Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Frauen sind im Handwerk unterrepräsentiert

Mutige Frauen vor!

Zu wenig Frauen im Handwerk? Woran kann das liegen? Handwerksmeisterin Susan Jäger hat eine Antwort. Und fordert mehr Mut von anderen Frauen.

Raumausstattermeisterin Susan Jäger: -
"Im Handwerk braucht man als Frau Mut, Ehrgeiz und Fleiß."
Hamacher

Eine Exotin ist sie nicht: Susan Jäger ist eine von etwa 18.000 Betriebsinhaberinnen im Handwerk in Niedersachsen. Seit 2003 führt die Raumausstattermeisterin eine Möbelpolsterei und Autosattlerei in Hannover. Sie beschäftigt neun Mitarbeiter und zwei Azubis, die meisten von ihnen sind weiblich. Dennoch ist Susan Jäger eine von wenigen Frauen, die einen Betrieb in einem männerdominierten Gewerk führen.

Das ergibt eine aktuelle Studie des Volkswirtschaftlichen Instituts für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen (ifh). Frauen sind im Handwerk demzufolge stark unterrepräsentiert.

Woran könnte das ihrer Meinung nach liegen? „Für Erfolg im Handwerk braucht es Mut, Ehrgeiz, Fleiß und Kreativität. Das Geschlecht spielt keine Rolle“, ist sich Susan Jäger sicher. Was rät sie Frauen, die ins Handwerk kommen? „Vor allem zu mehr Mut und Entscheidungsstärke.“ Sie selbst sei ein „Macher-Typ“ und habe damit gute Erfahrungen gemacht.

Ihre Auszubildenden hat sie zuletzt bei der „Langen Nacht der Berufe“ in Hannover rekrutiert. „ Mit der Aktion konnte ich Interesse bei den Jugendlichen wecken“, erinnert sich Jäger.  In einem Praktikum hat sie erkannt, dass das nötige Potenzial vorhanden ist.

Wenn sie im kommenden Jahr wieder neue Azubis sucht, will Jäger verstärkt in Sozialen Netzwerken auftreten. „Das wird der richtige Weg sein, an Interessierte zu geraten“, hofft die Handwerksmeisterin.

Für die Zukunft wünscht sich Susan Jäger, dass das Thema Frauen im Handwerk präsenter platziert wird. „Von vielen wird das Problem nicht wahrgenommen. Wir müssen intensiver auf Frauen zugehen, die zögern und unsicher sind. Da ist gute Überzeugungsarbeit gefragt“, sagt Jäger. Und vielleicht ein Motiv der Image-Kampagne, das darauf abzielt. Für mehr mutige Frauen im Handwerk.


Auch interessant:


(ja)
Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Fachkräftemangel?

Frauen ins Handwerk!

Ob Auszubildende, Fach- und Führungskräfte oder Nachfolge: Lauter Engpässe im Handwerk und keine Lösung in Sicht? Und was ist mit den Frauen? Sie sind im Handwerk deutlich unterrepräsentiert. Wie lässt sich das ändern?

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Leserstimme

Mutige Männer gesucht!

Mehr Frauen im Handwerk? Dafür müssten sich wohl auch Chefs und Kollegen ändern, fordert Tischlermeisterin Susanne Pauli. Es gebe ja Gründe, warum Gesellinnen so schwer Arbeit finden oder wieder aussteigen.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Nachbericht Nds. Unternehmerinnentag 2015

Frauen und ihre Erfolgsgeschichten

Frauen im Handwerk standen auf dem Niedersächsischen Unternehmerinnentag in diesem Jahr im Fokus. Mit ihren Erfolgsgeschichten wollen sie Vorbilder für den handwerklichen Nachwuchs sein. Und zeigen, was sie können.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Praxistest Nissan NP300 Navara

"Ein perfektes Auto fürs Land-Leben"

Gute Verarbeitung, gewaltige Zugkraft, geniale Assistenten - der neue Nissan NP300 Navara erntet bei Susan Jäger viel Lob. Trotzdem passt der 5,33 Meter lange Pick-up einfach nicht in den Fuhrpark der Handwerkerin.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.