Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

bau/bauarbeiter.jpg

Prüfingenieure sehen wachsenden Pfusch am Bau

Der Pfusch am Bau nimmt nach Meinung der Bundesvereinigung der Prüfingenieure für Bautechnik weiter zu. In einer Stellungnahme zum Entwurf einer neuen Musterbauordnung kritisierte Verbandspräsident Günter Timm den bundesweiten Trend, auf bautechnische Kontrollen weitgehend zu verzichten.

Der Pfusch am Bau nimmt nach Meinung der

Bundesvereinigung der Prüfingenieure für Bautechnik weiter zu. In

einer Stellungnahme zum

Entwurf einer neuen Musterbauordnung kritisierte Verbandspräsident

Günter Timm den bundesweiten Trend, auf bautechnische Kontrollen

weitgehend zu verzichten. Das sei ein falsch verstandener Abbau von

Vorschriften und Regeln.

Nach Angaben des Verbandes weist der Bauschadensbericht der

Bundesregierung pro Jahr Schäden allein im Hochbau von rund 6,7

Milliarden Mark aus. Nach den Erfahrungen der Prüfingenieure liegt

die Summe der aktuellen Bauschäden inzwischen deutlich darüber.

"Festgestellt werden mehr Planungsfehler, schlechte Bauausführung und

mangelhafte Qualität des Baumaterials", heißt es in der

Stellungnahme.

Der Bundesvereinigung gehören rund 800 Prüfingenieure an.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Neubau

Husch, husch und Pfusch?

Was ist nur am Bau los? Endlich Aufschwung, und dann das: 30 Prozent aller Neubauten haben schwerwiegende Mängel, warnen Prüfingenieure und fordern strengere Vorschriften. Das Baugewerbe winkt ab.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Demo

Handwerk geht auf die Barrikaden

"Jetzt reicht's!" Mit diesen knappen Worten bringt das Handwerk die Stimmungslage in den Betrieben zum Jahreswechsel auf den Punkt. Das Handwerk geht auf die Straße - nachdem unzählige politische Gespräche und Stellungnahmen weitgehend ergebnislos verhallt sind.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Keine Besserung im Bauhauptgewerbe

Keine Besserung im Bauhauptgewerbe

Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes sieht wegen einer weiter schlechten Baukonjunktur und fehlender politischer Impulse kaum Zeichen für eine Besserung. Verbandspräsident Frauenrath fordert weitere Aktivitäten gegen die Schwarzarbeit.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Aktuell

"Drastischer Murks"

Pfusch am Bau kontra handwerkliche Qualität: Bei der Frage, ob die Arbeit von Prüfingenieuren notwendig ist, gehen die Meinungen der handwerk.com-Leser auseinander.

    • Archiv