Das ist ein gutes Mittel gegen Morgenstress.
Foto: tverdohlib - stock.adobe.com

Work-Life-Balance

6 Tipps gegen Stress am Morgen

Stress schon am Morgen – und danach bleibt es so? Das geht auf Dauer an die Substanz. Doch es gibt Wege aus der morgendlichen Stressfalle!

Sagen Sie nicht zu allem Ja und Amen, sondern entscheiden Sie bewusst, welche Aufträge Sie annehmen.
Foto: Christopher Rynio-stock.adobe.com

Work-Life-Balance

Schluss mit Stress: 5 Tipps, wie Sie Nein sagen

Die Auftragsbücher sind voll, trotzdem rufen immer wieder Kunden an. Wie sagen Sie nein, ohne potenzielle Auftraggeber zu verprellen?

Beachten Sie wichtige Warnzeichen, um einen Burnout zu vermeiden.
Foto: Erwin Wodicka - wodicka@aon.at-stock.adobe.com

Work-Life-Balance

5 Warnzeichen, dass Sie vor einem Burn-out stehen

Viele Unternehmer kennen das: Feierabend ist nie, Hobbys und Freundschaften schlafen ein. Diese 5 Warnzeichen zeigen Ihnen, dass es zu viel wird.

Die App soll Nutzern dabei helfen, im Alltag Raum für Entspannung zu schaffen und den möglichen Ursachen von Stress auf die Spur zu kommen.
Foto: Sergey - stock.adobe.com

Panorama

Stress-Mentor: Im Alltag per App entspannen lernen

Unternehmer haben täglich Dutzende Aufgaben. Zeit für Entspannung kommt oft zu kurz. Die App „Stress-Mentor“ soll helfen, die nötigen Freiräume zu schaffen.

Unternehmer benötigen eine Strategie für zeitgerechtes Selbstmanagement.
Foto: Prostock-studio - stock.adobe.com

Work-Life-Balance

9 Tipps für ein zeitgerechtes Selbstmanagement

Wer als Unternehmer über seine Zeit bestimmen will, muss einiges dafür tun. handwerk.com-Autor Klaus Steinseifer verrät, wie Sie die Herausforderungen erfolgreich angehen.

Als Malermeister Steenweg vom Unternehmer zum Getriebenen wurde, hat er sich mit einer Auszeit die Selbstbestimmtheit zurückerobert.
Foto: GVS - stock.adobe.com

Work-Life-Balance

Schluss mit dem Druck! Meister nimmt Auszeit

Bürokratie, Umsatzdruck, Mitarbeiterverantwortung: Dieser Meister wurde vom Unternehmer zum Getriebenen. Nun hat er seine Selbstbestimmtheit zurückerobert.

Doch mit einigen Übungen kommen Sie schnell runter und kriegen den Kopf frei.
Foto: WavebreakMediaMicro - Fotolia.com

Work-Life-Balance

Stress lass nach – 6 Tipps zum schnellen Spannungsabbau

Am Stress selbst lässt sich kurzfristig oft nichts ändern. Doch es gibt ein paar verblüffende Tricks, mit denen Sie sofort wieder herunterkommen.

Foto: Sergey Nivens - stock.adobe.com

Wichtiges hat Vorfahrt!

So setzen Sie Prioritäten in Ihrer Tagesplanung!

Ohne Prioritäten kommen Sie nie aus der Stressfalle in der Tagesplanung, warnt handwerk.com-Autor Klaus Steinseifer. Hier seine Tipps für Ihren Alltag.

Sie besitzt kein Handy mehr und lebt nun ruhiger.
Foto: Privat

Erreichbarkeit hat Grenzen

Handwerksmeisterin: "Abends bleibt das Telefon aus"

Maike Rutkat geht bewusst in den Feierabend. Die Raumausstattermeisterin will sich nicht von den sozialen Medien ihren Lebensrhythmus diktieren lassen. Deshalb besitzt sie kein Handy mehr.

Unternehmerin Iris Lehnert-Finke.
Foto: Sascha Piekert

Abstand vom Betriebsalltag

Distanz tut Unternehmerpaaren gut

Wenn Unternehmerpaare täglich zusammenarbeiten, brauchen sie auch mal Abstand. Das hat Iris Lehnert-Finke erkannt und sich eigene Hobbies und Netzwerke gesucht. Ein Pluspunkt für ihre Ehe.

Wenn sich beide Partner immer wieder umeinander bemühen, ist das der erste Schritt zu mehr Harmonie.
Foto: Roman Stetsyk - stock.adobe.com

Mehr Verständnis für den Partner

So vermeiden Sie betriebsbedingten Beziehungsstress

Wenn der oder die Liebste nichts mit dem Betrieb zu tun hat, fehlt oft das gegenseitige Verständnis – es droht Beziehungsstress. Was können Sie tun?

Dabei sollte die eigene Work-Life-Balance im Mittelpunkt stehen!
Foto: Brian Jackson -Foolia.com

Stress

Prioritäten: Wenn alle etwas wollen – wo bleibe ich?

Chefs setzen oft falsche Prioritäten: Erst kommen die anderen, dann der Betrieb und zum Schluss sie selbst. Warum das ein Fehler ist, erklärt handwerk.com-Autor Klaus Steinseifer.

Als Unternehmer sollten Sie bewusste Erreichbarkeitspausen einplanen.
Foto: REDPIXEL - stock.adobe.com

Auszeiten sind wichtig

Ständige Erreichbarkeit – Segen und Fluch

Für Unternehmer ist es ein Vorteil, immer erreichbar zu sein. Doch wer ständig gedanklich im Beruf ist, kann kaum abschalten. Es gibt zum Glück einen Mittelweg.

Wenn die innere Uhr anders als die äußere tickt, haben viele Menschen ein Problem.
Foto: VRD - stock.adobe.com

Gegen die innere Uhr arbeiten?

Biorhythmus vs. Arbeitszeit: So bleiben Sie produktiv im Job!

Jeder Mensch hat Phasen, in denen er besonders fit ist. Doch die tägliche Arbeitszeit passt oft nicht zu diesem persönlichen Biorhythmus. Was können Sie tun?

Das bedeutet: Nehmen Sie sich auch für einen Kaffee bewusst die Zeit - ohne etwas anderes gleichzeitig zu tun.
Foto: seventyfour - stock.adobe.com

Strategie

Weniger Stress durch Achtsamkeit

Achtsamkeit reduziert Stress – und macht gute Laune! Den Anfang machen Sie ganz leicht nebenbei – mit unseren Übungen für jede Gelegenheit.

Lotte Günther, 5 Monate.
Foto: Heiner Siefken

Work-Life-Balance

Lotte übernimmt den Laden

Schwangerschaft, Entbindung, schnell wieder ins Büro – quasi übergangslos? Eine Handwerksunternehmerin erzählt, wie (unglaublich) kurz die Pause war, die sie sich nach der Geburt ihrer Tochter gegönnt hat.

Da ist es nicht leicht, unzertrennlich zu bleiben. Marianne und Helmut Becker haben einige Tipps für Unternehmerpaare, wie es dennoch gelingen kann.
Foto: iMAGINE - stock.adobe.com

Work-Life-Balance

Wie Unternehmerpaare unzertrennlich bleiben

Sind Sie beruflich und privat ein Paar? Marianne und Helmut Becker kennen die Probleme aus eigener Erfahrung. Hier verraten sie, wie man Beziehungskiller unschädlich macht.

Eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen reduziert die Risiken.
Foto: opticaltech - stock.adobe.com

Gefährdungsbeurteilung

Damit die Arbeit nicht psychisch krank macht

Immer wenn es stressig wird, fallen Mitarbeiter aus. Arbeitgeber sind in der Pflicht, den Gründen auf die Spur zu kommen: mit einer Gefährdungsbeurteilung. Worauf kommt es an?

Foto: Coloures-pic - Fotolia.com

Personal

Betriebliche Gesundheitsförderung leicht gemacht

Die gesetzlichen Krankenkassen haben Koordinierungsstellen für jedes Bundesland eingerichtet. Sie vermitteln kostenlose Beratungen. Ziel sind gesündere Mitarbeiter.

Foto: Astrid Funck

Entlastungsstrategien

Weniger arbeiten ohne Einbußen

Eine Handwerksunternehmerin war überlastet, irgendwann konnte sie nicht mehr. Daraufhin hat sie ihre Arbeitszeit um zwei Drittel reduziert – ohne Umsatzverluste. Ihre Erfahrungen will sie nun weitergeben.

Foto: lassedesignen - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Work-Life-Balance

Wie sieht Ihr Stresspegel gerade aus?

Das Jahr geht dem Ende zu – berufliche und private Verpflichtungen erreichen ihren Höhepunkt. Wie sieht Ihr Stresspegel gerade aus?