Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuerfristen beachten

Steuerfristen beachten

Wer den Jahresabschluss verspätet abgibt, riskiert nicht nur Zuschläge: Die wichtigsten Fristen 2005.

Wer den Jahresabschluss verspätet abgibt, riskiert nicht nur Zuschläge: Die wichtigsten Fristen 2005.

Abgabertermin für alle Steuererklärungen 2004, von der Einkommen- über die Gewerbe- bis zur Umsatzsteuererklärung, ist der 31. Mai. Ausnahmen gelten für Steuerzahler, die von einem Steuerberater unterstützt werden: Sie sollen Erklärungen bis spätestens 30. September abgeben. Auf Antrag des Steuerberaters ist eine Fristverlängerung bis zum 28. Februar möglich. Die Abgabetermine gelten nicht für Umsatzsteuererklärungen, wenn die unternehmerische Tätigkeit am 31. Dezember 2004 endete.

Tipp: Unternehmer, die eine Ansparabschreibung nach § Paragraf 7g EStG in Anspruch genommen haben, sollten eine Steuerschätzung nach Ablauf der Frist vermeiden, da das Finanzamt dann zwingend die Ansparabschreibung auflöst. Sie sollten eine Fristverlängerung schriftlich und mit Bitte um Bestätigung beantragen.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuern

Neue Abgabefristen beachten

Sie haben Ihre Unterlagen für die Steuererklärung 2005 noch nicht zusammen und Ihr Steuerberater drängelt? Das sollten Sie ernst nehmen: Die Abgabefristen wurden neu geregelt.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuertipps zum Schluss

Steuertipps zum Jahresabschluss

In den nächsten Wochen steht der Jahresabschluss 2004 an. So senken Sie die Steuerlast: die fünf besten Spartipps.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Fristverlängerung für Steuererklärungen

Fiskus kann Abgabefrist verkürzen

Wer sich von einem Steuerberater helfen lässt, hat bis zum Jahresende Zeit für seine Steuererklärung. Doch das funktioniert nicht immer.

Der Fiskus lässt Steuerzahlern zwei Monate mehr Zeit. Doch danach werden Verspätungszuschläge fällig.
Foto: kegfire - stock.adobe.com

Steuern

Neue Abgabefrist für Steuererklärungen 2018 beachten!

Ab sofort gilt für Steuererklärungen eine neue Abgabefrist: Sie haben zwei Monate mehr Zeit. Dafür werden Verspätungen teurer.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.