Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Schnellschuss: Politiker wollen am Handwerkerbonus sparen

Steuerbonus erst ab 300 Euro?

"Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln!" So kommentiert Handwerksmeister Matthias Warneke die aktuellen Pläne zum Steuerbonus. Denn den Bonus auf Handwerkerleistungen soll es nur noch für Rechnungen ab 300 Euro geben. Am liebsten sofort ab Juni.

 - Schüttelt über den Vorstoß der Finanzminister den Kopf: Tischlermeister Matthias Warneke. Foto: Hamacher
Schüttelt über den Vorstoß der Finanzminister den Kopf: Tischlermeister Matthias Warneke. Foto: Hamacher

Der Tischlermeister aus Barsinghausen (nahe Hannover) kann es kaum fassen, als er im Gespräch mit handwerk.com zum ersten Mal von den Plänen der Länderfinanzminister hört. Die wollen bereits zum 1. Juni Handwerkerrechnungen nur noch dann steuerlich abzugsfähig machen, wenn ihr Auftragswert mehr als 300 Euro beträgt.

"Das macht doch gar keinen Sinn", sagt Warneke. Er rechnet damit, dass das Handwerk spürbar weniger Aufträge bekommen wird, wenn die Forderung der Länderminister umgesetzt wird. "Unsere Privatkunden wollen immer wieder den entsprechenden Passus für den Bonus unter den Rechnungen sehen."  

Auch der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) geht mit den Plänen der Länderminister hart ins Gericht: "Die Überlegungen sind unausgegoren", kritisiert Holger Schwannecke. Die Einführung eines Sockelbetrages bezeichnet der ZDH-Generalsekretär als isoliertes Herausgreifen einer einzelnen Komponente und im Ergebnis kurzsichtig und kontraproduktiv.

Aus Schwanneckes Sicht könnte die Politik die haushaltsnahen Dienstleistungen zu einem einheitlichen Fördertatbestand zusammenfassen: "Dies wäre dann nicht nur ein Beitrag zur Vereinfachung, sondern so könnten darüber hinaus Anreize für größere Instandsetzungsmaßnahmen gesetzt werden."

Weitere Infos zum Thema:





(ha)


Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuerliche Anrechenbarkeit

Sockel beim Handwerkerbonus?

Der Handwerkerbonus wackelt wieder. Bereits zum 1. Juni wollen die Finanzminister der Länder einen Sockelbetrag von 300 Euro einziehen. Was sagen Verbände und vor allem Praktiker zu diesen Plänen?

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Zur Finanzierung der Energiewende

Kürzungen beim Steuerbonus?

Die Bundesregierung prüft, ob es den Steuerbonus künftig nur noch für Handwerkerrechnungen ab 300 Euro Lohnkosten geben soll. Ist das sinnvoll?

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Handwerkerbonus

SPD will Steuerbonus abschaffen

Er sollte die Konjunktur beleben und Schwarzarbeit vermeiden – jetzt steht er auf der Kippe: Die SPD stellt den Handwerkerbonus in Frage. Was halten Sie davon?

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuerbonus

Kunden haben Anspruch auf detaillierte Rechnung

Wenn der Kunde es wünscht, müssen Unternehmen die Leistungskomponenten in der Rechnung aufschlüsseln. Es geht um den Steuerbonus auf Handwerkerleistungen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.