Foto: Thomas Weißenfels

Steuern

Finanzamt muss Verzögerungsgeld begründen

2.500 Euro oder mehr: Das Verzögerungsgeld ist ein Druckmittel des Finanzamtes, falls ein Betrieb angeforderte Unterlagen nicht abgibt. Ein aktueller Fall zeigt jedoch: Der Fiskus braucht schon sehr gute Gründe.

Foto: Nico Stengert - Fotolia.com

Steuern

Betriebsprüfung: Wann prüft das Finanzamt?

Die Wahrscheinlichkeit einer Betriebsprüfung ist gering. Doch wie zuverlässig ist schon eine Statistik? Ob Sie wirklich mit einer Steuerprüfung durch das Finanzamt rechnen müssen, erfahren Sie hier.

Foto: kmiragaya - fotolia.com

Steuern

So legen Sie Einspruch gegen die Schätzung ein

Das Finanzamt wird ungeduldig und schätzt kurzerhand die Steuern. Fall erledigt? Keineswegs: Wer jetzt immer noch nicht reagiert, zahlt zu viel!

Foto: vege - Fotolia.com

Steuern

Sichern Sie Ihr Elster-Zertifikat!

Wo finde ich das Elster-Zertifikat? Gute Frage, wenn der PC neu ist und man dringend die Umsatzsteuervoranmeldung bei ElsterOnline abgeben muss. Ein Praxistipp – aus eigener Erfahrung.

Foto: eyetronic - Fotolia.com

Steuern

6 böse Fehler in der Betriebsprüfung

Abgenervt von den Betriebsprüfungen durch das Finanzamt? Den Prüfern geht es ganz genauso. Das ist Ihre Chance: Wer sich den Steuerprüfer nicht zum Feind macht, kann leicht ein paar tausend Euro sparen.

Foto: BilderBox.com

Steuern

So beantragen Sie Ihr Elster-Zertifikat

Umsatzsteuer-Voranmeldung und Lohnsteueranmeldungen mit Elster? Das geht bald nur noch mit elektronischem Zertifikat. Ein Selbstversuch zeigt: Planen Sie Zeit ein für technische Probleme und den Briefträger. Hier unsere Praxistipps!

Foto: Schlierner - Fotolia.com

Steuern

So schützen Sie sich vor Umsatzsteuerforderungen aus Kostenvoranschlägen

Böse Steuerfalle beim Kostenvoranschlag: Wer im Angebot die Umsatzsteuer ausweist, kann alleine schon dadurch dem Fiskus die Umsatzsteuer schulden - auch wenn der Auftrag nie vergeben wird. Dafür gibt es nur eine Lösung!