Setzen Sie auf bezahlte Überstunden um mehr Aufträge abarbeiten zu können?
Foto: B.Stefanov - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Personal

Setzen Sie auf bezahlte Überstunden für Ihre Mitarbeiter?

Viele Aufträge, zu wenig Personal. Dabei könnten Ihre Mitarbeiter 48 Stunden pro Woche arbeiten, wenn die Motivation stimmt. Hand aufs Portemonnaie: Setzen Sie auf bezahlte Überstunden?

Sollten Sie die Umfrage nicht sehen können, folgen Sie einfach diesem Umfrage-Link um teilzunehmen.

So wurde abgestimmt: Klicken Sie hier um das aktuelle Ergebnis der Umfrage zu sehen.

Auch interessant:

So motiviert Prämienlohn Ihr Team – und ist bezahlbar!

Leistungsabhängige Bezahlung auch in kleinen Handwerksbetrieben? Das rechnet sich, sagt der Unternehmensberater Peter Gillhaus. Er empfiehlt, den Grundlohn um passgenaue Team- und Einzelprämien zu ergänzen. Wie das genau funktioniert, erklärt er hier.
Artikel lesen >

4-Tage-Woche für Monteure?

4-Tage-Woche, flexible Zeiteinteilung, Teilzeitmodelle. Diese Handwerks-Betriebe gehen moderne Wege bei der Arbeitszeit und alle sind begeistert. Aber klappt das auch bei Ihnen?
Artikel lesen >

Umfrage

Erfassen Sie die Arbeitszeit Ihrer Mitarbeiter?

Arbeitgeber sollen laut einem EuGH-Urteil künftig die Arbeitszeiten ihrer Mitarbeiter dokumentieren müssen. Wie sieht es bei Ihnen aktuell aus: Erfassen Sie die tägliche Arbeitszeit Ihrer Mitarbeiter?

Betriebsausgaben

Zahlen Sie Ihren Mitarbeitern Weihnachtsgeld?

Weihnachten steht vor der Tür – und manches Unternehmen überrascht seine Mitarbeiter mit einer Extraportion Geld in der Lohntüte. Wie ist es bei Ihnen? Leisten Sie sich Weihnachtsgeldzahlung?

Personalbeschaffung

Wo finden Sie am häufigsten neue Mitarbeiter?

Ob Social Media, die Jobbörsen oder persönliche Kontakte – es gibt viele Möglichkeiten nach Fachkräften zu suchen. Wo finden Sie am häufigsten neue Mitarbeiter?

Personal

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

Die Grippesaison beginnt. Startschuss für Milliardenverluste durch wochenlange Krankheitsausfälle. Rüsten Sie sich dagegen? Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?