Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Tipp Hansen

Tipp: Zeitdruck vermeiden

Wer seinen Betrieb übergeben möchte, sollte sich Zeit nehmen. Nur dann kann der Nachfolger entsprechend bei Kunden eingeführt werden.

"Beschäftigen Sie sich als Unternehmer mit der Nachfolge schon mit dem Erreichen des 55. Lebensjahres"

von Jörg Hansen

"Ein häufig anzutreffender Fall im Handwerk: Tischlermeister B. hat endlich einen Nachfolger gefunden. Bis zur geplanten Übergabe zum Jahreswechsel ist nur noch wenig Zeit. Die Übernahme erfolgt im Hau-Ruck-Verfahren. Der Nachfolger wird gar nicht oder nicht ausreichend bei den Kunden eingeführt. Die Folge: Fehlende Aufträge, damit ungenügende Auslastung der Mitarbeiter. Liquiditätsprobleme sind vorprogrammiert.

Tipp: Beschäftigen Sie sich als Unternehmer mit der Nachfolge schon mit dem Erreichen des 55. Lebensjahres. Setzen Sie für die Planung und Durchführung der Nachfolge durchaus einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren an. Geben Sie den Nachfolgern die Möglichkeit, sich vorher, insbesondere kaufmännisch, weiter zu qualifizieren. Gewähren Sie Einblicke in die Geschäftsentwicklung und Ihre Kalkulationsunterlagen und übertragen Sie vor allem frühzeitig Verantwortung, damit Ihr Nachfolger zu einer Führungsperson heranreifen kann."

Dipl.-Kaufmann Jörg Hansen ist Betriebsberater der Handwerkskammer Hamburg. Kontakt: jhansen@hwk-hamburg.de.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Vermittler helfen aus der Krise

Vermittler helfen aus der Krise

Unterschiedliche Auffassungen über die Geschäftsführung führen bei der Betriebsnachfolge immer wieder zu Generationskonflikten zwischen Übergeber und Nachfolger. Konfliktvermittlung, die so genannte Mediation, kann helfen und Kosten sparen.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Tipps

Planungsbedarf auf beiden Seiten

Der eine sucht einen Nachfolger für seinen Betrieb, der andere startet gerade in die Selbstständigkeit. Übergeber wie Übernehmer treffen sich auf einem "Umsteigebahnhof". Hilfreich sind dabei einige klare "Fahrplanhinweise".

    • Archiv
Handwerk Archiv

Nachfolge

Betriebsübergabe nur selten an Frauen

Für rund 380.000 Familien-Unternehmen in Deutschland wird in den kommenden fünf Jahren ein Übernehmer gesucht. In gut 40 Prozent der Fälle werden die Übergaben familienintern übergeben. Doch wie eine Studie des Mannheimer Instituts für Mittelstandsforschung ergeben hat, sind nur etwa zehn Prozent der Nachfolger weiblich.

    • Archiv

Das sind die Nachfolgemoderatoren in Niedersachsen

Sieben Kammern, vier Nachfolgemoderatoren. Sie wollen Ihren Betrieb übergeben oder die Nachfolge eines Unternehmens antreten? Hier finden Sie Ihren passenden Ansprechpartner.