Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

3 Tipps für das Firmenkonto

So überziehen Sie Ihr Konto richtig!

Die Überziehung des Kontokorrentkredits ist als Zwischenfinanzierung einfach, beliebt – und schlecht für die Finanzen. Und wenn sie sich nicht vermeiden lässt?

Die Bank duldet die Überziehung? - Das bedeutet nicht, dass die Überziehung keine Folgen hat!
Das bedeutet nicht, dass die Überziehung keine Folgen hat!
Foto: Alterfalter - Fotolia.com

Für Handwerksbetriebe kann die Überziehung der vereinbarten Kreditlinie unangenehme Folgen haben. Darauf weist die Fachgruppe Finanzierung-Rating im Verband Die KMU-Berater hin.

"Vielen Unternehmen ist gar nicht bewusst, dass bereits das Überschreiten der Kreditlinie auf dem Geschäftskonto um einen Euro eine Verletzung des Kreditvertrages darstellt. Das Unternehmen ist damit bereits im Leistungsverzug" sagt KMU-Berater Bernd Tovar.

Automatische Folgen für das Rating
Besonders heikel: Nicht jede Bank reagiert sofort, wenn der Kontokorrentkredit überzogen wird. Dennoch werde die Überziehung in den Ratingsystemen aller Banken und Sparkassen negativ bewertet. Diese negative Bewertung steigt mit der Zeitdauer, erläutert Tovar. „Nach 90 Tagen Überziehung fällt das Rating des Unternehmens vollautomatisch in den sehr negativen Bereich.“ Eine solche Abwertung sollten Betriebe unbedingt vermeiden.

Und was raten die Finanzierungsexperten?

1. Planen Sie vorausschauend!
Die meisten Kontoüberziehungen seien durch entsprechende Planung vermeidbar, betont Tovar. Sein Rat:

  • Erstellen Sie eine grobe Übersicht über Ihren Finanzierungsbedarf der kommenden 12 bis 24 Monate
  • Behalten Sie die Inanspruchnahme des vereinbarten Kreditlimits ständig im Blick. „Spätestens, wenn die vereinbarte Kreditlinie zu 80 Prozent ausgeschöpft ist, sollte in den Unternehmen ein Warnsignal ertönen" erläutert Tovar.
  • Dann gelte es, die Zahlungen so zu planen, dass keine Überziehungen entstehen können.

Und wenn das nicht klappt? So verhindern Sie bei Überziehung das Schlimmste!
2. Im Notfall: Informieren Sie die Bank vorher!

Die Überziehung lässt sich trotz Vorsorge nicht vermeiden? Dann raten die Experten zum Gespräch. Sie sollten rechtzeitig vor Eintritt der Überziehung mit dem Kundenbetreuer der Bank sprechen und ihm vier Informationen geben:

  • den Grund der Überziehung,
  • die maximale Höhe und maximale Dauer der Überziehung,
  • aus welchen Zahlungseingängen Sie die Überziehung zurückführen werden.
Anhand dieser Informationen kann die Bank entscheiden, ob sie eine zeitweilige Überziehung dulden will.

Ist eine Überziehung durch die Bank bewilligt, sollte das Unternehmen natürlich die genannten Bedingungen einhalten, betont KMU-Berater Tovar.

3. Klären Sie Details
Klären sollten Sie im Bankgespräch zwei wichtige Punkte, betont Tovar:

  • Wird die Bank einen zusätzlichen Überziehungszins berechnen – und falls ja: in welcher Höhe?
  • Überzeugen Sie die Bank davon, dass bewilligte Überziehung nicht im Rahmen der 90-Tage-Regelung mitgezählt wird, damit sich Ihr Rating nicht verschlechtert.
Auch interessant: 

(jw)
Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Genossenschaftsbanken: Unschuldig in der Ratingfalle

Gefährliches Spiel mit dem Kontokorrent

Ihr Bankrating hat sich verschlechtert, obwohl Ihre finanzielle Lage unverändert ist? Die Erklärung: Dann haben vielleicht andere Bankkunden überzogen, aber so richtig. Und Sie hängen mit drin.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

SEPA: Firmenlastschriften erzwingen Umdenken

Brauche ich wirklich ein Geschäftskonto?

Privatkonto oder Geschäftskonto? Diese Frage stellen sich viele Gründer – und lassen jahrelang alles über das Privatkonto laufen. Bis zur ersten SEPA-Firmenlastschrift. Denn nun wird die Bank plötzlich wach.

Für Kunden ist diese Entscheidung richtig teuer.
Foto: Stockfotos-MG - stock.adobe.com

Skonto

Warum sich Skonto lohnt: So teuer sind Lieferantenkredite wirklich!

Wer auf Skonto verzichtet, zahlt Lieferanten praktisch Zinsen – und zwar richtig viel: 30 Prozent und mehr kommen so im Jahr zusammen. 5 Tipps zeigen, wie Sie Skonto ziehen – auch bei knapper Kasse.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

So sichern Sie Ihre Unternehmensfinanzen ab

Sind Sie bereit für die Zweitbank?

Finanzierungsexperten raten immer wieder zum Aufbau einer zweiten Bankbeziehung – neben der Hausbank. Lohnt sich das? Handwerksmeister Ralf Schröder ist begeistert - und wir zeigen, wie es geht.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.