"Faires Handwerk" soll Handwerkern dabei helfen, für ihre Kunden Rechtssicherheit und Transparenz zu schaffen.
Foto: visivasnc - stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

Faires Handwerk: Maler- und Lackierer gründen Initiative

Mit der Initiative „Faires Handwerk“ wollen Maler- und Lackierer ein Zeichen gegen Lohn-Dumping und Schwarzarbeit setzen. Auch Kunden sollen profitieren.

Auch für das laufende Jahr gehen die Forscher davon aus, dass die Schattenwirtschaft weiter abnehmen wird. Gründe dafür dürften die positive Arbeitsmarktentwicklung und die Absenkung des GKV-Mindestbeitrags sein.
Foto: ginton - stock.adobe.com

IAW-Prognose

Schwarzarbeit nimmt weiter ab

Die Schattenwirtschaft schrumpft. Forscher gehen davon aus, dass sich dieser Trend 2019 fortsetzt. Der neue GKV-Mindestbeitrag könnte dazu beitragen.

Malermeister Michael Mayer findet sie praktisch und sinnvoll.

Leserstimmen

Meister-Kürzel "me.": Von Ablehnung bis Zuspruch

Die Abkürzung „me.“ für Handwerksmeister gibt es schon länger. Viele handwerk.com-Leser sehen den Mehrwert dieses Kürzels kritisch. Doch es gibt auch Betriebe, die davon profitieren.

ZDK-Vizepräsident Thomas Peckruhn ist davon überzeugt, dass es für Handwerker durchaus schon Sinn machen kann, den Förderantrag schon jetzt zu stellen. Außerdem wirke sich die Hardware-Nachrüstung postiv auf den Fahrzeugwert aus, so der Kfz-Meister.
Foto: Klaus Winterfeld

Diesel-Nutzfahrzeuge

Hardware-Nachrüstung: Was Handwerker jetzt wissen müssen

Sie wollen eine Hardware-Nachrüstung für Ihr Diesel-Nutzfahrzeug? Das ist leichter gesagt als getan! Es gibt noch zwei Probleme.

In Niedersachsen wird die Meisterprämie über das Jahr 2019 hinaus verlängert.
Foto: Daniel Ernst - stock.adobe.com

Aufstiegsförderung

Niedersachsen: Meisterprämie soll fortgesetzt werden

Wer in Niedersachsen eine Meisterfortbildung anstrebt, soll auch weiterhin die Meisterprämie in Höhe von 4.000 Euro in Anspruch nehmen können. Auch in anderen Bundesländern gibt es finanzielle Hilfen.

Von dieser Änderung profitieren Selbstständige, die sich freiwillig gesetzlich versichert haben und nur ein geringes Einkommen erzielen.
Foto: Zerbor - stock.adobe.com

Gesetzliche Krankenversicherung

GKV-Mindestbeitrag: Was Selbstständige wissen müssen

Der GKV-Mindestbeitrag für Selbstständige ist zum Jahreswechsel deutlich gesunken. Doch was bedeutet das? Hier die 5 wichtigsten Fragen und Antworten.

Die Mindestvergütung für Lehrlinge bleibt umstritten.
Foto: blende11.photo - stock.adobe.com

Politik und Recht

Was bringt der Azubi-Mindestlohn?

Der Mindestlohn soll Ausbildung attraktiver machen, doch die Wirkung ist umstritten: Denn Jugendlichen sind Arbeitsbedingungen wichtiger als Geld.

Dazu gehören unter anderem das Verpackunggesetz, die Anhebung der Lkw-Maut, die Einführung des dritten Geschlechts, die neuen Staubgrenzwerte und die Senkung des GKV-Mindestbeitrags. Welche der Änderungen trifft Ihren Betrieb am stärksten?
Foto: Studio Porto Sabbia - stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

Änderungen 2019: Welche trifft Ihren Betrieb am stärksten?

Ob Verpackungsgesetz, neue Staubgrenzwerte oder das dritte Geschlecht – zum Jahreswechsel sind einige Änderungen in Kraft getreten. Welche trifft Ihren Betrieb am stärksten?

Der Bund fördert Handwerksbetriebe von 2019 an bei der Hardware-Nachrüstung ihrer Nutzfahrzeuge mit Dieselmotor.
Foto: m.mphoto - stock.adobe.com

Diesel-Nutzfahrzeuge

Nachrüst-Förderung: Der Bund zahlt Betrieben bis zu 5.000 Euro

Die Hardware-Umrüstung ihrer Diesel-Nutzfahrzeuge können sich Betriebe vom Bund fördern lassen. Die meiste Förderung gibt es für Anträge bis Ende Mai.

Seit Anfang 2019 gibt es neben „männlich“ und „weiblich“ mit „divers“ offiziell ein drittes Geschlecht.
Foto: krissikunterbunt - stock.adobe.com

Gesetzesänderung

Neuerung 2019: „Divers“ ist offiziell drittes Geschlecht

Männlich, weiblich und divers: Im Geburtenregister gibt es seit dem 1. Januar drei Geschlechtsoptionen. Auch für Arbeitgeber ist das dritte Geschlecht ein Thema.

Zum 1. Januar 2019 tritt eine Änderung der Lkw-Mautsätze in Kraft. Für viele Lkw dürfte die Fahrt auf Autobahnen und Bundesstraßen dadurch teurer werden.
Foto: powell83 - Fotolia.com

Politik und Gesellschaft

Die Lkw-Maut steigt 2019

Zum Jahreswechsel steigen die Maut-Kosten für Lkw. Wie viel Betriebe zahlen müssen, hängt unter anderem vom Gewicht und der Schadstoffklasse ab.

Während der Beitragssatz in der Pflege- und Krankenversicherung steigt, gibt es bei den Beiträgen zur Arbeitslosen- und Rentenversicherung Entlastung.
Foto: bilderbox - Fotolia.com

Politik und Gesellschaft

Sozialversicherungsbeiträge: Das ändert sich 2019

Bei den Arbeitgeberbeiträgen zur Sozialversicherung ändert sich 2019 einiges. Die finanzielle Belastung steigt vor allem in der Pflege, aber es gibt auch Entlastungen.

„Brotretter“ Stephan Rüdiger freut sich über beide Modelle – den kleinen und den großen Transporter.
Foto: VW Nutzfahrzeuge (Localpic)

Politik und Gesellschaft

Neue Chance mit altem Brot

Die norddeutsche Bäckerei Junge gewinnt den Goldenen Bulli 2018 mit ihren Brotretter-Läden. Dort verkaufen frühere Obdachlose Backwerk vom Vortag.

seinen Hochdruckreiniger.
Foto: Corey Fleischer, #erasinghate

Politik und Gesellschaft

Erasinghate: Handwerker löscht Hasssymbole

Beruflich entfernt Corey Fleischer im Auftrag seiner Kunden Graffitis. Nach Feierabend macht er mit seinem Hochdruckreiniger Jagd auf Hasssymbole.

Er sucht Verbündete, die sich für den Bürokratieabbau stark machen.

Weniger Bürokratie für Betriebe gefordert

Bürokratieabbau: Mit geballter Kraft voran

Der ZDH will 2019 verstärkt für den Bürokratieabbau kämpfen. Einen freut das ganz besonders: Handwerksmeister Frank Lefarth.

Für viele Rentner mit Altverträgen zur betrieblichen Altersvorsorge kommt jetzt das böse Erwachen: Die Sozialabgaben sind doppelt so hoch wie geplant!
Foto: olly - stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

Betriebsrente: Ärger um die Altersvorsorge

Viele künftige Rentner im Handwerk stellen jetzt fest: Die Sozialabgaben auf die Betriebsrente sind doppelt so hoch wie geplant! Ist das gerecht?

Arbeitgeber müssen die Arbeitszeit ihrer Minijobber anpassen, wenn sie die 450-Euro-Grenze schon jetzt ausreizen.
Foto: stadtratte - stock.adobe.com

Ab 1. Januar 2019

Mindestlohn: Minijobber arbeiten zwei Stunden weniger

Wer seinen Minijobbern den gesetzlichen Mindestlohn bezahlt und die 450-Euro-Grenze ausreizt, muss zum 1. Januar die Arbeitszeit kürzen.

In 13 Bundesländern gibt es derzeit Fördermittel, von denen Meister profitieren können.
Foto: lassedesignen - stock.adobe.com

Meisterprämie, Meistergründungsförderung und Co

Diese Förderungen gibt es für Meister in Deutschland

Wer seinen Meister macht, kann in einigen Bundesländern eine Prämie dafür abgreifen. Ob Meisterprämie, Meisterbonus oder Meistergründungsprämie – bei der Höhe gibt es deutliche Unterschiede.

Bis zu einem Einkommen von 1300 Euro monatlich müssen Arbeitnehmer nur reduzierte Sozialversicherungsbeiträge zahlen.
Foto: VRD - Fotolia.com

Geringfügige Beschäftigung

Midijobs: Das ändert sich 2019

Die Obergrenze bei Midijobs 2019 steigt um 450 Euro. Für Arbeitnehmer wird das Arbeiten in der Gleitzone dadurch attraktiver, denn die Belastung durch Sozialabgaben sinkt – bei vollem Rentenanspruch.

Das Handwerk engagiert sich überproportional an der Ausbildung von Flüchtlingen.
Foto: michaeljung - stock.adobe.com

Sonderauswertung des BIBB

Das Handwerk bildet besonders viele Flüchtlinge aus

Die Zahl der Flüchtlinge, die eine Ausbildung in Deutschland beginnen, ist stark gestiegen. Besonders viele von ihnen entscheiden sich für einen Handwerksberuf.

Der neue Tarifvertrag im Dachdeckerhandwerk sieht eine Gehaltserhöhung in zwei Stufen vor.
Foto: contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

Neuer Tarifvertrag: 5,6 Prozent mehr für Dachdecker

Die Tarifpartner im Dachdeckerhandwerk haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Die erste Gehaltssteigerung steht im Dezember an.