Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

metallblasinstrumentenmacher

Metallblasinstrumentenmacher

 

Bekannte Musikgrößen aus Jazz, Rock, Blues und

Klassik haben Blasinstrumente populär gemacht. Man denke nur an Louis Armstrong.. Ein

erhebendes Gefühl für Handwerker, die hören, welch' tolle Klänge aus den von ihnen

gebauten Instrumenten herausgeholt werden können. Instrumente, wie das Saxophon,

Tenorhorn, die Tuba, Trompete oder Posaune zu bauen, setzt gutes Gehör und Musikalität

voraus. Und Kenntnisse der Akustik und allgemeinen Musiklehre. Wer also das Talent zur

Metallverarbeitung in sich verspürt und dazu noch sehr mit Musik verbunden ist, wird sich

in diesem Beruf gut einspielen.

Voraussetzungen:

Hauptschulabschluß, Realschulabschluß oder

Abitur. Neben der Teamarbeit wird bei diesem Beruf auch ein hohes Maß an

Selbstständigkeit und Eigenverantwortung verlangt.

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Vergütung (Stand 1999):

Lehrzeitbeginn unter 18 Jahre

1. Ausbildungsjahr: 550 Mark

2. Ausbildungsjahr: 600 Mark

3. Ausbildungsjahr: 790 Mark

Ausbildungsbeginn ab 18 Jahre

1. Ausbildungsjahr: 600 Mark

2. Ausbildungsjahr: 790 Mark

3. Ausbildungsjahr: 840 Mark

Aufstiegschancen:

Betriebsassistent im

Metallblasinstrumenten-Handwerk, Meister im Metallblasinstrumentenmacher-Handwerk,

Betriebswirt des Handwerks.

Ausbildungsinhalte:

Warten und Pflegen von Betriebsmitteln;

Prüfen, Messen und Kennzeichnen; Planen und Vorbereiten des Arbeitsablaufs sowie

Kontrollieren und Bewerten des Arbeitsergebnisses; Lesen, Anwenden und Erstellen von

technischen Unterlagen; Bestimmen und Zuordnen von Instrumenten; Auswählen und Lagern von

Werk- und Hilfsstoffen; Ausrichten und Spannen von Werkzeugen und Werkstücken; manuelles

und maschinelles Spanen; Trennen; Umformen; Fügen; Anfertigen von Bauteilen;

Zusammenfügen von Oberflächen; Behandeln von Oberflächen; Endmontage und

Spielfertigmachen von Metallblasinstrumenten; Endkontrolle und Qualitätssicherung;

Instandsetzen von Instrumenten

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Wettbwerb

Metallbauer erfolgreich im Netzwerk

Eine Kooperation aus Niedersachsen gewinnt den Preis „Beste Kooperation“. Gemeinsame Planung und Standard überzeugten die Jury des bundesweiten Wettbewerbs.

    • Archiv