Foto: Wayhome Studio - stock.adobe.com
Mann mit weißem T-Shirt steht vor blauem Hintergrund und hält ein Stück Wassermelone in der Hand.

Panorama

Sommer auf der Baustelle: Die 10 besten Handwerker-Ideen

Kaum Schatten und den ganzen Tag pralle Sonne: Ordentliche Abkühlung und ausreichender Schutz dürfen da nicht fehlen. Hier sind 10 Handwerker-Ideen.

#1: Früh anfangen

Morgens ist es noch kühl, außerdem gibt’s zur Belohnung schon mal einen schönen Sonnenaufgang. Da lohnt sich das frühe Aufstehen auf jeden Fall!

#2: Jede Menge kühle Getränke

Auch wenn der Kühlschrank fehlt, muss niemand auf der Baustelle niemand auf kühle Getränke verzichten.

#3: Eine Pause im Schatten mit Eis

Eine Runde Eis für das Team sorgt nicht nur für eine Abkühlung sondern motiviert auch die Mitarbeiter.

#4: Arbeiten, wo andere Urlaub machen

Gutes Händchen bei der Baustellenwahl! Dieser Betrieb muss kein Ferienhaus buchen, um den Blick auf den Bodensee zu genießen.

#5: Sonnencreme, Sonnenbrille und Sonnenschirm

Es wird wieder heiß auf dem Dach, da ist Sonnenschutz ein absolutes Muss. Gut, wenn man mit Sonnencreme, Sonnenschirm, Sonnenhut und Sonnenbrille für den Tag gerüstet ist.

#6: Kühltasche mit Snacks und Getränken

Obstsalat und jede Menge gekühlte Getränke. Das sollte für einen Tag auf der Baustelle reichen.

#7: Bekleidung mit UV-Schutz

Hochsommer auf der Baustelle –das ist Arbeit unter extremen Bedingungen. Mit hochwertiger UV-Schutzbekleidung trägt mancher Chef zum Schutz seines Teams bei.

#8: Pool auf der Baustelle

Wasser, Plane und einen Pritschenwagen – mehr brauchen Handwerker nicht, um nach getaner Arbeit für eine ordentliche Abkühlung zu sorgen.

#9: Feierabend, oder Ice Ice baby!

Geschafft! Zum Abschluss des Arbeitstages muss eine Belohnung her! Und was gibt es an heißen Tagen Besseres als Eis?

#10: Abkühlung nicht vergessen

In praller Sonne ist die Arbeit nicht immer angenehm … Umso besser, wenn man Kollegen hat, die für Abkühlung sorgen! Ein Eimer Wasser hätte es aber auch getan.

Was machen Sie, damit Ihr Team die Hitze auf der Baustelle gesund und gut gelaunt übersteht? Kommentieren Sie hier oder schreiben Sie uns an leupold@handwerk.com!

Tipp: Sie interessieren sich für aktuelle Themen, die das Handwerk betreffen? Mit dem Newsletter von handwerk.com bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt anmelden!

Auch interessant: [embed]https://www.handwerk.com/bei-hitze-auf-dem-bau-arbeiten-das-gilt-rechtlich[/embed]

Hitze auf dem Bau: So schützen Sie Ihre Mitarbeiter

Arbeit auf dem Bau bei mehr als 30 Grad? Das ist nicht angenehm und birgt Risiken. Mit diesen Tipps sorgen Sie für Hitze- und UV-Schutz.
Artikel lesen

Dachdeckerhandwerk: Ausfallgeld gibt es jetzt auch im Sommer

Der Klimawandel bringt zunehmend heiße Sommer mit sich. Darauf reagieren die Sozialpartner im Dachdeckerhandwerk: Sie weiten die Regeln zum Ausfallgeld auf den Sommer aus.
Artikel lesen

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Rechnungen

Ein Hinweis kann Tausende sparen

Nehmen Sie Pflichtangaben nicht auf die leichte Schulter. Sonst droht ein ordentliches Bußgeld.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Versicherungen

Uni-Sex macht Männern Beine

Altersvorsorge ohne Risiko und mit ordentlichen Zinsen? Es gibt sie – auch für Handwerksmeister: die Riester-Rente lohnt sich.

    • Archiv

Fuhrpark

Fiat Ducato Electric: Lastenprofi bald mit E-Antrieb

Fast zwei Tonnen Zuladung und ordentliche Reichweite. Fiat kündigt den Ducato Electric an. Wird er der E-Transporter für den Arbeitsalltag?

    • Fuhrpark
Handwerk Archiv

Archiv

Lehrberuf Dönerfleischer

Ja, Sie haben richtig gelesen: Im September beginnen 20 junge Menschen in Hamburg erstmals eine ordentliche Ausbildung zum Dönerfleischer. Eine gute Perspektive?

    • Archiv