Die polizei warnt vor Cyberkriminellen, die in einem Fake-Shop Arbeitssicherheitsbedarf und Medizinprodukten gegen das Coronavirus anbieten.
Foto: H_Ko - stock.adobe.com, THPStock - stock.adobe.com

Vorsicht Spam!

Polizei-Warnung: Fake-Shop nutzt Corona-Angst aus

Sie werben mit Arbeitssicherheitsbedarf und Medizinprodukten gegen das Coronavirus. Hüten Sie sich vor den Spam-Mails dieses Fake-Shops.

Mit Rechnungen für angebliche Domain-Registrierungen versuchen Cyberkriminelle sich aktuell auf Kosten ihrer Opfer zu bereichern.
Foto: Matthias Stolt - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Polizei warnt vor Fake-Rechnungen

Domain-Hosting-Gebühren über 180 Euro? Diese Rechnung der angeblichen Firma United Hosting Deutschland gehört in den digitalen Papierkorb.

Auf die Forderungen in diesen Mahnschreiben sollten Sie nichts geben.
Foto: nexusby - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Polizei warnt vor gefälschten Mahnschreiben

Sie verschicken Mails im Namen echter Rechtsanwälte und fordern Nutzer auf, bestimmte Links anzuklicken. Die Polizei warnt vor einer Betrugsmasche.

Die IT-Behörde BSI hat das zwar lange Zeit empfohlen. 2020 hat sie ihre Meinung zu dem Thema allerdings geändert, wie das neue Kompendium zeigt.
Foto: Weissblick - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Regelmäßiger Passwort-Wechsel: Muss das wirklich sein?

Passwörter alle paar Monate zu wechseln, ist eine nervige Angelegenheit. Trotzdem hat die IT-Behörde BSI das lange empfohlen. Nun hat sie ihre Meinung geändert.

Das Landeskriminalamt Niedersachsen warnt vor massenhaften E-Mails, die Cyberkriminelle im Namen bekannter Paketdienstleister versenden.
Foto: vejaa - stock.adobe.com

Polizei warnt

Massenhaft falsche E-Mails angeblicher Paketdienstleister

Paket-Benachrichtigungen per E-Mail zu empfangen, ist für uns Alltag. Das versuchen Cyberkriminelle zurzeit auszunutzen, warnt die Polizei.

Diese Schlüssel öffnen die Türen zu vielen Accounts in Deutschland.
Foto: peshkov - stock.adobe.com

Radikal unsicher

Das sind die 20 beliebtesten Passwörter – ist Ihres dabei?

Deutschland hat gewählt – unfreiwillig. Hier kommen die 20 beliebtesten Passwörter des Landes – extrahiert aus 67 Millionen frisch geknackten Datensätzen.

Wer Personal verleihen möchte, braucht eine Erlaubnis - aber es gibt auch Ausnahmen.
Foto: MEV Verlag GmbH, Germany

Mitarbeiter verleihen

Arbeitnehmerüberlassung: Was Baubetriebe wissen müssen

In Zeiten gefüllter Auftragsbücher verleihen Betriebe bei Engpässen nicht selten Mitarbeiter untereinander. Auf dem Bau gelten dabei strenge Regeln. Diese vier Punkte sollten Sie beachten.

Viele Geräte, die Nutzer in der Öffentlichkeit geschäftlich verwenden, sind nicht vor neugierigen Blicken geschützt.
Foto: Racle Fotodesign - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Einfach ausgespäht: Kein Schutz vor Visual Hacking

Wer außerhalb der eigenen Geschäftsräume arbeitet, gibt sensible Daten leicht anderen preis. So können Sie sich davor schützen.

Die Windows-Sicherheitslücken seien wurmfähig und ermöglichen daher Angriffsszenarien, die laut BSI mit Wannacry vergleichbar seien.
Foto: asamask92 - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

BSI warnt vor schwerwiegenden Windows-Schwachstellen

Neue Windows-Sicherheitslücken bergen laut BSI erhebliches Schadenspotenzial. Ein Update stopft die Lücken. Doch nicht jeder kann es einfach nutzen.

Emotet hat gelernt, Mailverkehr zu übernehmen und automatisiert weiterzuführen. Ziel: nichtsahnenden Nutzern Schadsoftware unterjubeln.
Foto: Patrick Daxenbichler - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Polizei warnt: Trojaner Emotet verfeinert Angriffsmasche

Um neue Opfersysteme zu infizieren, nutzt Emotet nun eine ausgefeilte Kommunikationsstrategie. Die Polizei rät: Sensibilisieren Sie Ihr Team.

Mit dem vom ZDH und BSI für Handwerker ntwickelten Routenplaner soll das gelingen.

IT-Sicherheit

Der schnellste Weg zu einer soliden IT-Sicherheit

Klar abgesteckte Ziele, keine Umwege, wohl dosierte Informationen. Dieser Routenplaner soll Handwerker zuverlässig cyber-sicher machen.

In 70 Prozent der Fälle zielten Cyberangriffe zuletzt auf Microsoft Office.
Foto: nexusby - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Das sind die beliebtesten Einfallstore für Cyberattacken

Über welche Wege verschaffen sich Cyberkriminelle am liebsten Zugang? Diese Statistik zeigt es auf einen Blick.

Wie das Portal onlinewarnungen.de berichtet, haben Kriminelle derzeit Sparkassen-Kunden im Visier.
Foto: maho - stock.adobe.com

Phishing-E-Mails

Vorsicht, gefälschte E-Mails von der Sparkasse im Umlauf!

Mit Phishing-Mails versuchen Kriminelle, Daten zu ergaunern. Aktuell haben sie es auf Sparkassen-Kunden abgesehen.

Jedes dritte Unternehmen war laut Cyber-Sicherheits-Umfrage des BSI 2018 von IT-Sicherheitsvorfällen betroffen.
Foto: James Thew - stock.adobe.com

Digitalisierung + IT

BSI-Umfrage: Cyber-Angriffe 2018 in jedem dritten Betrieb

Wie ist es um die Cybersicherheit in deutschen Unternehmen bestellt? Die Cyber-Sicherheits-Umfrage des BSI liefert ein Lagebild.

Das BSI beobachtet ausgeklügelte Angriffsmuster.
Foto: Lasha Kilasonia - stock.adobe.com

Ransomware

BSI warnt vor gezielten Cyber-Attacken auf Unternehmen

Das ist die neue Qualität der Ransomware-Angriffe: Kriminelle infiltrieren Unternehmen über Spam-Mails, kundschaften sie aus und erpressen sie gezielt.

Banking-Trojaner haben es direkt auf Ihre Finanzen abgesehen.
Foto: maho - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Banking-Trojaner in Angriffslaune

Sie haben es direkt auf die Konten ihrer Opfer abgesehen: Banking-Trojaner haben in Deutschland Konjunktur, meldet der Antivirenanbieter Kaspersky.

Schloss ohne Schutzfunktion: Sicherheitsforscher Troy Hunt hat 21 Millionen geknackter Passwörter im Netz entdeckt.
Foto: marreston - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Datenleck: Millionen Passwörter im Netz. Auch Ihres?

Im Netz sind riesige Datensätze von E-Mail-Adressen und Passwörtern aufgetaucht. Wir zeigen Ihnen, wo Sie überprüfen können, ob Sie betroffen sind.

Die Malware nutzt reale Kontakte um mit Spam-Mails Systeme zu infiltrieren.
Foto: valerybrozhinsky - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Raffinierter Trojaner: BSI warnt vor Emotet-Angriffswelle

Der Trojaner Emotet nutzt Ihre Geschäftskontakte, um Sie mit gut gefälschten E-Mails reinzulegen. So hat er bereits Millionenschäden angerichtet.

Wer Whatsapp aktualisiert kann wieder sicher kommunizieren.
Foto: Denny Gille

IT-Sicherheit

Schwere Sicherheitslücke: Experten empfehlen Whatsapp-Update

Eine Sicherheitslücke im Whatsapp-Messenger erlaubt es Hackern, mit nur einem Video-Anruf die Kontrolle über ein Smartphone zu erlangen.

Firefox Monitor prüft, ob Ihre Sie Datenlecks zum Opfer gefallen sind.
Foto: tadamichi - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Firefox Monitor: Dieses Tool schützt Ihre Online-Daten

Die Macher des Firefox-Browsers haben ein Werkzeug entwickelt, mit dem Sie Ihre persönlichen Nutzerdaten vor Missbrauch schützen können.

Welche Klicks wirklich zur Infektion führen, erklärt Ethical Hacker Bernd Dettmers.
Foto: beebright - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Hacker erklärt: So gehen Sie E-Mail-Viren nicht ins Netz!

Sie stecken in Worddokumenten, Exceldateien, sogar in PDFs! Doch nicht jeder falsche Klick führt sofort zur Virus-Infektion: Ein Hacker klärt auf.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.