Foto: Rawpixel Ltd.- stock.adobe.com

Digitale Geschäftsmodelle: Tun Sie Ihren Kunden Gutes!

Die Beziehung zwischen Kunden und Handwerkern wandelt sich. Ihre passende Antwort: ein digitales Geschäftsmodell. Wie Sie das angehen, lesen Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

Die Beziehung zwischen Kunden und Handwerkern wandelt sich. Ihre passende Antwort: ein digitales Geschäftsmodell. Wie Sie das angehen, lesen Sie hier.

-Anzeige-

Foto: Coloures-Pic - stock.adobe.com

Clever kalkulieren bei öffentlichen Ausschreibungen!

Öffentliche Ausschreibungen wirken durch die Formblätter zur Angebotskalkulation auf viele Betriebe abschreckend. Doch der Aufwand lohnt sich – gerade jetzt!

Inhaltsverzeichnis

Öffentliche Ausschreibungen wirken durch die Formblätter zur Angebotskalkulation auf viele Betriebe abschreckend. Doch der Aufwand lohnt sich – gerade jetzt!

-Anzeige-

Foto: tinyakov - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Was wollen Sie 2019 erreichen?

Für viele von Ihnen war 2018 ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr. Zeit ein paar Ziele für 2019 zu setzen. Was wollen Sie nächstes Jahr unbedingt erreichen – oder soll am besten alles bleiben, wie es ist?

Für viele von Ihnen war 2018 ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr. Zeit ein paar Ziele für 2019 zu setzen. Was wollen Sie nächstes Jahr unbedingt erreichen – oder soll am besten alles bleiben, wie es ist?
Foto: Denny Gille

Gründen mit über 50: „Keine mutige Entscheidung“

Ihr Betrieb lief rund, bis die Kündigung kam. Doch diese Meister gaben nicht auf. Als Gründer legten sie einen Glanzstart hin. Hier verraten sie ihre Strategie.

Inhaltsverzeichnis

Ihr Betrieb lief rund, bis die Kündigung kam. Doch diese Meister gaben nicht auf. Als Gründer legten sie einen Glanzstart hin. Hier verraten sie ihre Strategie.
Foto: pathdoc - stock.adobe.com

Achtung Denkfehler: Diesen Fallen sollten Sie als Chef ausweichen!

Menschen neigen zu falschem Denken, auch Chefs im Handwerk: Ein junger Nachfolger neigt zur Selbstüberschätzung? Und ein Meister gilt als Experte, weil er beim Billigeinkauf Glück hatte? Denkfehler! Und vor denen können Sie sich schützen!

Inhaltsverzeichnis

Menschen neigen zu falschem Denken, auch Chefs im Handwerk: Ein junger Nachfolger neigt zur Selbstüberschätzung? Und ein Meister gilt als Experte, weil er beim Billigeinkauf Glück hatte? Denkfehler! Und vor denen können Sie sich schützen!
Foto: Gudellaphoto - stock.adobe.com

81 Prozent: Unternehmer ohne Notfallplan

Fällt der Chef unerwartet längere Zeit aus, kann das unabsehbare Folgen für den Betrieb haben. Kaum ein Unternehmen ist laut einer Umfrage dafür gewappnet.

Fällt der Chef unerwartet längere Zeit aus, kann das unabsehbare Folgen für den Betrieb haben. Kaum ein Unternehmen ist laut einer Umfrage dafür gewappnet.
Foto: contrastwerkstatt - stock.adobe.com

So fördern Sie innovative Ideen in Ihrem Betrieb!

Oft haben Mitarbeiter innovative Ideen. Chefs, die diese Ideen fördern, profitieren doppelt – durch Wettbewerbsvorteile und zufriedene Mitarbeiter.

Inhaltsverzeichnis

Oft haben Mitarbeiter innovative Ideen. Chefs, die diese Ideen fördern, profitieren doppelt – durch Wettbewerbsvorteile und zufriedene Mitarbeiter.
Foto: Hanna - stock.adobe.com

Abwerben im Handwerk: Ein Headhunter berichtet

Auch im Handwerk sind Headhunter aktiv. Im Auftrag der Konkurrenz jagen sie Betrieben Fachkräfte ab. Ein Headhunter hat im RBB verraten, wie er vorgeht.

Auch im Handwerk sind Headhunter aktiv. Im Auftrag der Konkurrenz jagen sie Betrieben Fachkräfte ab. Ein Headhunter hat im RBB verraten, wie er vorgeht.
Foto: Denny Gille

Standort-Strategie: zwei Unternehmen, ein Büro

Die Dachdeckermeister Walter und Matthias Fricke führen zwei Dachdeckereien im niedersächsischen Harz. Wie es dazu kam, erklären sie hier.

Die Dachdeckermeister Walter und Matthias Fricke führen zwei Dachdeckereien im niedersächsischen Harz. Wie es dazu kam, erklären sie hier.
Foto: contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Zweiten Standort eröffnen: Was müssen Sie bedenken?

Platzmangel, neue Kunden und Märkte finden, Wachstum: Es gibt viele Gründe für einen zweiten Standort. Doch vor der Investition kommt die Planung!

Inhaltsverzeichnis

Platzmangel, neue Kunden und Märkte finden, Wachstum: Es gibt viele Gründe für einen zweiten Standort. Doch vor der Investition kommt die Planung!
Strategie abonnieren

Ihre Stimme zählt: Was können wir besser machen?

Wir wollen unsere Whatsapp-News und unsere App „Handwerk“ verbessern. Helfen Sie uns, indem Sie ein paar kurze Fragen beantworten – damit Sie die Infos bekommen, die Ihnen wirklich nützen!

Hier geht es zur Umfrage