Integration fängt mit der Sprache an, auch im Betrieb. Deswegen gelten die Kosten für Sprachkurse nicht als Arbeitslohn.
Foto: ©Daniel Ernst - Fotolia.com

Steuern

Sind Deutschkurse für Flüchtlinge als Lohn zu versteuern?

Ob Deutschkurse für Mitarbeiter als Arbeitslohn zu versteuern sind, hängt vom Anlass und Inhalt der Kurse ab.

In einem aktuellen Schreiben beantwortet das Bundesfinanzministerium (BMF) die Frage, ob vom Arbeitgeber bezahlte Deutschkurse zur beruflichen Integration von Flüchtlingen zu Arbeitslohn führen. Denn Arbeitslohn wäre steuerpflichtig.

Nach Auffassung des BMF führen berufliche Fortbildungsleistungen des Arbeitgebers nicht zu Arbeitslohn, wenn diese Maßnahmen im „ganz überwiegend betrieblichen Interesse“ durchgeführt werden. Das gelte auch für Sprachkurse für Flüchtlinge und Arbeitnehmer, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, wenn der Arbeitgeber die Sprachkenntnisse im Aufgabengebiet des Arbeitnehmers verlangt.

Als Arbeitslohn gelten solche Bildungsmaßnahmen nur, „wenn konkrete Anhaltspunkte für den Belohnungscharakter der Maßnahme vorliegen.“ (BMF, Schreiben vom 4. Juli 2017, IV C 5 - S 2332/09/10005)

Auch interessant:

(red)

Föderung vom Fiskus

So spendieren Sie Gesundheitsförderung steuerfrei

Soll die Gesundheitsförderung für Ihren Betrieb steuerfrei sein, dann müssen Sie diese 3 Regeln beachten. Was passiert, wenn Sie sich nicht daran halten, zeigt ein aktuelles Urteil.

Politik und Gesellschaft

Flüchtlinge beschäftigen ohne Risiko

Flüchtlinge rechtssicher einstellen, Abschieberisiko minimieren. Das geht. Worauf Betriebe achten sollten, erklärt unsere Fachkräfte-Expertin Svenja Jambo.

Steuern

Verbilligte GmbH-Anteile sind steuerpflichtig

Überlässt ein Gesellschafter einem Mitarbeiter GmbH-Anteile zu einem verbilligten Preis, muss der Mitarbeiter Lohnsteuer für den geldwerten Vorteil zahlen.

Recht

Kampf gegen Hautkrebs: neue Arbeitgeberpflichten

Wo Mitarbeiter unter freiem Himmel arbeiten, steigt das Hautkrebsrisiko. Unternehmen sollen dagegen nun eine Vorsorge anbieten.