Erwischt: Nach einem Hinweis eines aufmerksamen Handwerkers, konnte die Polizei einen Einbrecher auf frischer Tat ertappen.
Foto: rcfotostock - stock.adobe.com
Erwischt: Nach einem Hinweis eines aufmerksamen Handwerkers, konnte die Polizei einen Einbrecher auf frischer Tat ertappen.

Panorama

Nach Handwerker-Hinweis: Polizei fasst Einbrecher

Einem aufmerksamen Handwerker verdankt die Polizei die Festnahme eines mutmaßlichen Serieneinbrechers.

Viernheim in Hessen um die Mittagszeit: In der Lise-Meitner Straße am Stadtrand der 43.000-Einwohner-Kommune wird ein Handwerker auf etwas Ungewöhnliches aufmerksam: In einem Mehrfamilienhaus scheint ein Einbrecher am Werk zu sein. Schnell alarmiert er die Polizei, die im Keller des Hauses auf einen 37-Jährigen trifft. Der Mann hat bereits die Tür zur Waschküche und anschließend die Tür zu einem Kellerverschlag aufgebrochen. Die Beute ist überschaubar: Laut Polizeibericht des Polizeipräsidiums Südhessen konnte der mutmaßliche Einbrecher zunächst lediglich mehrere Waschmittel erbeuten.

Kabel, überall Kabel! Der ganz normale Baustellenhorror

Es gibt so Tage, da ahnt man erst nichts Böses – und dann weiß man es besser. Ein kleiner Bericht vom ganz normalen Baustellenhorror.
Artikel lesen

Doch das war erst der Anfang: Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen fanden die Beamten die synthetische Droge Crack und ein Tütchen Heroin. Außerdem konnte dem Mann nicht nur ein weiterer Kellereinbruch im Nachbarhaus zugeschrieben werden. Die Polizei vermutet, dass der Mann für insgesamt 49 Kellereinbrüche verantwortlich ist, die seit September vorigen Jahres im Viernheimer Stadtgebiet verübt wurden. Die Ermittlungen dauern an.

Tipp: Sie wollen mehr Nachrichten lesen, die das Handwerk betreffen? Im kostenlosen handwerk.com-Newsletter finden Sie sie. Melden Sie sich jetzt an!

Auch interessant:

Schlechte Idee: Handwerker-Drohne vor Frauenarzt-Fenster

Wo Kameradrohnen fürs Handwerker-Marketing Frauenarztpraxen kreuzen, ist die Polizei nicht weit. In diesem Fall laufen nun die Ermittlungen.
Artikel lesen

Ausrede eines Elektrikers entpuppt sich als vorgetäuschte Straftat

Ein Elektriker wird spätabends von der Polizei geblitzt. Daraufhin versucht er, sich mit einer Ausrede aus der Affäre zu ziehen. Doch damit bringt er sich erst recht in die Bredouille.
Artikel lesen

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Ganz dumm gelaufen

Auftrag in Polizeiwache – Festnahme!

Eigentlich wollte ein schwäbischer Handwerksunternehmer nur einen kleinen Auftrag in einer Polizeiwache erledigen – doch das hat jetzt zu seiner Festnahme geführt.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Beim Renovieren Rauschgift entdeckt

Beim Renovieren Rauschgift entdeckt

Erfolgreiche Hilfssheriffs: Aufmerksame Handwerker haben für mehrere Festnahmen in der Drogenszene gesorgt.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Zahlungsmoral

Bombenleger: Ein Handwerker in Not?

War die miese Zahlungsmoral seiner Kunden der Auslöser für den Amoklauf? Der mutmaßliche Attentäter von Viernheim sagt gegenüber der Bild-Zeitung: "Ich bin Handwerker und mir stinkt es, dass gute Arbeit nicht bezahlt wird."

    • Archiv

Panorama

Falsch verbunden: Rufschädigung durch Fake-Subunternehmer

Mutmaßliche Betrugsfälle schaden ehrbaren Handwerkern: Kunden suchen online gezielt echte Betriebe und landen bei ganz anderen „Anbietern“.

    • Panorama