Doch wie schnell stellen Sie Ihren Kunden die Schlussrechnung aus?
Foto: BillionPhotos.com - Fotolia.com, Montage: handwerk.com

Unternehmensfinanzierung

Wie zügig stellen Sie Ihre Rechnungen?

Der Auftrag ist erledigt, jetzt fehlt nur noch die Bezahlung. Aber wie zügig stellen Sie Ihren Kunden eigentlich die Schlussrechnung aus?

Zahlungsansprüche aus BGB-Verträgen, die vor 2018 abgeschlossen wurden, verjähren drei Jahre nach der Abnahme.
Foto: Aaron Amat - stock.adobe.com

Risiko Schadenersatz

Späte Handwerker-Rechnung: Wann müssen Kunden nicht mehr zahlen?

Ein Kunde klagt auf Schadenersatz wegen einer zu spät gestellten Handwerker-Rechnung – und bekommt Recht! Das ist nicht der einzige Grund, warum Sie Rechnungen zügig schreiben sollten.

Im zweiten Halbjahr 2018 mussten Lieferanten länger auf ihr Geld warten als bisher.
Foto: fotomek - Fotolia.com

Creditreform-Studie

Schlechte Zahlungsmoral: Lieferanten kürzen Zahlungsziele

Unternehmen lassen ihre Lieferanten länger auf ihr Geld warten. Die reagieren und räumen Geschäftskunden jetzt kürzere Zahlungsfristen ein.

Privat Krankenversicherte können vom Versicherer auch auf Umwegen für Schulden zur Kasse gebeten werden – indem sie Behandlungskosten nicht bezahlen, sondern verrechnen.
Foto: photophonie - stock.adobe.com

Privat versichert?

Versicherer dürfen Behandlungskosten mit Beitragsschulden verrechnen

Weil ein Patient noch Schulden bei seiner privaten Krankenversicherung hat, muss er nun einen Klinikaufenthalt selbst bezahlen.

Ein Grund könnten die komplizierten Formblätter 221, 222 und 223 zur Auftragskalkulation sein.
Foto: Coloures-Pic - stock.adobe.com

Aufträge

Clever kalkulieren bei öffentlichen Ausschreibungen!

Öffentliche Ausschreibungen wirken durch die Formblätter zur Angebotskalkulation auf viele Betriebe abschreckend. Doch der Aufwand lohnt sich – gerade jetzt!

Ab 2019 können Mitarbeiter einen Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge verlangen – aber nur bei Entgeltumwandlung.
Foto: K.- P. Adler - stock.adobe.com

Mitarbeiter

Betriebsrente: Ab 2019 muss der Chef zahlen – und haften!

Ab 2019 müssen Sie Mitarbeitern 15 Prozent Zuschuss zur Betriebsrente zahlen – wenn diese es verlangen. Dabei droht auch ein Haftungsrisiko!

Für viele Rentner mit Altverträgen zur betrieblichen Altersvorsorge kommt jetzt das böse Erwachen: Die Sozialabgaben sind doppelt so hoch wie geplant!
Foto: olly - stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

Betriebsrente: Ärger um die Altersvorsorge

Viele künftige Rentner im Handwerk stellen jetzt fest: Die Sozialabgaben auf die Betriebsrente sind doppelt so hoch wie geplant! Ist das gerecht?

In 13 Bundesländern gibt es derzeit Fördermittel, von denen Meister profitieren können.
Foto: lassedesignen - stock.adobe.com

Meisterprämie, Meistergründungsförderung und Co

Diese Förderungen gibt es für Meister in Deutschland

Wer seinen Meister macht, kann in einigen Bundesländern eine Prämie dafür abgreifen. Ob Meisterprämie, Meisterbonus oder Meistergründungsprämie – bei der Höhe gibt es deutliche Unterschiede.

Die Dauer der BU-Rente hängt davon ab, was der Vertrag vorsieht.
Foto: Photographee.eu - stock.adobe.com

Berufsunfähigkeitsversicherung

Wie lange zahlt die BU-Versicherung?

Die Zahlungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung können schon mit dem Ablauf der Versicherungsdauer enden. Ein Gericht bestätigte nun diese Praxis.

Für Kunden ist diese Entscheidung richtig teuer.
Foto: Stockfotos-MG - stock.adobe.com

Skonto

Warum sich Skonto lohnt: So teuer sind Lieferantenkredite wirklich!

Wer auf Skonto verzichtet, zahlt Lieferanten praktisch Zinsen – und zwar richtig viel: 30 Prozent und mehr kommen so im Jahr zusammen. 5 Tipps zeigen, wie Sie Skonto ziehen – auch bei knapper Kasse.

6,8 Prozent der deutschen Unternehmen schreiben aktuell drei Jahre in Folge Verluste.
Foto: Alterfalter - Fotolia.com

Creditreform-Studie

Billiges Fremdkapital: Überleben trotz ständiger Verluste?

Trotz brummender Konjunktur gibt es hierzulande Unternehmen, die seit Jahren Verluste verzeichnen. Besonders häufig trifft das Kleinstunternehmen.

Das sind für viele Betriebe Kartenlesegeräte für EC- und Kreditkarten.
Foto: vchalup - stock.adobe.com

Keine Kasse mehr?

Schritt für Schritt zum bargeldlosen Betrieb

Bargeldloses Bezahlen – können Handwerker ihren Kunden das zumuten? Kommt darauf an, um was es geht und wie sie kassieren. 4 Fragen helfen beim Wechsel.

Kreditinstitute sollen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aufklären, warum sie Kredite ablehnen.
Foto: Gina Sanders - stock.adobe.com

Kein Kredit?

Banken sollen Kreditablehnung begründen – auf Nachfrage

Aus welchen Gründen wurde der Kreditantrag für Ihr Unternehmen abgelehnt? Diese Fragen sollen Banken jetzt erläutern – aber nicht automatisch.

Foto: iStock/vm
Anzeige

Sponsored Post

Mit Maschinenleasing Ihr Unternehmen optimieren

Leasing ist für viele Handwerksbetriebe eine wichtige Finanzierungsalternative. Auch das Maschinenleasing bietet echte Vorteile!

Vorfinanzierte Aufträge können zu Liquiditätsproblemen führen.
Foto: Bjoern Wylezich - stock.adobe.com

Auftragsvorfinanzierung

So verhindern Sie Liquiditätsengpässe

Aufträge ohne Ende und trotzdem Liquiditätsprobleme – wie kann das sein? Ein wesentlicher Grund ist das Kapital, das in halbfertigen Arbeiten steckt. Hier erfahren Sie, wie Sie Lücken rechtzeitig erkennen. Das hilft auch bei Kreditverhandlungen.

Ratenzahlungen können Insolvenzverwalter anfechten
Foto: Erwin Wodicka - fotoilai.com

Unternehmensfinanzierung

Ratenzahlungen weiter im Visier der Insolvenzverwalter

Änderungen im Insolvenzrecht sollten Auftragnehmern mehr Rechtssicherheit bei Ratenzahlungen bieten. Experten sagen nun: Insolvenzverwalter können weiterhin längst bezahlte Rechnungen vom Handwerker zurückfordern.

Auch Unternehmen können Bearbeitungsentgelte jetzt zurückverlangen.

Unternehmensfinanzierung

Bearbeitungsgebühren für Kredite jetzt zurückfordern!

Banken dürfen von Unternehmen keine Bearbeitungsgebühren für Kredite verlangen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Für wie viele Jahre gilt das Urteil rückwirkend?

Das will der KMU-Berater-Verband wissen.
Foto: styleuneed - Fotolia.com

Unternehmensfinanzierung

Welche Rolle spielt die Internet-Finanzierung für KMU?

Online-Finanzierung wird zunehmend interessanter für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Ob die Betriebe solche Angebote schon nutzen, untersucht das KMU-Banken-Barometer des KMU-Berater-Verbandes.

Foto: Stefan Yang - Fotolia

Unternehmensfinanzierung

So bekommen Sie Kredit – auch ohne Sicherheiten!

Keine Sicherheiten, kein Kredit? Oft können die Förderbanken von Bund und Ländern mit Bürgschaften und Haftungsfreistellung helfen. Ein anderes Problem müssen Unternehmer jedoch alleine lösen.

Foto: rcfotostock - Fotolia.com

Unternehmensfinanzierung

Außenstände: Der Zaster der Zahlungsfaulen

Vorauszahlungen, Abschläge, Sicherheiten: Bei größeren Aufträgen lassen viele Betriebe nichts anbrennen. Aber auch bei kleineren Aufträgen von Privatkunden gibt es Möglichkeiten, die das Risiko minimieren.

Geldwäsche dient der Verschleierung von Straftaten wie zum Beispiel Steuerhinterziehung.
Foto: M. Schuppich - Fotolia

Steuern

Geldwäsche? Zu viel Bargeld macht verdächtig!

Fehlalarm mit Folgen: Banken melden Bargeldzahlungen bei Verdacht auf Geldwäsche. Selten ist was dran – doch das Finanzamt wird in jedem Fall nachfassen.