Foto: pressmaster - stock.adobe.com
Young technician

Politik und Gesellschaft

Mehr Azubis im Handwerk

140.295 – so viele Ausbildungsverträge hat das Handwerk 2017 abgeschlossen. Junge Männer mögen Handwerksberufe, Frauen bevorzugen das Büro.

Deutschlandweit wurden 2017 insgesamt 515.679 Ausbildungsverträge geschlossen. Das waren 5.700 oder 1,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) ermittelte, ist der Anstieg vor allem auf männliche Azubis zurückzuführen: Die Zahl ihrer Verträge stieg um 3,7 Prozent, während bei den Frauen die Ausbildungsverträge um 2,9 Prozent zurückgingen.

Vor allem im Handwerk gab es mehr neue Lehrlinge: Um 2,8 Prozent stieg die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge im vergangenen Jahr und lag damit bei über 140.000. Besser schnitt nur der öffentliche Dienst mit einem Plus von 8 Prozent ab – allerdings liegen hier die absoluten Zahlen mit 13.000 deutlich niedriger.

Unter den beliebtesten Ausbildungsberufen finden sich handwerkliche Tätigkeiten: Ganz vorn liegen bei den Männern mit einem Anteil von 7,5 Prozent die Kraftfahrzeugmechatroniker, gefolgt von Industriemechanikern (4,9 Prozent), Elektronikern (4,5 Prozent) sowie Anlagenmechanikern für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (4,0 Prozent). Die jungen Frauen begeisterten sich eher für kaufmännische und medizintechnische Berufe. Bei ihnen landen die Friseure mit einem Anteil von 3,7 Prozent auf Platz 7 und sind damit der bei weiblichen Azubis der beliebteste handwerkliche Beruf.

Auch interessant:

Die 3 größten Motivationskiller am ersten Ausbildungstag

Nichts demotiviert Azubis am ersten Arbeitstag so sehr wie das Gefühl, nicht willkommen zu sein. Wir verraten, wie Chefs die Motivation ihrer Azubis zerstören – und wie sie es von Beginn an besser machen!
Artikel lesen

Anforderungen an Azubis: Höhere Mathematik nicht nötig?

Welche mathematischen Fähigkeiten sollten Azubis in technischen Berufen erfüllen? Tischlermeister Michael Kals beantwortet das mit einem einfachen Beispiel.
Artikel lesen
Mehr Azubis im Handwerk > Paragraphs > Image Paragraph
Young technician

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.

Rangliste der Ausbildungsberufe

Ausbildung 2018: Die Rollenklischees bleiben

Bei Männern liegen Kfz-Mechatroniker und Elektroniker vorn, Frauen im Handwerk werden Friseurin oder Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk.

    • Personal

Aus der Praxis

Auch untypische Azubis willkommen

Metallbau-Riemann in Velpke gibt bei der Nachwuchssuche Bewerbern eine Chance, die nicht dem typischen Profil entsprechen.

    • Personal, Personalbeschaffung
Handwerk Archiv

UFH Berlin

Handwerk für Mädchen - Ergreife Deine Chance

Ausbildung im Handwerk? Für viele Mädchen als berufliche Zukunftsperspektive immer noch nicht die erste Wahl - WARUM? Der Landesverband Berlin Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk e. V. (UFH) startet mit dem Projekt: Handwerk für Mädchen – ergreife Deine Chance - im Januar 2012. Zehn Mädchen machen ihr schulisches Betriebspraktikum in einem Handwerksberuf.

    • Archiv
Auch (kleine) Mädchen können Handwerk. Vor allem, wenn sie früh positive Erfahrungen machen.

Fachkräftemangel

Zu spät: Nachwuchssuche muss im Kindergarten anfangen

Kleine Kinder interessieren sich für alles. Erst später verlieren sie die Lust an der Technik – vor allem Mädchen. Fachkräftesuche sollte daher im Kindergarten starten, meinen Experten.

    • Personal, Personalbeschaffung, Politik und Gesellschaft, Psychologie