Mitarbeitersuche über Social Media funktioniert nicht unbedingt für qualifizierte Kräfte.
Foto: Rawpixel Ltd.-stock.adobe.com

Fachkräftemangel

Mitarbeitersuche online: Zwei Betriebe berichten

Die Suche nach Fachkräften findet vor allem im Internet statt. Zwei Handwerksbetriebe machten gemischte Erfahrungen und gehen auch andere Wege.

Die IG Bau möchte ein Pflichtpraktikum für Schüler einführen.
Foto: Erwin Wodicka-stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

IG Bau fordert Pflichtpraktikum in Handwerk

Vorstoß der Gewerkschaft zum Fachkräftemangel: Schüler sollen Kurzpraktikum in Handwerk absolvieren. Löst das das Azubi-Problem?

Wo finden Sie neue Mitarbeiter am häufigsten?
Foto: designer491 - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Personalbeschaffung

Wo finden Sie am häufigsten neue Mitarbeiter?

Ob Social Media, die Jobbörsen oder persönliche Kontakte – es gibt viele Möglichkeiten nach Fachkräften zu suchen. Wo finden Sie am häufigsten neue Mitarbeiter?

Deshalb sollten auch Sie online Mitarbeiter suchen.
Foto: mavoimages - stock.adobe.com

Mitarbeiter finden

Vorsicht Falle: Die 6 größten Fehler in Online-Stellenanzeigen

Immer mehr Menschen suchen einen neuen Job übers Internet. Damit Sie mit Ihrem Jobangebot gute Bewerber finden, sollten Sie diese 6 Fehler vermeiden.

Diese Frage möchten Bewerber schon in der Stellenanzeige beantwortet haben.
Foto: Dada Lin-stock.adobe.com

Stellenanzeigen

Bewerber wollen künftigen Lohn kennen

Umfrageergebnis: Die Mehrheit der Jobsuchenden wünscht sich Gehaltsangabe in Stellenanzeigen. Dabei bevorzugen sie die Angabe einer Mindestvergütung.

Oft ist mehr möglich, als man denkt.
Foto: Edler von Rabenstein - stock.adobe.com

Personalentwicklung

5 potenzielle Zielgruppen für Ihre Mitarbeitersuche

Studienabbrecher, Quereinsteiger oder Menschen mit Behinderung: Wer Fachkräfte sucht, muss sich bewegen und in Menschen investieren. Oft zahlt es sich aus.

Es fehlen die Bewerber - vor allem im Baugewerbe.
Foto: magele-picture - stock.adobe.com

KMU-Mittelstandspanel 2018

Offene Stellen? Ja! Bewerber? Nicht in Sicht!

Der Fachkräftemangel trübt die Stimmung im Baugewerbe: 75 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen rechnen mit Problemen bei der Stellenbesetzung.

Dem Abwerben von Mitarbeitern während der Arbeitszeit sind enge Grenzen gesetzt.
Foto: Andreas Haertle - stock.adobe.com

Urteil

Kein Abwerben während der Arbeitszeit

Dass Mitarbeiter abgeworben werden, muss ein Arbeitgeber hinnehmen. Anrufe bei der Arbeit sind nur als erster Kontakt erlaubt. Das gilt auch für Handyanrufe.

Im gesamten Bewerbungsprozess müssen Betriebe die Vorgaben der DSGVO beachten. Grund: es werden personenbezogene Daten verarbeitet.
Foto: underdogstudios - stock.adobe.com

Datenschutz-Grundverordnung

Die fünf größten DSGVO-Fallen im Bewerbungsprozess

Betriebe, die Bewerbungsunterlagen erhalten, müssen dabei zwingend die Vorschriften der DSGVO einhalten. Ein Experte verrät, wo die 5 größten Fallstricke lauern.

Große Unternehmen bevorzugen digitale Bewerbungen. Was wollen Handwerksbetriebe?
Foto: Ingo Bartussek - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Personal

Verlangen Sie noch Bewerbungsmappen?

Die Bewerbungsmappe ist tot, sagt der Digitalverband Bitkom. 97 Prozent der Unternehmen ab 50 Mitarbeiter bevorzugen digitale Bewerbungen. Und Sie? Nehmen Sie noch Bewerbungsmappen an?

Insbesondere mittelständischen Betrieben fällt es immer schwerer, Fachkräfte zu finden.
Foto: Chonnajak.Bk - stock.adobe.com

IW-Studie zum Fachkräftemangel

Mitarbeitersuche: Kleine Betriebe gehen häufig leer aus

Im Wettbewerb um Fachkräfte haben es kleine Betriebe immer schwerer, zeigt eine Studie. Die Forscher haben aber Tipps, wie KMU das Problem angehen können.

Reagieren Sie richig, wenn jemand Ihre Fachkräfte wegfischen will.
Foto: Oliver Boehmer - bluedesign®-adobe.stock.com

Fachkräftemangel

Abwerbung? Mit diesen 7 Tipps reagieren Sie richtig!

Ihr Mitarbeiter wird von der Konkurrenz angesprochen, ob er wechseln will? Leider kein Einzelfall im Handwerk. Mit diesen Tipps kontern Sie Abwerbeversuche.

Demnach waren im 119.000 Stellen im zweiten Quartal dieses Jahres insgesamt 119.000 unbesetzt.
Foto: andrea lehmkuhl - stock.adobe.com

IAB-Stellenerhebung

Rekordniveau: 119.000 offene Stellen im Baugewerbe

Hohe Personalnachfrage, zu wenig Bewerber – die Zahl der offenen Stellen ist deshalb auf Rekordniveau. Das trifft auch das Baugewerbe.

Haben Sie schon einen neuen Azubi für Ihren Betrieb gefunden?
Foto: Alexander Raths - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Umfrage

Haben Sie einen Azubi für Ihren Betrieb gefunden?

Kurz vor dem Start des neuen Ausbildungsjahrs sind deutschlandweit noch viele Lehrstellen unbesetzt. Wie geht es Ihnen: Haben Sie einen Azubi für Ihren Betrieb gefunden?

Foto: Romolo Tavani - Fotolia.com

Personalbeschaffung

1.500 Euro Abwerbeprämie! Unverschämt oder unvermeidbar?

Ein hessischer Handwerksmeister umgarnt die Mitarbeiter von Kollegen ganz offen mit speziellen Geldleistungen. Ist das unfair oder völlig in Ordnung?

Die Bahn will bei Bewerbungen auf Ausbildungsstellen künftig auf das Anschreiben verzichen. Wäre das für Sie auch denkbar?
Foto: diego cervo - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Umfrage

Bewerbungen ohne Anschreiben: Ist das eine Option für Sie?

Auch die Bahn hat Nachwuchsprobleme. Bei der Suche nach Azubis will das Unternehmen deshalb neue Wege gehen und auf Bewerbungsanschreiben verzichten. Ist das auch eine Option für Sie?

Welche Leistungen bieten Sie Ihren Mitarbeitern an?
Foto: Henner Heistermann, LianeM, Michael Homann, Davizro Photography - Fotolia.com

Umfrage

Welche betrieblichen Zusatzleistungen bieten Sie an?

Fachkräfte sind auf dem Arbeitsmarkt hart umkämpft. Zusatzleistungen sind für Betriebe eine Möglichkeit, um sich im Wettbewerb einen Vorteil zu verschaffen. Welche Leistungen bieten Sie Ihren Mitarbeitern an?

Laut einer Studie sind Frauen Hinweise auf Anforderungen, Arbeitszeiten und Qualifikationsmöglichkeiten wichtiger als Männern.
Foto: Alexander Raths - stock.adobe.com

Personalgewinnung

Stellenanzeigen für Frauen attraktiver machen

Wollen Sie mehr Frauen für Ihren Betrieb gewinnen? Dann sollten Sie unbedingt einen kritischen Blick auf Ihre Stellenausschreibungen werfen.

Foto: Hamacher

Personalbeschaffung

Leitfaden: So gelingt Ihnen die perfekte Online-Stellenanzeige

Online-Stellenanzeigen sind günstig, nutzerfreundlich und haben eine hohe Reichweite. Dieser Leitfaden zeigt, wie Ihnen eine perfekte Online-Stellenanzeige gelingt.

Glasermeister Sven Sterz präsentiert seine neuen Auszubildenden.
Foto: Glaserei Sterz, Screenshots: handwerk.com

Panorama

Nach dem Facebook-Hit: Glasermeister findet neue Azubis

Sein Video-Aufruf brachte Sven Sterz mehr als 3,8 Millionen Klicks bei Facebook und eine Flut von Bewerbungen. Jetzt stellt der Meister seine neuen Azubis vor – selbstverständlich mit einem neuen Video.

Nach seinem Videoaufruf gingen bei Glasermeister Sven Sterz 36 Bewerbungen ein. Er hat aber nur zwei Stellen zu besetzen.
Foto: Glaserei Sterz, Screenshot: handwerk.com

Panorama

Azubisuche: Bewerberflut nach Videoaufruf

Bei der Suche nach neuen Azubis setzte Handwerksunternehmer Sven Sterz auf ein Video. Damit landete er einen viralen Hit. Jetzt berichtet er, was seither passiert ist.