Bu-rente-umschulung.jpeg
Foto: Rainer Fuhrmann - stock.adobe.com
Keine Berufsunfähigkeitsrente gibt es nach der Umschulung, wenn die neue Tätigkeit bezüglich Qualifikation, Einkommen und sozialer Wertschätzung vergleichbar ist.

Work-Life-Balance

Nach Umschulung: Dachdecker verliert die BU-Rente

Eine berufliche Neuorientierung kann die Zahlungen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung kosten. Der Einkommensverlust sei hinzunehmen, sagt ein Gericht.

Der Fall: Ein Dachdeckergeselle kann nach einer Operation an der Wirbelsäule seinen Beruf nicht mehr ausüben. Zunächst zahlte seine Versicherung für die Berufsunfähigkeit (BU) eine Rente. Drei Jahre später schloss er eine Umschulung zum Groß- und Einzelhandelskaufmann ab und arbeitet seitdem in dem neuen Beruf. In einem Nachprüfungsverfahren erfuhr die Versicherung von der neuen Berufstätigkeit und stellte die Zahlungen ein. Ihre Begründung: der neue Beruf des Versicherungsnehmers stehe seiner früheren Tätigkeit in nichts nach.

Mit diesen Versicherungen schützen sich Chefs

Wie gut sind Sie als Chef eines Handwerksbetriebs abgesichert, wenn Sie krank werden? Diese Versicherungen sollten Sie kennen!
Artikel lesen

Das Urteil: Das Oberlandesgericht Köln sah keinen weiteren Anspruch auf Zahlungen der Berufsunfähigkeitsversicherung. Es gebe zwischen seiner früheren und heutigen Tätigkeit keine wesentlichen Unterschiede bezüglich Qualifikation, Einkommen und sozialer Wertschätzung. Zudem sei eine Berufsunfähigkeitsversicherung keine Einkommensversicherung: Gewisse finanzielle Einbußen müsse ein Versicherter hinnehmen, wenn sie sich „in einem zumutbaren Rahmen bewegen“. (Urteil vom 15. Januar 2021, Az. 20 U 29/20).

Tipp: Sie wollen beim Thema Vorsorge nichts verpassen? Nutzen Sie den kostenlosen Newsletter von handwerk.com. Jetzt hier anmelden!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Wie lange zahlt die BU-Versicherung?

Die Zahlungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung können schon mit dem Ablauf der Versicherungsdauer enden. Ein Gericht bestätigte nun diese Praxis.
Artikel lesen

Privat krankenversichert durch den Chef

Betriebliche Krankenversicherungen ergänzen für kleines Geld den gesetzlichen Versicherungsschutz. Worauf sollten Sie als Chef beim Abschluss achten?
Artikel lesen

Frustriert von der Mitarbeitersuche?

handwerk.com und die Schlütersche helfen Ihnen Ihre offenen Stellen einfach, zeit- und kostensparend mit den richtigen Kandidaten zu besetzen! Mehr als 500 Betriebe vertrauen uns bei der Mitarbeitersuche!

Jetzt Bewerber finden!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Wie lange zahlt die BU-Versicherung?

Die Zahlungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung können schon mit dem Ablauf der Versicherungsdauer enden. Ein Gericht bestätigte nun diese Praxis.

    • Unternehmensfinanzierung, Recht

Unternehmensfinanzierung

Vorsicht bei falschen Angaben zur BU-Versicherung

Eine Versicherung kann von einer Berufsunfähigkeitsversicherung zurücktreten, wenn Fragen bei Vertragsabschluss arglistig falsch beantwortet wurden.

    • Unternehmensfinanzierung
Ist eine Gastritis ist unwichtige Erkrankung? Das muss der BU-Versicherer entscheiden, nicht der Antragsteller, indem er sie im Antrag verschweigt.

Unternehmensfinanzierung

Von wegen „Wehwehchen“: Arglistige Täuschung kostet Versicherungsschutz

Beim Antrag auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Sie keine unbedeutenden Erkrankungen auslassen. Sonst zahlt die Versicherung später nicht.

    • Unternehmensfinanzierung
Arbeiten unmöglich. Corona kann ein Grund für eine Berufsunfähigkeit sein, bei der die Versicherung zahlt. 

Corona

Berufsunfähig durch Corona: Wann zahlt die Versicherung?

Eine Covid19-Infektion kann Grund für eine Berufsunfähigkeitsrente sein. BU-Versicherte sollten eine Sache in ihrer Police prüfen.

    • Corona