Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Trick mit Arbeitszimmer passé

Trick mit Arbeitszimmer passé

Schon seit 1996 ist es schwierig, Kosten für ein Arbeitszimmer in der Steuererklärung geltend zu machen. Nun schiebt der Fiskus auch der Praxis des Vermietens des Raumes an den Arbeitsgeber einen Riegel vor.

Seit 1996 ist es für Arbeitnehmer äußerst schwierig, Kosten für ein Arbeitszimmer geltend zu machen. Um die Einschränkungen zu umgehen, vermieteten zahlreiche Mitarbeiter ihr Arbeitszimmer an ihre Chefs. Die wiederum stellten es dem Mitarbeiter zur Verfügung. Der erhoffte Clou daran: Der Arbeitnehmer erzielt Mieteinnahmen und kann im Gegenzug sämtliche Werbungskosten wie anteilige Schuldzinsen, Renovierungskosten und Mietaufwendungen bei den Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung berücksichtigen.

Dieser Konstellation schoben nun die Richter des Finanzgerichts Düsseldorf einen Riegel vor. Sie sahen in der Vermietung einen Missbrauch von Gestaltungsmöglichkeiten nach § 42 AO. Daraus folgt, dass die Mietzahlungen einen Arbeitslohn darstellen. Die Werbungskosten für das Arbeitszimmer verpuffen ungenutzt, sprich: sie dürfen sich nicht steuermindernd auswirken (FG Düsseldorf, Urteil vom 18.10.2000, Az: 7 K 2841/99 E).

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Diese Ausgaben können Sie absetzen

Fiskus schafft Klarheit beim Arbeitszimmer

Wer daheim arbeitet und keinen anderen Büroplatz hat, kann die Kosten für ein Arbeitszimmer absetzen. Das gilt auch für Handwerksunternehmer und mitarbeitende Ehefrauen. Leicht wird es aber nicht.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Werbungskosten

Arbeitszimmer vorerst absetzbar

Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer können Steuerzahler wieder bis maximal 1250 Euro jährlich absetzen. Diese Regelung gilt allerdings nur vorläufig.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Abzugsfähig

Steuerurteil zum Arbeitszimmer

Richterliche Bestätigung hat jetzt ein Tipp von handwerk.com-Steuerexperte Bernhard Köstler zur Besteuerung von Arbeitszimmern gefunden. Danach sind vom Nachbarn gemietete Kellerräume voll abzugsfähig.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Steuern

Systemwechsel mit Steuerfolgen

Fordert das Finanzamt zur Bilanzierung auf oder entscheidet man sich aus freien Stücken zur Buchführung, drohen wegen des Systemwechsels häufig hohe Steuernachzahlungen. handwerk.com zeigt, worauf Sie achten müssen und wann ein freiwilliger Wechsel sinnvoll ist.

    • Archiv