Mussten Sie schon mal einen Mitarbeiter vor die Tür setzen?
Foto: freshidea - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Mussten Sie schon mal einem Mitarbeiter kündigen?

Trennungen sind schwer. Vor allem wenn der Fachkräftemarkt leergefegt ist. Mussten Sie trotzdem schon mal jemandem kündigen – oder würden es am liebsten?

Sollten Sie die Umfrage nicht sehen können, folgen Sie einfach diesem Umfrage-Link um teilzunehmen.

Auch interessant:

Vorgetäuschte Krankheit ist Kündigungsgrund

Erst lehnt der Chef den Urlaubsantrag ab. Dann meldet sich die Arbeitnehmerin krank. Trotz Attest vom Arzt wird ihr das zum Verhängnis.
Artikel lesen >

Alternativ zur Kündigung: Aufhebungsverträge erleichtert

Viele Arbeitnehmer verzichten auf einen Aufhebungsvertrag, um keine Sperrfrist für ihr Arbeitslosengeld zu riskieren. Das müssen sie künftig nicht mehr, wenn Chefs und Arbeitnehmer diese Dinge beachten.
Artikel lesen >

-Anzeige-

Personal

Die fünf größten Fehler bei Kündigungen

Jemandem kündigen zu müssen, ist keine schöne Aufgabe. Noch schlimmer wird sie, wenn man grobe Fehler macht und die Kündigung unwirksam ist.

Falschen Kunden geangelt – was nun?

Stress mit Kunden – wann können Handwerker den Vertrag kündigen?

Manchmal läuft es mit dem Kunden so schlecht, dass der Handwerker den Vertrag kündigen möchte. Doch Vorsicht – hierbei lauern Fallen!

Politik und Gesellschaft

Ihre eigenen Kinder sollen studieren? Warum?

Jetzt mal ehrlich: Würden Sie Ihren eigenen Kindern eine Lehre im Handwerk empfehlen? Nein? Da haben wir den Salat.

Auf dem Absprung

Woran erkenne ich, dass ein Mitarbeiter kündigen will?

Wenn ein guter Mitarbeiter kündigt, ist das mehr als ärgerlich. Doch unzufriedene Kollegen kündigen nicht einfach von heute auf morgen. Diese 5 Warnsignale sollten Sie erkennen – und dann gegensteuern!