Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Telefonmarketing

Telefonkontakte leicht gemacht

Das Telefon ist ein wichtiges Marketinginstrument. Meldestandards helfen Mitarbeitern beim richtigen Umgang mit Telefon und Kunden.

Das Telefon ist ein wichtiges Marketinginstrument. Meldestandards helfen Mitarbeitern beim richtigen Umgang mit Telefon und Kunden.

Das Telefon ist nicht nur ein Mittel, um Termine abzusprechen und Informationen auszutauschen. Es kann dazu genutzt werden, ein positives Image aufzubauen und Kundennähe zu signalisieren. Oft ist ein Telefonat die erste Visitenkarte Ihres Betriebs - genau dann, wenn ein potenzieller Kunde zum ersten Mal bei Ihnen anruft, um sich nach Ihren Leistungen zu erkundigen.

Meldestandards für Mitarbeiter

Die Verbesserung der telefonischen Gepflogenheiten in Ihrem Betrieb kann viel bewirken und kostet nur ein bisschen Einfühlungsvermögen. Wenn Sie sich am Telefon melden, nennen Sie zuerst den Firmennamen und dann Ihren Vor- und Nachnamen. Die Kombination von Vor- und Nachname wirkt persönlicher und kann sich leichter beim Gesprächspartner einprägen. Unabhängig davon, ob Sie anrufen oder angerufen werden: Sprechen Sie bei Ihrer Namensnennung - und beim gesamten Telefonat - langsam und verständlich. Jeder, der mit Ihnen telefoniert, möchte gerne wissen, mit wem er es zu tun hat.

Wenn alle Mitarbeiter Ihres Betriebs sich immer in derselben Weise melden, erzielen Sie dadurch schon am Telefon einen Wiedererkennungseffekt. Um es allen Betriebsangehörigen möglichst leicht zu machen, formulieren Sie diesen Meldestandard schriftlich und befestigen Sie das Merkblatt in Sichtnähe zum Telefon.

Lächeln lohnt sich

Manche Menschen haben eine tiefe Stimme, die auf andere brummig wirken kann. Wenn Sie selbst oder Mitarbeiter zu den Brummbären gehören, gibt es ein einfaches Mittel, um der Stimme sofort einen freundlicheren Klang zu verleihen: Lächeln Sie, während Sie telefonieren. Ein Lächeln am Telefon hört der andere, auch wenn er Sie nicht sieht. Dabei geht es weniger um ein dauerhaftes Zahnpastagrinsen als um ein natürliches Lächeln an den passenden Stellen - so als ob der andere Ihnen direkt gegenüber sitzen würde.

Entspannte Sitzhaltung

Der Osnabrücker Telefontrainer Rüdiger Schäper weist auf einen weiteren Punkt hin: Auch die aufrechte und entspannte Sitzhaltung ist beim Telefonieren wichtig. So lasse beispielsweise das Einklemmen des Hörers zwischen Kopf und Schulter die Stimme gequetscht klingen. Er fügt hinzu: "Vermeiden Sie routinierte Monotonie am Telefon, denn eine monotone Sprechweise signalisiert dem anderen Desinteresse. Eine kleine Übung kann sofort Abhilfe schaffen: Lesen Sie den Satz "Haben Sie 5 Minuten Zeit für eine wichtige Information?" mehrere Male laut vor. Dabei betonen Sie jedes Mal ein anderes Wort oder einen anderen Satzteil. Sie werden erkennen, dass sich die Bedeutung des Satzes dadurch leicht verändert, und dass Ihre Botschaft dadurch wesentlich abwechslungsreicher übermittelt wird."

Foto: BilderBox.com

Marketing und Werbung

12 Tipps für Ihre geschäftlichen Telefonate

Beim Telefonieren zählt der erste Satz – wenn der nicht sitzt, könnte der potenzielle Kunde verloren sein. Auch im Gespräch können Sie überzeugen, wenn Sie diese 12 Tipps beachten.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Erfolgreiche Telefonate

Telefonieren unter Stress: So finden Sie den richtigen Ton

Gestresst am Telefon? Das spüren auch Kunden und Mitarbeiter – und rufen schlimmstenfalls nicht mehr an. 4 Tipps, wie Sie andere den Stress nicht mehr spüren lassen.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Profi am Apparat:

So telefonieren Sie gewinnbringend

Im Stress ins Telefon bellen oder halbherzig plauschen, weil der Kopf ganz woanders ist. Das passiert zu oft. Denn schlechte Telefonate säen Zweifel an Ihrem Betrieb. 5 Warnungen und 5 Tipps für Telefonate, die Aufträge bringen, weil Sie Kunden ebenso viel Spaß machen wie Ihnen.

Standardformulierungen können helfen, ein klaren Kopf zu bewahren.
Foto: Karin & Uwe Annas - stock.adobe.com

Strategie

So sorgen Sie für einen professionellen Auftritt am Telefon

In vielen Betrieben wird der Telefondienst nebenbei erledigt – und mancher wichtige Anrufer kurz abgefertigt. Doch auch unter Zeitdruck gibt es Möglichkeiten für eine erfolgreiche Telefonkommunikation.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.