In der Regel ja! Das Bundessozialgericht hat allerdings entschieden, dass es auch Ausnahmen geben kann.
Foto: Stockfotos-MG - Fotolia.com

Sozialversicherungspflicht

SV-Pflicht? Diese GmbH-Geschäftsführer sind ausgenommen!

Geschäftsführer einer GmbH gelten in der Regel als Beschäftigte. Damit unterliegen sie der Sozialversicherungspflicht. Doch es gibt Ausnahmen, wie ein aktuelles Urteil zeigt.

Geschäftsführer, die als Gesellschafter eines Unternehmens fungieren, sind nicht zwangsläufig als abhängig Beschäftigte zu werten. Entscheidend ist, wie hoch der Grad der rechtlich durchsetzbaren Einflussmöglichkeiten des Geschäftsführers auf die Beschlüsse der Gesellschafterversammlung ist.

Laut Bundessozialgericht (BSG) gelten GmbH-Geschäftsführer nicht als abhängig Beschäftigte,

  • wenn sie mehr als 50 Prozent des Stammkapitals halten und somit Mehrheitsgesellschafter sind.
  • wenn sie die Hälfte der Anteile oder weniger halten und sie laut Gesellschaftervertrag über eine umfassende Sperrminorität verfügen. Denn eine solche Regelung ermöglicht es, dass sie Weisungen der Gesellschafterversammlung verhindern können. (red)

BSG, Urteile vom 14. März 2018, Az. B 12 KR 13/17R und B 12 R 5/16 R

-Anzeige-

Eintragungspflichten erfüllen

Transparenzregister: Genügt ein Eintrag im Handelsregister?

Mit einem aktuellen Handelsregistereintrag können Handwerksbetriebe oft ihre Meldepflichten an das Transparenzregister erfüllen. Aber Vorsicht, es gibt Ausnahmen!

Urteil zur Geschäftsführer-Haftung

Trotz Insolvenzantrag: Umsatzsteuer abführen!

Auch nach Stellung eines Insolvenzantrags und Anordnung der vorläufigen Eigenverwaltung sind Geschäftsführer zur Zahlung von Steuerrückständen verpflichtet.

Steuern

Geschäftsführer haften nicht immer für die Steuern

Wenn der Sachwalter in einem vorläufigen Insolvenzverfahren die Zahlung von Steuern verbietet, haftet der Geschäftsführer nicht für Steuerschulden.

Recht

Keine Beitragspflicht für Ehrenämter

Für die ehrenamtliche Tätigkeit eines Kreishandwerksmeisters forderte die Deutsche Rentenversicherung Sozialversicherungsbeiträge nach. Seine Kreishandwerkerschaft hat dagegen geklagt. Mit Erfolg!