Teurer Energieträger. Einige Betriebe berichten von massiven Preiserhöhungen beim Gas.
Foto: Ingo Bartussek - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com
Teurer Energieträger. Einige Betriebe berichten von massiven Preiserhöhungen beim Gas.

Energiekosten

Wie viel sollen Sie künftig für Ihr Gas zahlen?

Die Preissteigerungen für Erdgas fallen von Betrieb zu Betrieb sehr unterschiedlich aus. Haben Sie Ihre neuen Abschläge schon bekommen? Wie viel zahlen Sie drauf?

Sollten Sie die Umfrage nicht sehen können, folgen Sie einfach diesem Umfrage-Link, um teilzunehmen.

Tipp: Sie wollen alle wichtigen Meldungen zum Thema Energie erhalten? Dann abonnieren Sie den handwerk.com-Newsletter. Jetzt anmelden!

Auch interessant: 

Gilt ab sofort: Neue Pflichten zum Energiesparen

Eingeschränkte Außenbeleuchtung, geringere Mindesttemperaturen: Diese Vorgaben und Einsparoptionen der neuen Energieeinsparverordnung sollten Sie kennen.
Artikel lesen

Steuererleichterungen für Betriebe in der Energiekrise

Welche Steuererleichterungen bieten die Bundesländer? + Umfrage Energiekosten + Kurzarbeit + Die wichtigsten Infos zur Energiekrise für das Handwerk.
Artikel lesen
Lieferengpass wird zur Geldfalle: Weil es von der Bestellung bis zur Lieferung neuer E-Autos extrem lange dauert, werden viele Betriebe beim Umweltbonus 2023 leer ausgehen.
Foto: Erwin Wodicka - fotoilai.com

Energiekosten

9.000 Euro weg: Zuschuss für E-Autos gestrichen

Die Bundesregierung streicht die Förderung von Elektro-Fahrzeugen für Betriebe komplett.  Wer zahlt am Ende die Zeche?

Die Gasumlage 2022 treibt die Energiekosten für Handwerksbetriebe weiter in die Höhe. Werden die Kunden das mitmachen?
Foto: Gerisch - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

1-Klick-Umfrage

Erhöhen Sie wegen der Gasumlage Ihre Preise?​

Die Gasumlage von 2,4 Cent pro Kilowattstunde wird Betriebe und Kunden belasten. Werden Sie die zusätzlichen Energiekosten auf Ihre Preise umlegen?

AdobeStock_107768885-web.jpeg
Foto: Alexander Raths - stock.adobe.com

Verträge bei steigenden Preisen

Muster-Formulierungen: So vereinbaren Sie mit Kunden Materialpreissteigerungen

Die Preise für Baustoffe explodieren, Handwerker müssen die Kosten an die Kunden weitergeben. Mit diesen Mustern vereinbaren Sie Preissteigerungen mit Kunden.

  Für die tägliche Fahrt zur Arbeit: Ein Fahrtkostenzuschuss mit 15 Prozent Pauschalversteuerung bringt mehr als eine Lohnerhöhung.
Foto: Studio.51 - stock.adobe.com

Energiekosten

Spritkosten 2022: So entlasten Sie Ihr Team!

Die hohen Spritpreise belasten alle – auch Ihre Mitarbeitenden. 5 Tipps, wie Sie Ihr Team steuerfrei bei den Fahrtkosten zur Arbeit unterstützen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.