Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Online-Banking

Online-Banking trotz Datenklau?

Die Botschaft klingt widersprüchlich: Zwar habe der Diebstahl sensibler Kontodaten via E-Mail drastisch zugenommen, schreibt der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) in einer Pressemitteilung. Dennoch sei der Einkauf über das Internet so sicher wie nie zuvor.

Die Botschaft klingt widersprüchlich: Zwar habe der Diebstahl sensibler Kontodaten via E-Mail drastisch zugenommen,

schreibt der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) in einer Pressemitteilung. Dennoch sei der Einkauf über das

Internet so sicher wie nie zuvor.

Gleiches gelte für Online-Banking. Die jüngsten Zahlen über die Aktivitäten von E-Mail-Gaunern sprechen eine andere Sprache.

Nach BVDW-Informationen ist die Zahl betrügerischer E-Mails, mit deren Hilfe geheime Bankdaten ausspioniert werden, von nur

300 im vergangenen Jahr auf 200.000 allein im März 2004 gestiegen.

Mit den geklauten Daten können Kriminelle Geld ins Ausland überweisen oder Produkte im Namen von Kreditkarteninhabern

bestellen. Zwei Arten der so genannten Phishing-Mails sind besonders häufig:

in E-Mails wird dazu aufgefordert, einem Link zu folgen und dort persönliche Daten, Passwörter oder PIN-Codes zu

aktualisieren. Tatsächlich verweist der Link oft auf eine nahezu perfekte Kopie der Originalseite.

E-Mail-Betrüger erschleichen sich persönliche Daten über Mail-Viren.

Der kriminellen Aktivitäten zum Trotz seien die Zugangssicherheit und der Kundendatenschutz sicherer denn je, sagt Roland

Fesenmayr, Vorsitzender der Fachgruppe E-Commerce im BVDW. Internet-User müssten allerdings mehr Sorgfalt beim Öffnen

und Verarbeiten von E-Mails an den Tag zu legen.

Umfangreiches Informationsmaterial zu diesem Thema bietet der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

(ehemals dmmv).

Link: www.dmmv.de

Auch beim Online-Banking drohen Gefahren.
Foto: Weissblick - fotolia.com

IT-Sicherheit

Wie sicher ist Online-Banking?

Online-Banking ist bequem – nicht nur für Kunden, sondern auch für manchen Hacker. Gefährdet Online-Banking unsere Finanzen oder ist alles halb so wild? Ein Sicherheitsforscher erklärt, wie Sie sich absichern.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Online-Banker aufgepasst

Online-Banker aufgepasst

Noch ist die Kontoführung über das Internet vielen Verbrauchern zu riskant. Wer Online-Banking betreiben will, sollte nach Angaben der Stiftung Warentest selbst etwas für die Sicherheit tun.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Die zehn größten Gefahren im Netz

Und wie Sie sich dagegen wehren können

Trojaner, Würmer, Phishing – der Branchenverband Bitkom hat ein Ranking aufgestellt, was die IT in Ihren Betrieben derzeit am meisten bedroht. Wie Sie sich gegen diese Gefahren schützen können, lesen Sie hier:

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Trojaner

Datenklau mit "Strafanzeige"

Kriminelle bombardieren zurzeit elektronische Postfächer mit einer gefälschten Strafanzeige. Vermeintlicher Absender ist das Bundeskriminalamt.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.