Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuern

Neue Abgabefristen beachten

Sie haben Ihre Unterlagen für die Steuererklärung 2005 noch nicht zusammen und Ihr Steuerberater drängelt? Das sollten Sie ernst nehmen: Die Abgabefristen wurden neu geregelt.

Sie haben Ihre Unterlagen für die Steuererklärung 2005 noch nicht zusammen und Ihr Steuerberater drängelt? Das sollten Sie ernst nehmen: Die Abgabefristen wurden neu geregelt.

Der 28. Februar ist der allerletzte Abgabetermin für die Steuererklärung 2005. Und selbst dieser Termin gilt nur, wenn Sie durch einen Steuerberater vertreten werden. Fristverlängerungen darüber hinaus akzeptiert das Finanzamt grundsätzlich nicht mehr. Es kann dann zur Schätzung greifen.

Damit greifen erstmals die neuen Regeln der Finanzverwaltung zur Fristverlängerung. Bisher galt, dass eine Steuererklärung bis zum 31. Mai des Folgejahres abgegeben werden musste, also die Erklärung für 2005 bis Ende Mai 2006. Ein Steuerberater konnte für seine Mandanten jedoch problemlos Fristverlängerungen bis zum 28. Februar des zweiten Folgejahres beantragen, für die Steuererklärung 2005 also bis zum 28. Februar 2007. Sogar darüber hinaus war in Einzelfällen eine Verlängerung bis zum 30. April möglich, unter außergewöhnlichen Umständen sogar noch länger.

Die Fristverlängerungen hat die Finanzverwaltung nun neu geregelt. An der gesetzlichen Abgabefrist, dem 31. Mai, hat sich zwar nichts geändert. Wer sich jedoch durch einen Steuerberater vertreten lässt, bekommt automatisch eine Fristverlängerung bis zum 31. Dezember. Danach kann der Steuerberater noch eine Verlängerung bis zum 28. Februar beantragen, doch dann ist Schluss.

Der Fiskus lässt Steuerzahlern zwei Monate mehr Zeit. Doch danach werden Verspätungszuschläge fällig.
Foto: kegfire - stock.adobe.com

Steuern

Neue Abgabefrist für Steuererklärungen 2018 beachten!

Ab sofort gilt für Steuererklärungen eine neue Abgabefrist: Sie haben zwei Monate mehr Zeit. Dafür werden Verspätungen teurer.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Fristverlängerung für Steuererklärungen

Fiskus kann Abgabefrist verkürzen

Wer sich von einem Steuerberater helfen lässt, hat bis zum Jahresende Zeit für seine Steuererklärung. Doch das funktioniert nicht immer.

Steuererklärungen, die mit Hilfe eines Steuerberaters erstellt werden, sind am 31. Dezember fällig. Doch das Finanzamt kann die Frist verkürzen – wenn es das begründet.
Foto: copyright by Oliver Boehmer - bluedesign®

Steuern

Finanzamt muss verkürzte Abgabefrist konkret begründen

Wenn das Finanzamt eine Steuererklärung vorzeitigt anfordert, dann muss es das genau begründen. Und nicht erst, nachdem die verkürzte Abgabefrist schon abgelaufen ist.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuerfristen beachten

Steuerfristen beachten

Wer den Jahresabschluss verspätet abgibt, riskiert nicht nur Zuschläge: Die wichtigsten Fristen 2005.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.