Foto: motorradcbr - Fotolia.com

Recht

Mutterschutz: Finanzielle Absicherung für Privatversicherte

Privat krankenversicherte Unternehmerinnen werden während der Schutzfristen nach dem Mutterschutz finanziell besser abgesichert. Das hat der Bundestag beschlossen.

Demnach haben selbstständige Frauen, die über eine private Krankentagegeldversicherung verfügen, während der Mutterschutzfristen künftig einen Anspruch auf Zahlung des vereinbarten Krankentagegeldes. Mit dieser Änderung des Versicherungsvertragsgesetzes wird die finanzielle Absicherung privatversicherter Unternehmerinnen der von freiwillig gesetzlich Versicherten angeglichen, die einen entsprechenden Krankengeldtarif wählen können.

Das Bundesgesundheitsministerium sieht darin einen großen Vorteil für Schwangere und Wöchnerinnen: Sie können künftig „unabhängig von finanziellen Erwägungen entscheiden, ob und in welchem Ausmaß sie in dieser Zeit beruflich tätig sein wollen:“

Nach der Entscheidung im Bundestag steht noch die Entscheidung des Bundesrates aus. Die Länderkammer stimmt am 10. März über die Gesetzesänderung ab. In Kraft treten soll sie voraussichtlich im März 2017.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Wenn der Chef krank wird

Krankengeld: Im Extremfall gibt es nichts

Riskante Vorsorge statt Risikovorsorge: Mit Krankengeld oder Krankentagegeld sind Selbstständige nicht so abgesichert, wie sie vielleicht denken. Was die Kasse im Ernstfall zahlt, hängt nicht von den Beiträgen ab.

Der Mindestbeitrag für freiwillig gesetzlich krankenversicherte Selbstständige wird 2019 auf 156 Euro monatlich abgesenkt.
Foto: Setareh - stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

GKV-Mindestbeitrag für Selbstständige sinkt 2019 deutlich

Gesetzlich krankenversicherte Selbstständige können 2019 mit finanzieller Entlastung rechnen. Denn zum Jahreswechsel wird der monatliche Mindestbeitrag mehr als halbiert.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Freiwillig versichert

Warteschleife beim Krankengeld

Sie sind als Selbstständiger freiwilliges Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung? Und Sie haben noch keine Zusatzpolice für das Krankengeld abgeschlossen? Dann sollten Sie sich jetzt ruhig noch etwas mehr Zeit lassen: Die Regierung will nachbessern.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Existenzgründung

Betriebsrisiko Mutterschutz

Existenzgründung oder Familie? Junge Meisterinnen stehen immer wieder vor der Herausforderung, beides unter einen Hut zu bringen. Wie ihnen das gelingt, berichten junge Existenzgründerinnen auf handwerk.com.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.