Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

So bauen Sie Hemmschwellen ab

Mit Videos Kunden und Azubis überzeugen

Ihre Produkte verlangen Überzeugungsarbeit? Dann nutzen Sie doch Videos! Wie gut das in der Praxis funktioniert, zeigt das Video von Hörgeräteakustik-Meister Maurer.

"Eigentlich will keiner ein Hörgerät haben", weiß Unternehmer Udo Maurer. Als er das Drehbuch für seine Imagefilm schrieb, wollte er vor allem eins: Hemmschwellen abbauen!

Gewinner Hörakustik Maurer

Der kurze Image-Film zeigt beispielhaft, wie man von einer ungeliebten,aber ungemein hilfreichen Technik überzeugen kann. Eine sympathische Dame läuft durch ihre Stadt und nimmt dabei kaum noch das Auto wahr, das für sie bremst. Ein Beratungsgespräch bei Hörakustik Maurer bringt ihr ein Hörgerät, schärfere Wahrnehmung und Farbe in den Film.

Seit dem Videowettbewerb "Newcomer meets Meister" nutzt Maurer das Medium Film für den Außenauftritt seiner Firma. "Das war für mich der Startschuss, endlich loszulegen", sagt er. Inzwischen gibt es drei Filme auf seiner Website und natürlich auf Youtube. "Wir richten uns an den Nachwuchs in unserem Handwerk, an unsere Kunden direkt und natürlich an deren jüngere Verwandte und Freunde, die heute ganz klar im Internet unterwegs sind", erklärt Maurer.

Nächste Seite: Wie Kunden, Mitarbeiter und Bewerber die Videos sehen.

Mit Videos bei allen wichtigen Gruppen punkten: Kunden, Mitarbeiter, Nachwuchs

Die positiven Reaktionen von Bekannten und Kunden auf die ersten drei Videos bestätigen Maurer darin, weiter auf Videos zu setzen. Von einem Azubi, der sich initiativ bei ihm beworben hatte, hörte er vor Kurzem: „Ich fand Ihren Internetauftritt so gut, dass ich gar nicht mehr bei anderen geschaut habe.“ Genau das will Maurer mit den Videos auch erreichen.

Mit Blick auf die Zielgruppe Schwerhörige will er lieber Vorreiter sein, als eine wichtige Entwicklung zu verschlafen. "Auf Twitter und Facebook braucht man Bilder und bewegte Bilder, da will ich präsent sein, auch wenn unsere Haupt-Zielgruppe dort noch nicht unterwegs ist", betont der Unternehmer.

Eine weitere Video-Erfahrung: Seine Mitarbeiter ziehen voll mit und haben zusammen mit ihrem Chef Spaß an der Sache gefunden. „Unsere Auszubildende, die beim ersten Video für den Wettbewerb die Hauptrolle gespielt hat, ist daran sehr gewachsen“, erzählt Maurer. Der Meister, der schon beim ersten Video dabei war, hat inzwischen eine eigene Digitalkamera mit Videofunktion und Chef Maurer selbst hat Spaß am Drehbuchschreiben gefunden.

Für das nächste Jahr steht schon ein neues Videoprojekt an, allerdings in Zusammenarbeit mit Kollegen. Der Grund: Professionell gedrehte Videos haben ihren Preis.

Sie wollen mehr zum Videowettbewerb Newcomer meets Meister erfahren? Hier finden Sie die wichtigsten Ergebnisse der Newcomer und ihrer Meister. In den nächsten Wochen zeigen wir Ihnen weitere Imagevideos der Gewinner aus 5 Gewerken. Schön vorgestellt: Spitz Maßdesign, schauen Sie mal rein!

Aktuell läuft unser Wettbewerb "Bester Netzwerker". Das Ziel: Handwerkerseiten, die so schön sind wie die von Spitz-Maßdesign, sollten nicht in Schönheit sterben, sondern gefunden werden. Was auch Sie besser machen können, verrät der Webchecker auf handwerk.com. Hier geht's zum Test und zahlreichen Beispielen aus sechs Kammerbezirken.

(kö)

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Videowettbewerb Newcomer meets Meister

Und hier kommen die Gewinner!

Ihre Kleider sind so schön und ausgefallen, dass sie sich in Zeitungen und Filmen ebenso gut machen wie auf der Haut. So hat Nachwuchs-Schneiderin Olga Fritzler auch im Video-Wettbewerb "Newcomer meets Meister" gepunktet. Und einen Image-Film für ihren Ausbildungsbetrieb gewonnen. Schauen Sie mal rein!

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Werbemittel Video

Locker vor der Kamera

Filme sind was für Schauspieler? Von wegen, echte Handwerker machen durchaus bella figura vor der Kamera. Das zeigen Imagevideos, die es in sich haben und gut bei den Kunden ankommen. Tipps aus der Erfahrung von Manfred Buchmesser.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Werben mit bewegten Bildern

Wozu Videos?

Zum Bäckerhandwerk gehören mehr als gute Backwaren, weiß Sabine Newrzella. Darum setzt sie ihre Mitarbeiter in Szene. Mit Videos will sie die Kunden der Zukunft an sich binden und kölsche Lebensart vermitteln. Die Newzella-Videos sind Renner an der Ladentheke und bei Youtube.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Newcomer meets Meister

Videowettbewerb: Das sind die Gewinner

Das sind die Gewinner des Azubi-Videowettbewerbs "Newcomer meets Meister". Warum die Jury diese fünf Siegerfilme wählte und was die Gewinner selbst sagen, lesen Sie hier.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.