Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Trendwende am Bau in Sicht?

Trendwende am Bau in Sicht?

Die Lage am Bau ist und bleibt dramatisch. Ein ganz leichter Hoffnungsschimmer zeichnet sich nach Angaben des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes (ZDB) aber im Bereich des Wirtschaftsbaus in den westlichen Bundesländern ab.

Die Lage am Bau ist und bleibt dramatisch. Vor allem in den neuen Bundesländern ist vorerst kein Ende der Krise in Sicht. Ein ganz leichter Hoffnungsschimmer zeichnet sich nach Angaben des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes (ZDB) allerdings im Bereich des Wirtschaftsbau in den westlichen Bundesländern ab.

Zumindest gebe es erste entsprechende Entwicklungen bei den Baugenehmigungen, sagte ZDB-Pressesprecherin Dr. Ilona Klein auf Nachfrage von handwerk.com. Gleichzeitig wies sie allerdings darauf hin, dass keineswegs jede erteilte Baugenehmigung auch tatsächlich in Aufträgen für die Betriebe münde.

Insgesamt schätzt der Verband die Lage am Markt nach wie vor als desolat ein. Hauptproblem sei dabei die Schwarzarbeit. Vor diesem Hintergrund halte der ZDB weiter an seiner düsteren Prognose für das laufende Geschäftsjahr fest.

Unterdessen teilte das Bundesamt für Statistik in Wiesbaden mit, dass im Bereich des Wohnungsbaus im Jahr 2001 ein Einbruch um knapp ein Viertel beobachtet wurde.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.