Die Kooperationspartner hoffen, Handwerker mit diesem System entlasten zu können. Und was denken Sie? Hilft Ihnen das weiter oder erhoffen Sie sich ganz andere Entlastung von der Digitalisierung? Kommentieren Sie hier. (red)

-Anzeige-

Die Vorteile der Vernetzung nutzen

Dank digitalen Helfern: Arbeiten ohne Leerlauf

Christian Hannebohms Ziel ist ein zettelloses Büro. Auf dem Weg dorthin hat er seine Effektivität schon erheblich gesteigert.

Digitalisierung + IT

Handwerkskammer warnt vor gefälschten E-Mails

Sie werden per E-Mail darum gebeten, eine unbezahlte Rechnung nachzureichen und sollen dafür auf einen Link klicken? Das könnte ein Trick sein. So reagieren Sie richtig!

Strategie

Digitalisierung: Kleiner Handwerksbetrieb, große Ersparnis

Matthias Vielstädte setzt seit mehr als 15 Jahren auf Digitalisierung. Die Bilanz: Klare Strukturen, Kostenersparnis, zufriedene Kunden und Mitarbeiter. Doch längst nicht alle Betriebe sehen diese Chancen, ergibt eine aktuelle Studie.

Praxistest

Der Oszillierer für die „Mal eben schnell“-Momente

Werkzeugtest: Es gibt so viele ungeliebte Arbeiten, die liegenbleiben, weil mehrere Werkzeuge nötig sind. Hier will Bosch mit dem Oszillierer GOP 18V-28 Professional Abhilfe schaffen. Gelingt das in der Praxis?