Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Auftragsvermittler

Strafanzeigen gegen Zweig

Jetzt hat sich auch die Polizei in das Thema "Auftragsvermittler" eingeschaltet. Der Rat der Ordnungshüter: Betriebe, die einen Vertrag bei der Zweig Planungsbüro GmbH unterschreiben wollen, sollten sich "ganz genau erkundigen, welche Gegenleistung ihnen für ihr nicht geringes Honorar angeboten wird".

Nach Zyziks Angaben liegen derzeit sechs Strafanzeigen gegen Zweig vor. Die Betriebe hätten in diesem Jahr beziehungsweise im vergangenen Winter einen "Individualvertrag" bei Zweig unterzeichnet. Die Branchen: Elektro, Trockenbau, Maler, Dachdecker, Sanitär-Heizung-Klima.

Frage an Zweig: Ist der Vorstoß der hannoverschen Polizei nicht ein empfindlicher Einschnitt für Ihre Arbeit? "Uns sind lediglich fünf Vorgänge bekannt", antwortet das hannoversche Unternehmen in einer ausführlichen Stellungnahme. In jedem einzelnen Fall sei ein "nicht vertragskonformes Verhalten" beziehungsweise ein "Eingehungsbetrug" gegeben - allerdings auf Seiten der Betriebe.

Die Stellungnahme enthält Listen mit Auftragsnachfragen und Bauvorhaben, die den Betrieben vorgelegt worden seien. Schlussfolgerung von Zweig: Die Strafverfolgungsbehörden werden "von einigen wenigen vertragsreuigen Handwerksbetrieben zum Zwecke der Stimmungsmache instrumentalisiert und missbraucht, um einem gerechtfertigten zivilrechtlichen Forderungsausgleich nicht nachkommen zu müssen".

Der Empfehlung der Polizei in Hannover, dass die Betriebe Verträge vorab sorgsam durchlesen sollten, schließt sich Zweig übrigens "uneingeschränkt" an: "Auch uns helfen Vertragspartner nicht weiter, die nicht im Stande sind, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen."

(sfk)

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.