Ausländische Journalisten in Deutschland stellen Handwerkern ein gutes Zeugnis aus.
Foto: ©Werner - stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

Typisch deutsch? Gute Handwerker!

„Was ist typisch deutsch?“ hat der Deutschlandfunk ausländische Korrespondenten gefragt. In einem Punkt waren sich alle einig: Beim Thema Handwerker!

„Sehr begabt“, „sauber“, „freundlich“, „fleißig“: So positiv fallen die Urteile von ausländischen Journalisten über deutsche Handwerker aus. Der Deutschlandfunk hat in einem Podcast zusammengefasst, was vier Korrespondenten aus Italien, Sierra Leone, Irland und den USA zu deutschen Handwerkern einfällt. Fazit: Wer in Deutschland über Handwerker klagt, jammert auf hohem Niveau.

Peter Dollé aus den USA lobt die gute Ausbildung der Deutschen. Man könne ihnen vertrauen. In Amerika hingegen könne sich jeder einfach Tischler oder Klempner nennen. Flaminia Busotti aus Italien staunt über die Regelfestigkeit der Deutschen: „Es muss alles richtig gemacht werden.“ Nur einfach das Problem zu beheben, sei zu wenig. Tejan Lamboi aus Sierra Leone haben die Frauen in Handwerksberufen überrascht. Das sei in seiner Heimat nicht üblich. Nur positive Erfahrungen habe er gemacht, sagt Derek Scally, der für die Irish Times aus Deutschland berichtet. Und in London habe er erlebt, wie deutsche Familien ihre Handwerker von zuhause hätten einfliegen lassen.

Also, wenn Sie einen stressigen Tag mit pöbelnden Kunden hinter sich haben, dann gehen Sie einfach auf die Website des Deutschlandfunks und holen sich eine warme Dusche ab.

Auch interessant:

Sind Handwerker die glücklicheren Menschen?

Das wäre doch eine tolle Werbung für das Handwerk, sollte es die glücklichsten Mitarbeiter haben. Sie bestimmen mit: Nehmen Sie an der Glücks-Umfrage des Zentralverbands des Deutschen Handwerks teil.
Artikel lesen >

Western-Feeling im Handwerk

Wer Erfüllung im Arbeitsalltag sucht, ist im Handwerk genau richtig – so lautet die zentrale Botschaft des neuen TV-Spots der Imagekampagne des deutschen Handwerks.
Artikel lesen >

Politik und Gesellschaft

Mehr Azubis im Handwerk

140.295 – so viele Ausbildungsverträge hat das Handwerk 2017 abgeschlossen. Junge Männer mögen Handwerksberufe, Frauen bevorzugen das Büro.

Politik und Gesellschaft

Rassistische Kunden? Nein, Danke!

Das Team dieses Handwerksbetriebs tritt Ausländerfeindlichkeit geschlossen entgegen. Und bekommt dafür viel Zuspruch.

Nach der Gesellenprüfung

Erfolgreicher Azubi ohne Bleiberecht

Ein frisch gebackener Geselle und ein Betrieb, der den ehemaligen Azubi weiterbeschäftigen will – das klingt einfach. Ist es aber nicht, wenn der junge Ofenbauer als Flüchtling in Deutschland ist.

Politik und Gesellschaft

Mindestlohn: Mehr Geld für Maler und Lackierer

Zum 1. Mai ist der Branchenmindestlohn für Maler und Lackierer gestiegen. Er gilt auch für nicht tarifgebundene und ausländische Betriebe.