Lutz Langer über die Montags-Dart-Aktion: „Für uns ist es eine schöne Übung, bei der sich alle Montagmorgen auf etwas fokussieren und besser wach werden.“
Foto: Denny Gille
Lutz Langer über die Montags-Dart-Aktion: „Für uns ist es eine schöne Übung, bei der sich alle Montagmorgen auf etwas fokussieren und besser wach werden.“

Personal

Spaß macht munter: Chef-Trick für müde Mitarbeiter

Das Team von Lutz Langer muss morgens früh auf der Matte stehen. Einigen fiel das lange Zeit schwer. Langers Lösung: Spaß am Montagmorgen!

Auf einen Blick

  • Das Team startet müde in den Montag. Was hilft dagegen? Lutz Langer weiß: Spaß! Seine Lösung: Montags-Dart für alle.
  • Damit bekommt der Unternehmer sein Team in wenigen Minuten wach. Für maximale Motivation gibt es für die Dart-Runden noch einen finanziellen Anreiz.
  • Langer weiß: So eine Aktion bringt am meisten, wenn die Grundmotivation im Team schon hoch ist. Damit die stimmt, hat der Betrieb noch weitere Ideen umgesetzt.

Wer müde ist, der ist nicht konzentriert, bekommt weniger mit und bremst aufgeweckte Kollegen aus. Ist das höhere Gewalt, die Chefs hinnehmen müssen – oder gibt es dagegen ein Mittel? Metallbaumeister Lutz Langer aus Bad Fallingbostel kennt das Phänomen. Sein Team muss früh auf den Beinen sein. „Wir arbeiten viel in Hamburg. Um die Baustellen staufrei zu erreichen, fangen wir um sechs Uhr an“, erklärt der Unternehmer. Einige im Team seien da bereits gut drauf, andere müde und verschlafen.

Montags-Dart: Die Idee kam aus dem Team

[Tipp: Sie wollen an der Strategie Ihres Betriebes feilen und suchen neue Impulse? Mit dem handwerk.com-Newsletter gelingt Ihnen das. Melden Sie sich jetzt an!]

Der Unternehmer sah das als Herausforderung, die er mit Spaß lösen wollte. Die Aufgabenstellung: „Wie bekomme ich am Montagmorgen Heiterkeit in die Truppe?“ Sein Lösungsansatz: Das Team fragen. „Ein Mitarbeiter ist im Dart-Verein. Ihm kam die Idee, den Montag mit einer Dart-Runde zu starten“, sagt Langer. Gesagt getan. Der Mitarbeiter besorgte Dart-Scheibe und Pfeile und wurde zum Schirmherr des Montags-Darts.

Alle Mitarbeitenden aus Werkstatt, Montage und Büro haben an jedem Montagmorgen je einen Wurf auf die Scheibe frei. Die Punkte werden notiert und am Monatsende zusammengerechnet. Als zusätzlichen Anreiz hat Langer sich ein Bonus-System überlegt. „Bei uns gibt es für jeden erzielten Punkt 50 Cent“, sagt er. So gewinnt jeder, unabhängig von seinen Fähigkeiten. Der Gesamtsieger jedes Monats erhält zudem einen Tankgutschein als steuerfreies Gehaltsextra.

Um die Kosten nicht ganz ausufern zu lassen, spielt der Betrieb sein Montags-Dart ohne Doppel- und Trippel-Felder. Das Bullseye mit 50 Punkten in der Mitte und der angrenzende grüne Ring mit 25 Punkten aber bleiben bestehen. So können sich die Mitarbeiter einen schönen Monatsbonus dazuverdienen. „Natürlich kann man das auch mit kleineren Anreizen spielen“, sagt Langer.

Das Spiel dauere nur wenige Minuten, die Wirkung aber sei deutlich spürbar. „Für uns ist es eine schöne Übung, bei der sich alle im Team Montagmorgen auf etwas fokussieren, ungezwungen den Tag beginnen, Spaß haben und besser wach werden“, sagt Langer.

Die Grundmotivation muss stimmen

Dass so eine Aktion umso besser Früchte trägt, wenn die Grundmotivation im Team stimmt, ist dem Metallbauer bewusst. Das Unternehmen verfolgt daher verschiedenste Ansätze, die dafür sorgen sollen, dass die Mitarbeitenden gerne im Unternehmen arbeiten.

Die kostenlose Donnerstags-Currywurst, die das Unternehmen wöchentlich bei einem regionalen Metzger besorgt und dem Team zum gemeinschaftlichen Mittagessen serviert, ist nur eine von vielen Maßnahmen, Wertschätzung zu zeigen. Hier kommen drei weitere.

Drei Maßnahmen für mehr Wertschätzung

Projektbilder: Fertige Projekte lässt Langer professionell fotografieren und legt die Bilder aus. Grund: „Ich will, dass mein Team das Endprodukt seiner Arbeit sieht und nicht nur den Arbeitsschritt in der Werkstatt“, sagt der Metallbaumeister. Auch Webcams auf der Baustelle würden helfen, dass Mitarbeiter ihre Arbeit im Gesamtkontext eines Projektes wahrnehmen.

Karriereziel-Plan: Am Ende ihrer Ausbildung bespricht Langer mit Azubis in Einzelgesprächen wie sie sich ihre weitere Entwicklung vorstellen. „Ich frage dann: Was hast du dir vorgestellt? Und erkläre wie wir die Entwicklungsmöglichkeiten einschätzen“, sagt Langer. Weiterbildungen und Zusatzqualifikationen unterstützt der Betrieb auch finanziell. Beispiele: Anhängerführerschein, EDV-Kurse, Ausbilderprüfung, Meisterausbildung oder eine Weiterbildung zum Fachwirt.

Transparenz: Die Wirtschaft im Land schwächelt, mancher Bauherr springt ab – da kann die Frage aufkommen: Ist mein Arbeitsplatz sicher? Lutz Langer will durch transparente Kommunikation auch dafür sorgen, dass Fragen wie diese beantwortet sind. „Wir haben tolle Aufträge an Land gezogen oder irgendwo Erfolge erzielt? Dann teile ich das mit dem Team, denn es ist eine Mannschaftsleistung, an der alle Mitarbeitenden einen Anteil haben.“ Aktuelle Botschaft nach dem Gewinn einiger großer Projekte: „Die nächsten zwölf Monate ist nix mit Rezession“, sagt Langer. Das mache den Kopf frei, um sich voll auf die Arbeit zu konzentrieren.

Tipp: Sie wollen mehr zum Thema Personal erfahren? Mit dem handwerk.com-Newsletter versorgen wir Sie mit interessanten Infos. Jetzt anmelden!

Auch interessant:

„Chef, ich brauch mehr Geld!“: So reagieren Sie richtig

Die Inflation macht auch vor Ihren Mitarbeitern nicht halt. Was also tun, wenn das Team mehr Geld will? Unsere 4 Tipps helfen Ihnen weiter.
Artikel lesen

Fettnapf-Alarm: 5 Fehler, die Kunden richtig verärgern

Der Umgang mit Kunden ist nicht unbedingt die Stärke jedes Mitarbeiters. Mit unseren Tipps bewahren Sie Ihre Mitarbeiter davor, in 5 Fettnäpfchen zu treten.
Artikel lesen
Das macht munter: Jeden Montagmorgen wirft das Team von Langer Metallbau Pfeile auf die Dart-Scheibe.
Foto: Denny Gille
Das macht munter: Jeden Montagmorgen wirft das Team von Langer Metallbau Pfeile auf die Dart-Scheibe.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.

Humor

Die 12 dämlichsten Montagssprüche

Handwerksarbeit kann manchmal ganz schön stressen und anstrengend sein. Schön, wenn Wochenende ist. Aber eigentlich freut sich jeder Handwerker immer wieder auf den Montagmorgen. ODER?

    • Panorama
Handwerk Archiv

Klare Ansage

Dieselpreise: Der große Beschiss

Der Preis für einen Liter Diesel am Montagmorgen: 1,36 Euro. Nur drei Tage später ist der Liter 15 Cent teurer. Marktwirtschaft? „Nein, Beschiss“, fasst Handwerksmeister Dirk Meyer die aktuellen Mysterien an Deutschlands Zapfsäulen zusammen. Und er findet weitere markige Worte.

    • Archiv

Ablauforganisation

Staubbelastung: 2019 gelten sehr strenge Vorschriften

Baugewerbe aufgepasst: Zum Jahreswechsel darf die Staubbelastung durch A-Stäube nur noch gut 40 Prozent der aktuellen Grenzwerte betragen.

    • Ablauforganisation, Recht

Klare Ansagen

Chef-Typen im Handwerk: Klartext reden will gelernt sein

Lange fiel es Handwerksmeisterin Carola Grote-Sticka schwer, mit ihrem Team Klartext zu reden. Seitdem sie sich dazu überwindet, profitiert sie.

    • Strategie