Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Aufgaben verteilen

Stressfrei in den Urlaub und zurück

Vor dem Urlaub ackern, im Urlaub entspannen um dann zwei Tage nach der Rückkehr festzustellen: die Erholung ist verpufft. Dass muss nicht sein. Mit guter Vorbereitung vermeiden Sie das Fiasko nach dem Urlaub.

Johanne Boekhoff -
Foto: Wiebking

Coach Johanne Boekhoff kennt Männer, die fest davon überzeugt sind, nicht in den Urlaub fahren zu können. Machen Sie es doch, hört sie nachher "Siehste, ich wusste dass das nicht klappt." Und sie stimmt zu. Chefs, die im Urlaub ständig erreichbar sind und dauernd im Büro anrufen, können sich den Urlaub tatsächlich sparen. Ein Paradebeispiel: Ein Geschäftsführer, der nach dem Urlaub eine Handyrechnung von mehr als 2.000 Euro zu begleichen hatte.

Dabei ist das Scheitern vieler Chefs in diesem Punkt eine Frage der Eitelkeit, sagt Johanne Boekhoff: "Die wollen das Gefühl, gebraucht zu werden und die Bestätigung, dass der Laden ohne sie gar nicht läuft." Nur wer sich davon freimacht, hat alle Chancen, nach dem Urlaub wieder aufgeräumt durchzustarten.

Boekhoff empfiehlt sorgfältige Vorbereitung, klare Kommunikation und Vertrauen in die Mitarbeiter. Hier sind neun Tipps zur Urlaubsvorbereitung, damit sie nach Ihrer Rückkehr nicht sofort wieder reif für die Insel sind.

1. Aufschreiben, was wichtig ist
Beginnen Sie spätestens vier Wochen vor dem Urlaub eine Liste zu schreiben, in der steht, was auf Ihre Vertretung zukommt oder zukommen kann. Dadurch dass Sie sich selbst rechtzeitig bei der Arbeit beobachten, entgeht ihnen weniger.

2. Bestimmen, wer entscheidet
Es ist für Ihre Mitarbeiter deutlich einfacher Verantwortung zu übernehmen und sich abzusprechen, wenn klar ist, wer sich um was kümmert.

3. Rechtzeitig kommunizieren, was wichtig ist
Geben Sie Ihrer Vertretung Zeit, sich auf die Aufgaben einzustellen, die in Ihrer Abwesenheit auf sie zukommen. Wenn Sie zwei Wochen vor dem Urlaub gemeinsam Ihre Liste durchgehen, hat Ihre Vertretung ausreichend Zeit für Rückfragen.

4. Keine Übergabe zwischen Tür und Angel
Wenn Sie Ihre Vertretung informieren, sollte das störungsfrei passieren. Am Besten vereinbaren Sie einen Termin und leiten das Telefon um.

5. Einen sauberen Schreibtisch hinterlassen
Vor dem Urlaub noch einmal richtig Gas zu geben und so viel wie möglich abzuarbeiten ist normal. Gelingt es, starten Sie mit einem guten Gewissen befreit in den Urlaub.

Wie Sie es schaffen, auch einen aufgeräumten Schreibtisch aufzufinden wenn Sie zurückkommen, lesen Sie auf der nächsten Seite.

6. Vertrauen in Ihre Vertretung setzen
Nehmen Sie Ihr Handy nicht mit an den Strand und vermeiden Sie ständige Kontrollanrufe, wenn Ihr Mitarbeiter Sie tatsächlich vertreten soll. Viele Entscheidungen wird er so treffen können. In wichtigen Fragen und im Ausnahmefall wird er auf Sie zukommen.

7. Einen aufgeräumten Schreibtisch einfordern
Sagen Sie Ihren Leuten genau, wie Sie Ihren Schreibtisch nach dem Urlaub vorfinden möchten - auf gar keinen Fall übervoll! Alle Papiere darauf sollten nach Priorität sortiert sein. Je besser Sie das vermitteln, desto leichter fällt Ihr Neustart nach dem Urlaub.

8. In der Ruhe liegt die Kraft
Viele Chefs treibt nach dem Urlaub die Neugier sofort wieder ins Büro. Und das ist völlig in Ordnung so. Gehen Sie ruhig alles durch und bereiten Sie sich vor, bevor Sie mit Ihrer Vertretung sprechen.

9. Freier Kalender
Am ersten Arbeitstag nach dem Urlaub müssen auch Sie erstmal wieder ankommen. Bitten Sie Ihre Vertretung diesen Tag von Kundenterminen freizuhalten und nehmen Sie sich stattdessen Zeit für die Übergabe.

Noch mehr Tipps zur Büroorganisation:

(kö)
Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Zeitmanagement

Überlebenstipps für das Büro

Haben Sie Ihr Büro fest im Griff? Oder ist es eher umgekehrt? Es gibt viele Gründe, warum Büroorganisation nicht klappt. Die meisten sind Ausreden. Wie Sie das ändern, verrät Büroprofi Johanne Boekhoff.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Video

Ordnung schaffen auf dem Schreibtisch

Unordnung im Büro kostet Zeit und Nerven. Doch wie bekommt man das Chaos zügig in den Griff? Das zeigt Organisationsberaterin Johanne Boekhoff im handwerk.com-Video.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Planung

Urlaub für den Chef

Wenn es um den Urlaub geht, heißt es für viele Selbstständige die Zähne zusammen zu beißen. Denn bevor ein Betriebsinhaber die Seele baumeln lassen darf, hat er jede Menge zu organisieren. handwerk.com zeigt, worauf es vor einem entspannten Urlaub ankommt.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Büroorganisation

So organisieren Sie Ihre Ablage

Wer Ordnung auf dem Schreibtisch schaffen will, benötigt eine funktionierende Ablage. Welches System sich für welche Aufgaben eignet, erklärt Organisationsberaterin Johanne Boekhoff.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.