Mitarbeiter wollen nicht mehr nach neuen Jobs suchen, sondern gefunden werden.
Foto: Asier - stock.adobe.com

Personal

Trend: Bewerber wollen direkt angesprochen werden!

Noch sind Job-Börsen die wichtigste Quelle für Arbeitnehmer auf der Suche nach einer neuen Stelle. Aber immer mehr von ihnen wollen nicht mehr suchen, sondern gefunden werden.

Google for Jobs gibt es jetzt auch in Deutschland.
Foto: Schlütersche

Personal

Google for Jobs: Was Handwerker jetzt wissen müssen

Seit Kurzem ist Google for Jobs auch in Deutschland nutzbar. Wir sagen Ihnen, was es mit dieser neuen Funktion auf sich hat und wie Sie sie nutzen können.

Kleine Unternehmen auf dem Land haben größere Probleme bei der Mitarbeitergewinnung als ihre Kollegen in der Stadt.
Foto: Igor Stevanovic-stock.adobe.com

Personal

KMU: Auf dem Land fehlen besonders viele Fachkräfte

Neue Studien ermitteln große Engpässe abseits der Städte. Die Gründe liegen im Branchenmix, sind aber auch hausgemacht.

Bieten Sie Ferienjobs an?
Foto: Ambartsumian - stock.adobe.com / handwerk.com

Umfrage

Bieten Sie Ferienjobs an?

Im Sommer haben Schüler und Studenten lange Ferien. Zeit, um Geld zu verdienen oder in einen Beruf hinein zu schnuppern. Bieten Sie Ferienjobs an?

Bewerbern sind Online-Portale oft zu umständlich.
Foto: Yakobchuk Olena - stock.adobe.com

Bewerberfrust

Darum brechen Jobsuchende den Bewerbungsprozess ab

Zu umständlich, zu unklar, zu langsam: Mehr als die Hälfte der Jobsuchenden lässt die Finger von Stellen, die sie eigentlich interessieren.

Foto: Schlütersche

Podcast

hörWERK: Neue Ideen für neue Mitarbeiter

Trotz des Fachkräftemangels können Betriebe einiges tun, um neue Azubis und ausgebildete Fachkräfte zu gewinnen. Ideen liefert diese Folge des Podcasts hörWERK.

Ein Schlosser sucht Azubis mit Prämienversprechen.
Foto: lev dolgachov-stock.adobe.com

Zahlung bei Erfolg

Azubi-Prämie: 10.000 Euro für Abschluss mit Note 2

Schlossermeister Frank Duwe aus Grevesmühlen will leistungsbereite Auszubildende mit einer Erfolgsprämie anlocken.

Metallbauerin Michelle Dresen.
Foto: Privat

Frauen in Männerberufen

40 Bewerbungen: Der Hürdenlauf einer Handwerkerin

Erst nach der 40. Bewerbung hatte Michelle Dresen ihren Ausbildungsplatz in einem „Männerberuf“ sicher. Jetzt hat sie die Ausbildung abgeschlossen - als Jahrgangsbeste. Wie passt das zusammen?

Welche Personalstärke passt zu Ihren Zielen?
Foto: Musicman80 - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Strategie

Wollen Sie wachsen?

Klein und flexibel oder groß und schlagkräftig: Die Betriebsgröße ist ein Erfolgsfaktor für manches Ziel und Geschäftsmodell. Wollen Sie wachsen?

Mitarbeitersuche über Social Media funktioniert nicht unbedingt für qualifizierte Kräfte.
Foto: Rawpixel Ltd.-stock.adobe.com

Fachkräftemangel

Mitarbeitersuche online: Zwei Betriebe berichten

Die Suche nach Fachkräften findet vor allem im Internet statt. Zwei Handwerksbetriebe machten gemischte Erfahrungen und gehen auch andere Wege.

Die IG Bau möchte ein Pflichtpraktikum für Schüler einführen.
Foto: Erwin Wodicka-stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

IG Bau fordert Pflichtpraktikum in Handwerk

Vorstoß der Gewerkschaft zum Fachkräftemangel: Schüler sollen Kurzpraktikum in Handwerk absolvieren. Löst das das Azubi-Problem?

Wo finden Sie neue Mitarbeiter am häufigsten?
Foto: designer491 - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Personalbeschaffung

Wo finden Sie am häufigsten neue Mitarbeiter?

Ob Social Media, die Jobbörsen oder persönliche Kontakte – es gibt viele Möglichkeiten nach Fachkräften zu suchen. Wo finden Sie am häufigsten neue Mitarbeiter?

Deshalb sollten auch Sie online Mitarbeiter suchen.
Foto: mavoimages - stock.adobe.com

Mitarbeiter finden

Vorsicht Falle: Die 6 größten Fehler in Online-Stellenanzeigen

Immer mehr Menschen suchen einen neuen Job übers Internet. Damit Sie mit Ihrem Jobangebot gute Bewerber finden, sollten Sie diese 6 Fehler vermeiden.

Diese Frage möchten Bewerber schon in der Stellenanzeige beantwortet haben.
Foto: Dada Lin-stock.adobe.com

Stellenanzeigen

Bewerber wollen künftigen Lohn kennen

Umfrageergebnis: Die Mehrheit der Jobsuchenden wünscht sich Gehaltsangabe in Stellenanzeigen. Dabei bevorzugen sie die Angabe einer Mindestvergütung.

Oft ist mehr möglich, als man denkt.
Foto: Edler von Rabenstein - stock.adobe.com

Personalentwicklung

5 potenzielle Zielgruppen für Ihre Mitarbeitersuche

Studienabbrecher, Quereinsteiger oder Menschen mit Behinderung: Wer Fachkräfte sucht, muss sich bewegen und in Menschen investieren. Oft zahlt es sich aus.

Es fehlen die Bewerber - vor allem im Baugewerbe.
Foto: magele-picture - stock.adobe.com

KMU-Mittelstandspanel 2018

Offene Stellen? Ja! Bewerber? Nicht in Sicht!

Der Fachkräftemangel trübt die Stimmung im Baugewerbe: 75 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen rechnen mit Problemen bei der Stellenbesetzung.

Dem Abwerben von Mitarbeitern während der Arbeitszeit sind enge Grenzen gesetzt.
Foto: Andreas Haertle - stock.adobe.com

Urteil

Kein Abwerben während der Arbeitszeit

Dass Mitarbeiter abgeworben werden, muss ein Arbeitgeber hinnehmen. Anrufe bei der Arbeit sind nur als erster Kontakt erlaubt. Das gilt auch für Handyanrufe.

Im gesamten Bewerbungsprozess müssen Betriebe die Vorgaben der DSGVO beachten. Grund: es werden personenbezogene Daten verarbeitet.
Foto: underdogstudios - stock.adobe.com

Datenschutz-Grundverordnung

Die fünf größten DSGVO-Fallen im Bewerbungsprozess

Betriebe, die Bewerbungsunterlagen erhalten, müssen dabei zwingend die Vorschriften der DSGVO einhalten. Ein Experte verrät, wo die 5 größten Fallstricke lauern.

Große Unternehmen bevorzugen digitale Bewerbungen. Was wollen Handwerksbetriebe?
Foto: Ingo Bartussek - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Personal

Verlangen Sie noch Bewerbungsmappen?

Die Bewerbungsmappe ist tot, sagt der Digitalverband Bitkom. 97 Prozent der Unternehmen ab 50 Mitarbeiter bevorzugen digitale Bewerbungen. Und Sie? Nehmen Sie noch Bewerbungsmappen an?

Insbesondere mittelständischen Betrieben fällt es immer schwerer, Fachkräfte zu finden.
Foto: Chonnajak.Bk - stock.adobe.com

IW-Studie zum Fachkräftemangel

Mitarbeitersuche: Kleine Betriebe gehen häufig leer aus

Im Wettbewerb um Fachkräfte haben es kleine Betriebe immer schwerer, zeigt eine Studie. Die Forscher haben aber Tipps, wie KMU das Problem angehen können.

Reagieren Sie richig, wenn jemand Ihre Fachkräfte wegfischen will.
Foto: Oliver Boehmer - bluedesign®-adobe.stock.com

Fachkräftemangel

Abwerbung? Mit diesen 7 Tipps reagieren Sie richtig!

Ihr Mitarbeiter wird von der Konkurrenz angesprochen, ob er wechseln will? Leider kein Einzelfall im Handwerk. Mit diesen Tipps kontern Sie Abwerbeversuche.